„Batwoman“ und „Nancy Drew“ erhalten volle Auftaktstaffel

    The CW zeigt Vertrauen in seine Serienneustarts und bestellt weitere Episoden

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 26.10.2019, 08:00 Uhr

    Kate Kane (Ruby Rose) in Montur als „Batwoman“ – Bild: DC/The CW
    Kate Kane (Ruby Rose) in Montur als „Batwoman“

    US-Sender The CW hat es kurz gemacht und seinen beiden Herbst-Neustarts „Batwoman“ und „Nancy Drew“ Episodennachbestellungen gegeben: Beide Serien haben zur ursprünglichen Bestellung von 13 Folgen die üblichen „Back Nine“ erhalten und kommen so in ihrer Auftaktstaffel auf je 22 Episoden.

    Die jetzige frühe Verlängerung ist durchaus ein Vertrauensvorschuss. Während andere Sender sich schwer mit ihren Entscheidungen über die Zukunft der Serienneulinge tun, war The CW auch noch zwei Wochen später als die anderen Sender in die Herbstseason gestartet: Statt fünf Wochen an Zuschauerzahlen hat man hier nur drei Ausgaben als Entscheidungsgrundlage. Allerdings visiert man bei The CW auch eher strategische Ziele an als direkte Werbeeinnahmen und so passt die frühe Entscheidung dann.

    „Batwoman“ ist die fünfte Serie des Arrowverse (zu der sich auch noch das etwas außerhalb stehende „Black Lightning“ gesellt). Als solche kann Warner Bros. als Produzent auf ordentliche Auslandsverkäufe der Serie um Kate Kane (Ruby Rose) hoffen, die sich Batmans vakanten Anzug zu eigen macht. Zudem hat die Serie es geschafft, ihren Sendeplatz-Partner „Supergirl“ in den linearen Einschaltquoten zu übertrumpfen und ist momentan nach „The Flash“ der zweitbeste Quotenerfolg des Senders in der jungen Season. Wie für The CW wichtig, verbessern die on-Demand-Zahlen die linearen Quoten um 75 bis 80 Prozent.

    „Nancy Drew“ kommt von CBS Corp, dem anderen Mutterunternehmen von The CW. Die ist im Programm des Senders unterrepräsentiert, was an den starken Franchises von Warner liegt. CBS hatte in der letzten Season sein bisheriges Aushängeschild „Jane the Virgin“ beendet, der dritte anstehende Neustart bei The CW kommt erneut von Warner (das „Riverdale“-Spin-Off „Katy Keene“). Da macht es sich gut, dass die Quoten von „Nancy Drew“ ordentlich gewesen sind und hier die Zuwächse bei den on-Demand-Zahlen fast 100 Prozent erreichen. Auch die Kritiker finden die – recht freie – Adaption des Stoffes um die in den USA sehr bekannte junge Amateur-Detektivin Nancy gelungen und loben vor allem Hauptdarstellerin Kennedy McMann als Neuentdeckung.

    Zudem soll „Nancy Drew“ CBS auch austesten helfen, ob man mit dem eigenen Streaming-Dienst CBS All Access auch „junge“ Zuschauer erreichen kann.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1975) am melden

      Das muss,bei den miesen Quoten von Batwoman nichts positives sein.Es kann auch bedeuten das man schon weiß das nach der ersten Staffel Schluss ist und mal aber einen entsprechenden Storyark noch komplettieren will.Denn die Serie ist alles andere als ein Erfolg.Ich versteh auch nicht warum hier bei fernsehserien.de immer so getan wird,als wäre Batwoman so erfolgreich.Die Serie hat nicht mal 2 Millionen Zuschauer pro Folge auf dem Heimsender CW.DAS ist Mies!
      • am melden

        ^ Wenn mann keine Ahnung hat einfach......
        Die Quoten sind eben nicht mies. Ist aktuell nach der Gesamtzahl der Zuschauern die erfolgreichste Serie des Senders akutell (und in der Zielgruppe 18-49 Platz 2):
        https://tvseriesfinale.com/tv-show/cw-2019-20-season-ratings/


        Und die Zahlen sind für das Jahr 2019 durchaus gut mit den hunderten Serien und der Konkurrenz durch Streaming etc.
      • (geb. 1975) am melden

        Das is Bullshit.Such Dir eine unabhängige Quelle.
      • (geb. 1975) am melden

        https://www.filmfutter.com/news/supergirl-season-5-quoten/?fbclid=IwAR08s-noJGfq_LELWsWevHhaIuVprQ8GEaAzEjRHiuLx4_s5GbQz-DqL6DE
      • (geb. 1975) am melden

        Ich geb deinen Rat an Dich zurück.Halt die Fresse wenn man keine Ahnung hat.Übrigens arbeite ich an der Seite mit und les nicht nur dumme News ab,wie Du es tust.
      • am melden

        1) Meine Quelle ist unabhängig (mann kann halt nach Sendern sortieren)
        2) ....hat übrigens die gleichen Zahlen wie deine.... (sind halt alles
        offizielle Zahlen)
        3) Quoten sinken fast immer nach der ersten Folge
        einer Staffel, kannste gerne nachschlagen bei anderen Serien, das ist
        das normalste von der  Welt

        4) Ob man nun an einer Seite arbeitet oder nicht....das ändert die
        Fakten nicht
      • (geb. 1975) am melden

        Stimmt.Es ändert die Fakten nicht.Und die sind das die Quoten weit hinter den Erwartungen zurück bleiben.Die stabilste Quote unter den Superhelden Serien hat The Iris..pardon..The Flash.
      hier antworten
    • am melden

      Warte auf die deutsche Synchro von Batwoman. Aber freue mich das die Serie die volle Staffel erhält. Die einzige Comicserie von DC auf die ich neugierig bin. Ruby Rose wegen.
      • (geb. 1975) am melden

        Die als Darstellerin in etwa so talentiert ist wie ich als Tänzer beim Männerballett.
      • am melden

        Deutsche Synchro? Oh Schreck... ;-)
        Aber zu Serie: ja, da bist du zurecht gespannt drauf. Kann ich nur empfehlen! Auch, aber längst nicht nur wegen Ruby.
      hier antworten
    • am melden

      Noch nix von Nancry Drew gesehen....aber im Falle von Batwoman freut mich dass doch sehr!

      Die ersten drei Folgen hab jedenfalls Lust auf mehr gemacht :-)
        hier antworten

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen