[UPDATE] „Biohackers“ Trailer zur zweiten Staffel der deutschen Netflix-Serie

    Thomas Kretschmann neben Luna Wedler und Jessica Schwarz

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 10.06.2021, 10:31 Uhr (erstmals veröffentlicht am 31.05.2021)

    Mia (Luna Wedler) auf der Suche nach Antworten in „Biohackers“ – Bild: Netflix/Marco Nagel
    Mia (Luna Wedler) auf der Suche nach Antworten in „Biohackers“

    Die deutsche Netflix-Serie „Biohackers“ kehrt am 9. Juli mit ihrer zweiten Staffel zum Streaming-Dienst zurück.

    Die Suche von Mia (Luna Wedler) nach der Wahrheit über sich, den Tod ihrer Eltern und ihres Bruders hatte im vergangenen Sommer in der ersten Staffel nach sechs Episoden in einem Cliffhanger geendet. Nun geht es weiter mit einer Mia, die nicht weiß, was in den vergangenen Monaten passiert ist:

    UPDATE: Trailer zur zweiten Staffel von „Biohackers“

    Showrunner Christian Ditter verspricht zu den sechs neuen Episoden: Die zweite Staffel Biohackers wird sehr rasant und bietet einen ernsteren, erwachseneren Look. Wir sind sehr glücklich, dass Staffel 1 beim Publikum so toll ankam und wir jetzt die Chance haben, die offenen Fragen zu beantworten. Unser Ziel ist es, mit Staffel 2 zu überraschen. Gleich zu Beginn, aber auch in jeder Folge. Mystery wird in der zweiten Staffel groß geschrieben. Wir freuen uns auf den Start bei Netflix.

    Mia, die nach dem Tod ihrer Eltern bei einer Tante aufgewachsen war, hatte sich in der ersten Staffel daran gemacht, das Geheimnis ihrer Familie zu enthüllen. Dazu hatte sie sich in das Umfeld der erfolgreichen Bio-Wissenschaftlerin Prof. Dr. Lorenz (Jessica Schwarz) an der Uni Freiburg eingeschlichen, die sowohl in den frühen Tod von Mias Bruder an einer schweren Krankheit verstrickt gewesen sein dürfte, wie auch in einen Autounfall, den Mia nur knapp überlebte und der ihre Eltern tötete. Mittlerweile betreibt Lorenz von ihrem Lehrstuhl ebenso wie von ihrem Kellerlabor aus weitreichende, gewissenlose Genetik-Studien.

    So endete die erste Staffel

    Am Ende der ersten Staffel hatte Mia gehofft, Lorenz durch die Weitergabe von deren Forschungsdaten an eine vertrauensvolle Quelle das Handwerk gelegt zu haben – doch letztendlich landeten beide Frauen in der Schlussszene entführt in einem Van.

    In der zweiten Staffel muss Mia nun ausgerechnet auf die Hilfe von Lorenz bauen, die die Einzige zu sein scheint, die ein düsteres Geheimnis erhellen könnte, von dem Mias Leben abhängt: Denn Mia erwacht nach ihrer Entführung ohne Erinnerung an die Geschehnisse der letzten Monate. Allerdings hatte sie sich in der „verlorenen Zeit“ wohl selbst eine Nachricht hinterlassen, die darauf hindeutet, dass ihr Leben in Gefahr sei und sie schnell die Erinnerungslücken schließen muss. Und Lorenz scheint der Schlüssel dazu zu sein…

    Wieder mit als Hauptdarsteller an Bord sind neben Wedler und Schwarz auch Caro Cult, Adrian Julius Tillmann, Jing Xiang, Sebastian Jakob Doppelbauer und Thomas Prenn. Eine Hauptrolle spielt der in der erste Staffel in zwei Folgen aufgetretene Benno Fürmann, ganz neu dabei ist Thomas Kretschmann.

    Die Drehbücher zur zweiten Staffel von „Biohackers“ stammen von Christian Ditter (Head Writer und Showrunner + Drehbuch der Folgen 1, 2, 3, 6), Miriam Rechel (Ep. 4) und Tanja Bubbel (Ep. 5), die Inszenierung übernahmen Ditter (Ep. 1 und 2) und Tim Trachte (Ep. 3 bis 6). Als Executive Producer fungieren Jakob Claussen + Uli Putz, Christian Ditter und Jake Coburn für Claussen+Putz Filmproduktion GmbH. Gedreht wurde in Freiburg und München.

    Schattige Gestalt: Prof. Tanja Lorenz (Jessica Schwarz) Marco Nagel

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen