„Act of Valor“: National Geographic Channel bestellt fiktionales Drama

    Tandem Communications produziert weitere internationale Serie

    Michael Brandes – 08.10.2013, 15:19 Uhr

    "Act of Valor": National Geographic Channel bestellt fiktionales Drama – Tandem Communications produziert weitere internationale Serie – Bild: Tandem Communications

    Der amerikanische National Geographic Channel hat seine erste fiktionale Serienproduktion in Auftrag gegeben. „Act of Valor“ ist inspiriert von dem gleichnamigen Kino-Actionfilm von 2012, in dem eine Spezialeinheit der Navy SEALs aufbricht, um eine gekidnappte CIA-Agentin zu befreien.

    Im Mittelpunkt der Serienadaption stehen die sogenannten Pararescuemen, kurz PJs, die fallschirmspringend in Kriegs- und Krisengebieten unterwegs sind, um humanitäre Hilfe zu leisten. Die Drehbücher werden von Erik Jendresen („Band of Brothers“) geschrieben.

    Realisiert wird „Act of Valor“ von der Münchner Produktionsfirma Tandem Communications in Zusammenarbeit mit Relativity. Tandem ist mit „Die Säulen der Erde“ und „Crossing Lines“ auf dem internationalen Serienmarkt bereits gut vertreten. Ende August ging zudem das Dramaprojekt „Sex, Lies and Handwriting“ in die Entwicklung (fernsehserien.de berichtete).

    Das Interesse des National Geographic Channels an fiktionalen Stoffen steht in Verbindung mit den unerwartet hohen Quoten, die der History Channel unlängst mit seinen ersten Serien-Eigenproduktionen erzielen konnte. Insbesondere der Western-Mehrteiler „Hatfields & McCoys“ und „The Bible“ waren immense Erfolge.

    Hohe Erwartungen verknüpft National Geographic auch mit dem eigenproduzierten Fernsehfilm „Killing Kennedy“, der auf dem deutschen Pay-TV-Ableger am 22. November ausgestrahlt wird – nur wenige Tage nach der US-Premiere. In der Rolle des John F. Kennedy ist Rob Lowe zu sehen. Weitere Hauptrollen spielen Will Rothhaar als Lee Harvey Oswald, Ginnifer Goodwin („Once Upon a Time“) als Jacqueline Kennedy und Michelle Trachtenberg („Buffy“) als Marina Oswald. Der TV-Film wird zum 50. Jahrestag des Kennedy-Attentats zeitnah in 171 Ländern und in 48 Sprachen gesendet.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen