Altdarsteller Larry Manetti besucht neues „Magnum P.I.“

    Alter Rick hilft neuem Rick

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 13.09.2019, 11:31 Uhr

    Larry Manetti (r.) als Nicky Demarco in „Hawaii Five-0“ – Bild: CBS
    Larry Manetti (r.) als Nicky Demarco in „Hawaii Five-0“

    CBS vermeldet einen Gastauftritt des „Magnum“-Darstellers Larry Manetti bei der neuen Serie „Magnum P.I.“. Manetti hatte in der von 1980 bis 1988 produzierten Original-Serie Orville „Rick“ Wright gespielt – damals ein Clubmanager mit lebenslangen Verbindungen zur Unterwelt.

    Wie TV Line meldet, wird Manetti für den Auftritt seine bereits in „Hawaii Five-0“ porträtierte Rolle als Lounge-Sänger Nicky ‚The Kid‘ Demarco erneut ausfüllen. Nicky wird in der Episode, deren Ausstrahlung für den 4. Oktober 2019 vorgesehen ist, Rick dabei helfen, die Eröffnung des neuen Clubs LaMariana durchzuziehen, der Oahus neue coolste Tiki-Bar werden soll.

    Manetti kommentierte: „Es war so eine großartige Erfahrung, Teil des neue ‚Magnum P.I.‘ zu sein.“ Und weiter „Im Serien-Original ‚Rick‘ zu spielen war eine der größten Ehren meines Lebens. Nun war es solch ein Privileg, mit dem ganzen Cast zusammenzuarbeiten, der so warm und freundlich ist, wie sie talentiert sind“.

    Der ‚neue Rick‘, Zach Knighton, kommentierte den Besuch seines Vorläufers: „Von dem Moment an, als ich Larry getroffen habe, hat er mir seinen Segen geben, der Figur Rick meinen eigenen Spin zu geben. Noch bevor wir die erste Zigarre fertig geraucht hatten, war es echte Liebe.“ Und weiter: „Ich freue mich so sehr, dass er sich dazu entschieden hat, uns bei ‚Magnum‘ zu besuchen – und als ich ihm beim Piano-Spiel zugesehen habe, musste ich mich zwicken um sicher zu sein, dass ich nicht träume. Die Leute werden so viel Spaß daran haben, ihn wieder im TV zu sehen.“

    In der ersten Staffel lief „Magnum P.I.“ in den USA noch am Montagabend. In der zweiten Staffel wird die Serie nun freitags gezeigt, wo sie sich zu „Hawaii Five-0“ gesellt. Beide Serien haben sich bereits früher Nebendarsteller geteilt. In der neuen Staffel arbeite man nach früheren Berichten aber auch an einem „echten“ Crossover zwischen den beiden Serien – CBS verknüpft seine Krimiwelten gerne.

    Schon in der Auftaktstaffel hatte mit Roger E. Mosley der Original T.C. die Serie besucht (fernsehserien.de berichtete). Da Higgins-Darsteller John Hillerman im Jahr 2017 verstorben ist, verbleibt der alte Thomas Magnum, Tom Selleck als letzter möglicher Hauptdarsteller des Originals für einen Gastauftritt. Der hatte eine Beteiligung an der Serie allerdings zunächst dankend abgelehnt: Einerseits habe er das „Kapitel Magnum“ für sich abgeschlossen – die Macher der Neuauflage haben seinen Segen, ihr eigenes Ding zu machen – und andererseits ist er mit den Drehabreiten zu seiner aktuellen Serie „Blue Bloods“ auch vollkommen ausgelastet und eben dauerhaft mehrere Tausend Kilometer entfernt. Aber diese Begründung – noch vor dem Produktionsbeginn – war eben auch keine „harte Absage“. Und vielleicht verknüpft CBS ja das aktuelle „Magnum P.I.“ noch mit den „Blue Bloods“ …

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1969) am melden

      Schön :) Zuerst Roger E. Mosley, jetzt auch Larry Manetti und sicher bald auch Tom Selleck in seiner Rolle aus Blue Bloods.
      Vielleicht geben sich dann auch mal die Hardcore 80er Magnum Fans einen Ruck und schauen sich mal wirklich die neue Serie an. Sie ist junge, moderne und gut gemachte Unterhaltung. Und kein Gott wird hier vom Tron gestürzt, nur weil die Serie neu überarbeitet und neu verfilmt wird.
      Nicht vergleichen, einfach nur ansehen und Spaß haben. Ist doch nicht so schwer. :)
        hier antworten
      • (geb. 1967) am melden

        nennt sich Quotenpushing, nichts anderes, das remake bleibt schlecht
        und hat entsprechende Quoten ...
          hier antworten

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen