Jockei Monika
    DDR 1981
    Kinder
    Deutsche ErstausstrahlungDDR1
    Monika lebt in einem Dorf der DDR und möchte für ihr Leben gern Jockey werden. Sie besucht den örtlichen Reitverein und beginnt nach der Schule eine Ausbildung in einem Rennstall. Dort erfüllt sich ihr Lebenstraum und sie wird schließlich Jokey. Anfangs wird sie von vielen belächelt, da es Frauen in diesem Geschäft sehr schwer haben, doch mit Fleiss und Leistung schafft sie es, die Kritiker zu verstummen. Natürlich bleibt sie ihrem kleinen Heimatörtchen treu und kehrt oft dorthin zurück.

    Jockei Monika auf DVD & Blu-ray

    Jockei Monika – Streams

    Jockei Monika – Community

    • am

      Ich war schon damals Fan von Jockei Monika. Immer wieder sehenswert und einfach schön. Freue mich schon auf die nächste Serie.
    • (geb. 1963) am

      Wie denn auch!?!!!
      Im goldenen (bzw. kapitalistischen) Westen konnte man in unserem Stadtteil kein DDR-Fernsehen empfangen per Antenne, und Kabelfernsehen war im Jahre 1981 erst in ganz wenigen Orten verfügbar.
      Ist es sinnvoll genug?
    • am

      Ich bin sicher, das es alle bedauern, weil du noch nichts von der Serie gehört hast.
      Sonst noch was sinnvolles beizutragen?
    • (geb. 1963) am

      Noch nie 'nich von dieser Serie gehört!!
      Aber die Schreibweise von "Jockei" ist schon lustig - statt mit "y" mit 'i". Es könnte ja vom amerikanischen Klassenfeind stammen.
      Zum Totlachen..
    • am

      ab 10.07.2021 wird die serie auf mdr ausgestrahlt

    Cast & Crew

    Dies & das

    Für die Rolle der Monika wurde damals die tschechische Schauspielerin Miroslava Safránková genommen. Ihre Schwester Libus Safránková wurde durch den Film „Drei Hasselnüsse für Aschenbrödel“ berühmt. Den Stallmeister bei Jokei Monika verkörperte Siegfried Seibt.
    (Undertaker)
    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):9 tlg. DDR-Familienserie von Rolf Gumlich, Regie: Thomas Jacob.
    Teenagerin Monika (Miroslavá Safránková) lässt ihren Vater (Wilfried Pucher) und Jonny (Siegfried Seibt), einen ihrer besten Freunde, in ihrem Heimatdorf zurück, um – gegen alle Widerstände – in Berlin-Hoppegarten Jockei zu werden. Ihre Liebe zu Pferden, wegen der sie Pferdefloh genannt wird, teilt sie mit ihrem anderen besten Freund Hannes (Hans-Georg Körbel), mit dem sie in Berlin zusammenzieht. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Beziehung. Wettkämpfe bestreitet Monika mit ihrem Pferd Zauberwind.
    Die Geschichte einer Außenseiterin war bei den Offiziellen eher weniger gern gesehen, kam aber bei Jugendlichen sehr gut an und bekam sogar den Zuschauerpreis der Jugendzeitschrift Neues Leben. Die Folgen waren jeweils knapp eine Stunde lang und liefen freitags um 20:00 Uhr.

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Jockei Monika im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…