„Alles was zählt“ führt zweite Zeitebene ein

    RTL gibt außerdem neue Hauptdarsteller bekannt

    Marcus Kirzynowski
    Marcus Kirzynowski – 22.12.2014, 13:58 Uhr

    Die neue Familie: Sonja, Flo und Thomas Brück – Bild: RTL / Willi Weber
    Die neue Familie: Sonja, Flo und Thomas Brück

    Achtung! Die Meldung enthält ab dem zweiten Absatz massive Hinweise zum Fortgang der Handlung. Lesen auf eigene Gefahr!

    Dass RTL seine Daily Soap „Alles was zählt“ im neuen Jahr generalsanieren will, war schon länger angekündigt. Jetzt gab der Sender auch bekannt, wie genau sich der Neuanfang bei laufender Fahrt gestalten soll. So soll es ab dem 29. Januar 2015 (Folge 2106) auf einer zweiten Erzählebene zurück in die 90er gehen. Die Rollen, die zu diesem Termin eingeführt werden, wurden teilweise gleich doppelt besetzt: Jeweils ein Darsteller verkörpert sie in der Gegenwart, ein anderer in Rückblenden in die 1990er Jahre.

    Nach dem Aus ihrer Tanzakademie stehen die Steinkamps vor dem Nichts – doch Richard und Simone zeigen große Stärke und stellen ihr Unternehmen „Steinkamp, Sport und Wellness“ neu auf. Die neue Figur Sonja Brück (Barbara Sotelsek) ist Ende 30, steht vor den Trümmern ihrer Ehe mit Thomas (Daniel Brockhaus) und wird gemeinsam mit Tochter Flo (Julia Albrecht) zufällig Zeugin des dramatischen Busunglücks, mit dem RTL fast sämtliche Tänzer der Steinkamp Dance Factory aus der Serie beseitigt (fernsehserien.de berichtete).

    In Essen-Schotterberg muss sie für ihre neue Selbstständigkeit und Unabhängigkeit kämpfen und für sich einen neuen Traum finden. Doch weder Ehemann Thomas noch die gemeinsame Tochter Flo sind bereit, Sonjas Entscheidungen einfach so hinzunehmen. In Rückblenden in die 90er Jahre wird die Vorgeschichte der Brücks von Anfang an erzählt, so dass die Fans auch sehen können, wie es von der leidenschaftlichen Liebe zur bitteren Trennung kommen konnte.

    Die Darstellerin der älteren Sonja Barbara Sotelsek ist unter anderem aus der RTL-Gefängnisserie „Hinter Gittern – Der Frauenknast“ bekannt. Die jüngere Version spielt die Newcomerin Helena Reetz. Die 90er-Jahre-Version von Thomas Brück verkörpert Lars Dickel, der hier ebenfalls seine erste größere TV-Rolle übernimmt. Die 18-jährige Julia Albrecht spielt Flo, die Tochter der Brücks.

    Ein weiteres neues Gesicht in der Serie ist Lars Korten, den Soap-Fans noch als Leonard von Lahnstein aus „Verbotene Liebe“ kennen könnten. Er spielt den Unternehmensberater Christoph Lukowski, der den Steinkamps nach der Schließung ihrer Akademie beim Wiederaufbau des Firmen-Imperiums zur Seite steht – und dabei Vanessa Steinkamp (Julia Augustin) näherkommt. Christoph Lukowski ist in zweiter Ehe verheiratet mit Sylvie Lukowski (Jenny Elvers-Elbertzhagen) und der Vater von Iva Lukowski (Christina Klein). Iva ist wiederum die beste Freundin von Pia Koch, einer aus „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ bekannten Figur, die Isabell Horn ab dem 9. Februar parallel auch in „Alles was zählt“ verkörpern wird.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen