„American Crime Story“ findet ihren Bill Clinton

    Clive Owen wird in „Impeachment“ zum Präsidenten

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 16.11.2019, 12:21 Uhr

    Clive Owen als Dr. John W. Thackery in „The Knick“ – Bild: Cinemax
    Clive Owen als Dr. John W. Thackery in „The Knick“

    Nach längerem Hin und Her wird sich die kommende dritte Staffel von „American Crime Story“ nun doch einem der größten Polit-Skandale der amerikanischen Geschichte widmen: der Affäre zwischen Bill Clinton und Monica Lewinsky und dem anschließenden Streben der Republikanischen Partei nach einem Amtsenthebungsverfahren („Impeachment“). Und während sich Präsident Donald Trump gerade selbst mit Impeachment-Anhörungen konfrontiert sieht, wurde verkündet, wer für die FX-Serie in die Rolle von Ex-Präsident Clinton schlüpfen wird: Clive Owen.

    Die Serie soll die Geschichte des Amtsenthebungsverfahrens aus der Sicht von drei Frauen erzählen: Monica Lewinsky (Beanie Feldstein), Linda Tripp (Sarah Paulson) und Paula Jones (Annaleigh Ashford). Linda Tripp zeichnete damals heimlich Telefongespräche zwischen sich und Monica Lewinsky auf, in denen Lewinsky Details zu ihrer Affäre preisgab. Paula Jones verklagte Bill Clinton in den 1990er Jahren wegen sexueller Belästigung. Wer in die Rolle von Hillary Clinton schlüpfen wird, ist noch nicht entschieden.

    Der Brite Clive Owen konnte unter anderem Erfolge feiern mit Filmen wie „Sin City“, „Inside Man“, „Children of Men“ und „The International“. Für seine Rolle des Dr. John W. Thackery im Medical-Drama „The Knick“ erhielt er eine Golden-Globe-Nominierung.

    Bereits 2017 hatte sich Produzent Ryan Murphy die Rechte an dem Sachbuch „A Vast Conspiracy: The Real Story of the Sex Scandal That Nearly Brought Down a President“ von Jeffrey Toobin gesichert. Eine Adaption für Staffel vier von „American Crime Story“ war damals im Gespräch. Im vergangenen Jahr hatte Murphy dann zunächst einen Rückzieher gemacht und dies damit begründet, dass seiner Meinung nach Lewinsky selbst kreativ und finanziell an einer Aufarbeitung der Affäre beteiligt sein sollte (fernsehserien.de berichtete). Dies ist nun der Fall: Lewinsky erhält für die Staffel einen Titel als Producer.

    Pikanterweise wird die Ausstrahlung der dritten Staffel von „American Crime Story“ auf den Herbst 2020 fallen und damit kurz vor den Präsidentschaftswahlen im kommenden Jahr (die für den 3. November 2020 angesetzt sind).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen