„Bridgerton“: Restlicher Cast für neue Shonda-Rhimes-Serie

    Neuzugänge für High-Society-Familie des 19. Jahrhunderts

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 30.07.2019, 20:00 Uhr

    Luke Thompson (l.) und Will Tilston (r.) sind neu im Hauptcast von „Bridgerton“ – Bild: IMDB/Fox Searchlight Pictures
    Luke Thompson (l.) und Will Tilston (r.) sind neu im Hauptcast von „Bridgerton“

    Das neue Historiendrama von Shonda Rhimes hat seinen Familienclan vervollständigt. „Dunkirk“-Veteran Luke Thompson und Will Tilston („Goodbye Christopher Robin“) gehören zu den weiteren Hauptdarstellern von „Bridgerton“, die Netflix nun bestätigt hat. Es ist das erste von sechs aktuellen Serienprojekten, die Rhimes für den Streaming-Anbieter verwirklicht.

    „Bridgerton“ spielt im England des frühen 19. Jahrhunderts und auf dem Heiratsmarkt in der damaligen High Society Londons. Genaue Regeln und dramatische Machtkämpfe stehen im Zentrum des Formats, dessen Ankerpunkt die Familie Bridgerton ist. Abenteuer, Romanik und Liebe warten auf deren acht Geschwister, die sich sehr nahestehen.

    Luke Thompson schlüpft in die Rolle von Benedict Bridgerton. Der zweitälteste Spross der Familie sehnt sich nach Abwechslung von der endlosen Reihe von vermeintlich glamourösen Partys, die er praktisch jeden Abend besuchen muss. Zugleich träumt er davon aus einem künstlerischen Hobby eine echte Karriere zu machen. Thompson war in Christopher Nolans Kriegsepos „Dunkirk“ zu sehen und wirkte in dem BBC-Drama „In the Club“ mit.

    Will Tilston sorgte als kleiner Sohn des Kinderbuchautors Alan Alexander Milne in „Goodbye Christopher Robin“ für Aufsehen. in „Bridgerton“ spielt er Gregory, ein besonders aufmüpfiges Kind, das vor allem seiner kleinen Schwester Hycinth (Florence Hunt) ständig auf die Nerven fällt. Dennoch hat Gregory auch durchaus liebenswerte Seiten.

    Ebenfalls neu im Ensemble sind Ruby Stokes als Francesca Bridgerton, Ben Miller als respektloser Lord Featherington, Bessie Carter als die gemeine Prudence Featherington, Harriet Cains als die naive Tochter Philippa Featherington, Martins Imhangbe als Boxer Will Mondrich und Lorraine Ashbourne als Haushälterin Mrs. Varley.

    Zuvor wurden unter anderem bereits Phoebe Dynevor („Younger“), Rege-Jean Page („For The People“) und Polly Walker, bekannt aus der HBO-Serie „Rom“, für den Hauptcast von „Bridgerton“ bestätigt (fernsehserien.de berichtete).

    Entwickelt wurde das High-Society-Drama von „Scandal“-Veteran Chris Van Dusen, der damit die Romanreihe von Julia Quinn adaptiert. Die erste Staffel umfasst acht Episoden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen