„9-1-1 Notruf L.A.“: Neue Free-TV-Heimat für US-Drama

    Serie wird von Anfang an wiederholt

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 19.01.2022, 19:00 Uhr

    „9-1-1“: (v. l.) Connie Britton, Angela Bassett und Peter Krause – Bild: Mathieu Young/FOX
    „9-1-1“: (v. l.) Connie Britton, Angela Bassett und Peter Krause

    Seit sich ProSieben dafür entschieden hat, sein Serienangebot auf nur noch einen Abend pro Woche zu reduzieren, warten die Fans der früheren Mittwochs-Serien bislang vergeblich auf neue Folgen. Unter anderem gab es schon seit April 2021 keinen Nachschub an „9-1-1 Notruf L.A.“ mehr zu sehen. Vorerst wird sich daran auch nichts ändern, doch immerhin wird das in den USA enorm erfolgreiche Drama von Ryan Murphy demnächst ins deutsche Free-TV zurückkehren: Kabel Eins wiederholt die Serie noch einmal von Anfang an.

    Der Sender sorgt für Abwechslung in seinem Line-Up am Samstagabend und bestückt die Primetime ab dem 12. Februar mit „9-1-1 Notruf L.A.“. Jeweils ab 20:15 Uhr werden wöchentlich zwei Folgen am Stück wiederholt. Direkt im Anschluss gibt es ein Wiedersehen mit der Neuauflage von „MacGyver“ – hier setzt Kabel Eins mitten in Staffel zwei (2x16) ein und zeigt die Serie fortan am späten Samstagabend ab 22:20 Uhr in Doppelfolgen. Reduziert wird im Gegenzug die Dosis von „Hawaii Five-0“, das in den kommenden Wochen am Samstag noch von 15:30 Uhr durchgehend bis Mitternacht zu sehen ist – künftig dann „nur noch“ bis 20:15 Uhr.

    Im Zentrum von „9-1-1“ stehen die Mitarbeiter des allgemeinen Notrufs, den man in den USA mit dieser Nummer per Telefon erreicht – also Polizei, Feuerwehr und Rettungssanitäter. Parallel zu ihrem harten Berufsalltag haben sie mit Problemen in ihrem Alltag zu kämpfen. Connie Britton verkörpert in der ersten Staffel noch Abby Clark, eine Mitarbeiterin der Notrufzentrale, die sich nach Dienstende um ihre demente Mutter kümmern muss, mit der sie zusammenlebt. Angela Bassett ist als Athena Grant zu sehen, eine Straßenpolizistin auf Patrouille in Los Angeles, deren Ehe gerade zerbricht. Peter Krause spielt Bobby Nash, Leiter einer Feuerwache, der neben seinem mittlerweile weitgehend unter Kontrolle befindlichen Suchtproblem auch mit einem hitzköpfigen Berufseinsteiger fertigwerden muss.

    „9-1-1 Notruf L.A.“ ist derzeit beim US-Network FOX das quotenstärkste Drama-Format, gefolgt vom Spin-Off „9-1-1: Lone Star“, das im Januar 2020 an den Start ging. Produzenten sind Ryan Murphy und Brad Falchuk sowie Tim Minear, der bei beiden Serien als Showrunner fungiert. Seit September 2021 wird in den Vereinigten Staaten bereits die fünfte Staffel der Mutterserie ausgestrahlt.

    Ganz anders sieht es in Deutschland aus: „9-1-1 Notruf L.A.“ lief auf ProSieben zunächst noch recht solide, im vergangenen Jahr gab es jedoch einen empfindlichen Quotenabsturz, der mit dazu geführt haben dürfte, dass es der Sender bislang nicht eilig hatte, neue Folgen auszustrahlen. Zumindest im Pay-TV bei Sky wurde die vierte Staffel bereits im Frühjahr und Sommer 2021 gezeigt. Doch aktuell sieht es nicht danach aus, als würde diese bald auf ProSieben zu sehen sein, da der ehemalige Serien-Mittwoch seit November durch „TV total“ und ab Februar zusätzlich wieder durch „Zervakis & Opdenhövel. Live.“ blockiert ist – trotz chronisch schwacher Quoten.

    Mit dem bevorstehenden Wechsel zu Kabel Eins könnte es daher durchaus sein, dass auch die neuen Folgen dort ihre Free-TV-Premieren feiern werden. Unklar ist zudem, wie es um die Ausstrahlung der anderen Mittwochs-Serien – etwa „Grey’s Anatomy“, „Atlanta Medical“, „Seattle Firefighters“ und „Evil“ – bestellt ist. Noch liegen keinerlei Termine für neue Staffeln auf ProSieben vor.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Ich warte schon lange nicht mehr darauf, das im dt. Fernsehen irgendwo irgendwelche Folgen gezeigt werden. Die Schweiz ist da viel weiter und dort kann man auf 4+ auch die Sendungen (diverse Anbieter) aufnehmen und dann ansehen (live streamen geht von D aus nicht). Somit bin ich bei 9-1-1 bei der 4. Staffel.
      • (geb. 1976) am

        Ich glaube nicht das Kabel1 am Samstagabend neue Folgen von Serien zeigen wird. Ob ProSieben neue Folgen der Serien zeigt glaube ich eher nicht wegen schlechter Quoten. Ich gehe davon aus, dass man neue Folgen nur noch bei Joyn Plus gegen monatliche Bezahlung zu sehen bekommen wird.

        Schließlich geht das Seriensterben im normalen TV immer weiter.
        • (geb. 1979) am

          Hab ja nichts gegen Kabel1, aber ich hoffe das dort nicht wie zB bei Navy CIS oder Castle an unnötigen Stellen die Cutter-Scherre angesetzt wird.
          • am

            solange die folgen nach 20 uhr laufen dürfte das wohl nicht passieren ausser es gibt eine folge mit flk 16? wobei die folgen auch ohne einschränkungen bei  P7 gelaufen sind .....
        • am

          -kabel eins ist nicht die schlechteste adresse aber911 dort zu sehen wird sehr ungewöhnlich seinhatte das glück staffel 4 noch auf sky zu sehen bevor das abo geküdnigt wurde....bin nur gespannt was nun mit "lone star" passiert währe schade um die serie....atlanta medical ist inzwischen bei sixx gelandet -kann mir  nicht vostellen das P7 auf seattle und greys verzichten wird, vermutlich dann im frühjahr am montag oder mittwoch nach mr unlustig  piff puff paff

          weitere Meldungen