Aus TNT wird Warner TV: „The Flight Attendant“, „Harley Quinn“ und „Prinz von Bel-Air“-Reunion zum Neustart

    Neue Staffeln von „Animal Kingdom“ und „Miracle Workers“ plus „Batman“-Kultfilme

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 02.09.2021, 14:00 Uhr

    Auf in eine neue Ära: Warner TV startet in Deutschland – Bild: Warner TV
    Auf in eine neue Ära: Warner TV startet in Deutschland

    Im Juni wurden erstmals die Pläne eines bevorstehenden Rebrandings auf dem Medienmarkt bekannt: Die deutschen Sender TNT Serie, TNT Comedy und TNT Film werden umbenannt, um sie stärker an die Muttermarke des Konzerns WarnerMedia anzugleichen. Jetzt wurde der Stichtag verkündet: Ab dem 25. September firmieren die Kanäle unter den neuen Namen Warner TV Serie, Warner TV Comedy und Warner TV Film. Um den Neustart zu zelebrieren, hat die Sendergruppe einige Programmhighlights im Gepäck, die im Herbst zu sehen sein werden.

    Harley Quinn

    Bereits ab dem 29. September bringt Warner TV Comedy „Harley Quinn“ erstmals ins deutsche Fernsehen. Die erste Staffel der Zeichentrickserie ist immer mittwochs um 22:15 Uhr im weiterhin existierenden [adult swim]-Block in Erstausstrahlung zu sehen. Die Serie aus dem DC-Comics-Universum richtet sich an erwachsene Fans – und kommt deshalb auch ziemlich blutig und mit einer ordentlichen Portion an schwarzem Humor und Sexyness daher. Im Mittelpunkt steht Harley Quinn, die sich von ihrem Liebhaber, dem Joker, getrennt hat und nun versucht, der Legion of Doom beizutreten. Zusammen mit Poison Ivy gründet sie ihr eigenes Team mit dem Ziel, eine gefürchtete Schurkin werden. Bei diesem Vorhaben geht es nicht nur dem Joker an den Kragen – Harley Quinn bringt auch ganz Gotham in Gefahr.

    Zwei Staffeln sind bisher in den Vereinigten Staaten erschienen. Eine dritte Staffel wurde bereits bestellt, die dann auf dem neuen Streamingdienst HBO Max veröffentlicht wird. Im US-Original leiht Kaley Cuoco („The Big Bang Theory“) der Schurkin ihre Stimme.

    The Flight Attendant

    Apropos Kaley Cuoco: Auch ihre neue Serie „The Flight Attendant“, die von der Kritik hochgelobt wird, feiert demnächst ihre lineare TV-Premiere. Warner TV Serie wird die erste Staffel der Eigenproduktion von HBO Max ab dem 28. Oktober donnerstags um 20:15 Uhr in Doppelfolgen zeigen. Cuoco verkörpert darin die alkoholabhängige New Yorker Flugbegleiterin Cassandra „Cassie“ Bowden. Ihre glamouröse Welt gerät aus den Fugen, als sie nach einem One-Night-Stand in Bangkok im falschen Hotel und im falschen Bett aufwacht – mit einem toten Mann an ihrer Seite, aber ohne Erinnerung an die letzte Nacht. Cassie gerät daraufhin ins Visier der Ermittler und versucht mit zunehmender Verzweiflung, die Bruchstücke ihrer Erinnerungen zusammenzufügen. Ihre Nachforschungen mit dem Ziel, ihre Unschuld zu beweisen, bringen nicht nur die jüngsten Ereignisse ans Tageslicht, sondern auch kriminelle Machenschaften – und bald muss sich Cassie fragen, ob sie noch zwischen Realität und Einbildung unterscheiden kann.

    Prime Video besorgte im April die Erstveröffentlichung im deutschsprachigen Raum. Ursprünglich war „The Flight Attendant“ als Miniserie angedacht, basierend auf dem abgeschlossenen Roman von Christopher A. Bohjalian. Allerdings ließ die Handlung der Serie eine mögliche Fortsetzung offen – der große Zuschauererfolg und satte neun Emmy-Nominierungen zwangen HBO Max regelrecht dazu. Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel sollen nun in Kürze beginnen. Unser Kritiker Gian-Philip Andreas war von der Serie äußerst angetan und lobte vor allem die Darstellerleistung von Kaley Cuoco, die auch als Produzentin tätig ist (zum ausführlichen Review).

    Der Prinz von Bel-Air – Reunion

    „Der Prinz von Bel-Air“ ist eine der erfolgreichsten US-Sitcoms der 1990er-Jahre, die sich auch in Deutschland zu einem Dauerbrenner entwickelt hat. Zwischen 1990 und 1996 sind insgesamt 148 Folgen in sechs Staffeln für den US-Sender NBC entstanden. Die Serie war für Hauptdarsteller Will Smith ein unglaubliches Sprungbrett und der Start seiner erfolgreichen Schauspielkarriere. Anlässlich des 30. Geburtstags der Serie kam es im vergangenen November zu einer Reunion des Sitcom-Ensembles. Will Smith, Tatyana Ali, Karyn Parsons, Joseph Marcell, Daphne Reid, Alfonso Ribeiro und DJ Jazzy Jeff treffen sich im Haus der Banks wieder. Warner TV Comedy zeigt dieses Reunion-Special am 21. November um 20:15 Uhr in deutscher Erstausstrahlung.

    Bei Warner TV Film steht der November hingegen ganz im Zeichen des Fledermausmanns. Um zu Wartezeit auf den neuen Kinofilm „The Batman“ zu verkürzen, zeigt der Sender ab dem 5. November immer freitags um 20:15 Uhr einen Filmklassiker des Superhelden. Los geht es mit „Batman“ (1989), gefolgt von „Batmans Rückkehr“ (1992) am 12. November und „Batman Begins“ (2005) am 19. November. Den Abschluss bildet am 26. November „The Dark Knight“ (2008), in dem Heath Ledger seinen letzten Auftritt als Joker hatte.

    Als weitere Programmhighlights zeigt Warner TV Comedy außerdem ab dem 12. Oktober die dritte Staffel von „Miracle Workers“ (dienstags um 21 Uhr, fernsehserien.de berichtete) und Warner TV Serie ab dem 15. Oktober die fünfte Staffel von „Animal Kingdom“ (freitags um 20:15 Uhr in Doppelfolgen).

    Marion Rathmann, Vice President Entertainment Channels, Deutschland, Polen, Rumänien und UK bei WarnerMedia: Das Rebranding mit der bekannteren Marke Warner Bros. wird uns helfen, die Sender einem noch breiteren Publikum zugänglich zu machen. Denn kaum eine andere Marke steht global mehr für kreatives und authentisches Storytelling. Mit unseren kuratierten Programm-Highlights für diesen Herbst bieten wir unseren Zuschauern und Fans ein vielfältiges Angebot in allen Genres unter der Marke Warner TV.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      TV Wunschliste schrieb:
      -------------------------------------------------------
      >
      > "Der Prinz von Bel-Air" ist eine der
      > erfolgreichsten US-Sitcoms der 1990er-Jahre, die
      > sich auch in Deutschland zu einem Dauerbrenner
      > entwickelt hat. Zwischen 1990 und 1996 sind
      > insgesamt 148 Folgen in sechs Staffeln für den
      > US-Sender NBC entstanden. Die Serie war für
      > Hauptdarsteller Will Smith ein unglaubliches
      > Sprungbrett und der Start seiner erfolgreichen
      > Schauspielkarriere. Anlässlich des 30.
      > Geburtstags der Serie kam es im vergangenen
      > November zu einer Reunion des Sitcom-Ensembles.
      > Will Smith, Tatyana Ali, Karyn Parsons, Joseph
      > Marcell, Daphne Reid, Alfonso Ribeiro und DJ Jazzy
      > Jeff treffen sich im Haus der Banks wieder. Warner
      > TV Comedy zeigt dieses Reunion-Special am 21.
      > November um 20.15 Uhr in deutscher
      > Erstausstrahlung.
      >

      TNT Comedy wiederholt die Original-Serie derzeit ja und ich gehe davon aus, dass die dann auch weiterhin im Programm des 'neuen' Senders bleibt?! Komisch, dass dies hier gar nicht erwähnt wurde. Auf das Reunion-Special freue ich mich und schalte mal rein.

      TNT Comedy ist teilweise gar nicht so schlecht, auch wenn das Programm gerne etwas vielfältiger sein könnte. Statt des identischen Programms zu Pro7 über Stunden würde ich mir neben "Die Nanny" und "Der Prinz von Bel-Air" weitere Klassiker der 80er und 90er wünschen, und auch gerne ein paar typische Sitcoms, die leider nur kurzlebig waren. Das WARNER-Archiv ist dahingehend ja eigentlich unerschöpflich (z.B. "Unser lautes Heim", "Ganz grosse Klasse", "Echt super, Mr. Cooper!").

      Wenn Warner zum Glück weiter auf das lineare Fernsehen setzt wären ein paar zusätzliche Highlights in diesem Bereich sicher keine schlechte Idee (gilt ebenso für den Seriensender).

      weitere Meldungen