„Alles was zählt“ liefert Showdown in den Karpaten

    Jenny, Simone, Richard und Veit kämpfen in Lebensgefahr

    "Alles was zählt" liefert Showdown in den Karpaten – Jenny, Simone, Richard und Veit kämpfen in Lebensgefahr – Bild: RTL / Kai Schulz
    In Lebensgefahr vereint „Alles was zählt“ sogar Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen, l.) mit ihrer Mutter Simone (Tatjana Clasing)
    Bild: RTL / Kai Schulz

    „Alles was zählt“ steuert auf einen Überlebenskampf von Simone (Tatjana Clasing) und Richard Steinkamp (Silvan-Pierre Leirich) sowie der mit ihnen verfeindeten Tochter Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) zu: Vom 14. bis 21. August erleben die Fans auf RTL einen Showdown, bei dem Veit Hartmann (Carsten Clemens) eigene tödliche Pläne verfolgt. Die Dreharbeiten für diese besonders dramatischen Folgen 2241 bis 2246 sind bereits abgeschlossen.

    Erst Anfang Mai stieg Carsten Clemens als Geschäftsmann im geheimen Auftrag in die Soap ein, nachdem er zuvor 2014 als verbrecherischer Arzt Dr. Lukas Kant in „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ im Knast gelandet war (wunschliste.de berichtete). In der Rolle von Veit hilft er jetzt Jenny bei ihrer Rache: Nach wie vor hasst die Miteigentümerin von ‚Steinkamp Sport & Wellness‘ ihre Eltern, weil sie ihren Vater für den Tod ihres geliebten Ehemanns Erik verantwortlich macht und ihre Mutter als Mitwisserin verachtet. Die beiden Heuchler sollen sterben, überlegt Jenny und baut auf Unterstützung von Veit, der sich wiederum die Firma unter den Nagel reißen will.

    Auf einem gemeinsamen Flug nach Griechenland konfrontiert Jenny plötzlich das Ehepaar mit all ihrer Wut und Mordgelüsten. Ebenso zeigt Veit sein wahres Gesicht. In der Hitze der Auseinandersetzungen fallen Schüsse. Dadurch wird das kleine Flugzeug beschädigt und stürzt ab – mitten in einer wilden Ecke der Karpaten. Aber die vier Todfeinde retten sich nur leicht verletzt aus den Trümmern und versuchen, in dem unwirtlichen Hochgebirge zu überleben. Es mangelt an Kooperation, denn von jetzt an kämpft jeder gegen jeden. Trotz aufkommender Skrupel hält Jenny an ihren Racheplänen fest. Veit hingegen verfolgt das Ziel, gleich die gesamte Familie für immer verschwinden zu lassen.

    Plötzlich verteilt das Schicksal die Karten neu, als die Frauen abrutschen und mit den Händen an einem Abgrund hängen. Trotz der Last der Vergangenheit will Richard weder Ehegattin noch Tochter aufgeben. Allerdings sind seine Kräfte begrenzt, so dass er vor der fast unmöglichen Wahl steht: Simone oder Jenny? Oder existiert eine Chance, beide aus der Gefahr zu retten? Oder löscht Veit schließlich die Steinkamps aus? Oder schlägt unerwartet sein Gewissen? Wie reagiert Jenny im Angesicht ihrer eigenen Sterblichkeit?

    Wie üblich, spitzt sich das Drama werktäglich um 19.05 Uhr zu. Die Dreharbeiten erforderten keine Fernreise: Die Szenen in den Karparten entstanden tatsächlich in der Eifel innerhalb von fünf Tagen. Dabei achteten die Kameraleute darauf, dass weder Hochleitungen noch Fernmeldemasten im Bild auftauchten. So können sich die Zuschauer der Illusion hingegeben, dass Jenny, Simone, Richard und Veit in einer einsamen Berg- und Höhlenlandschaft einander verfolgen – bis ins Verderben?

    09.07.2015, 17:00 Uhr – Stefan Genrich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • VAMPYRE am 11.07.2015 22:56

      DAS PROBLEM IST,DAS DIE GESCHICHTEN DIE UM DIE EINZELNEN PROTAGONISTEN ERZÄHLT WERDEN IMMER UNENDLICH IN DIE LÄNGE GEZOGEN WERDEN.DEN 'GAUCHO' KONNTE MAN ZUM SCHLUSS AUCH NICHT MEHR ERTRAGEN
        hier antworten
      • Susilein am 10.07.2015 21:59

        Er soll Simone retten. Jenny nervt nur noch.
          hier antworten