Was gibt’s Neues auf Netflix & Co.?
    jetzt erfahren im Streaming-Guide

    Staffel 2, Folge 1–8

    • Staffel 2, Folge 1
      In der ersten Folge geht es um Kentucky und Tennessee, zwei Staaten, die auf den ersten Blick Whiskey, Baseball-Schläger und Corvettes produzieren. „Inside USA“-Autor Christian Schene bereiste die beiden Staaten westlich der Appalachen und fand heraus, dass sie noch weit mehr zu bieten haben. (Text: Kabel 1)
      Deutsche TV-PremiereSo 07.11.2004Kabel 1
    • Staffel 2, Folge 2
      Jürgen Müller war unterwegs in den Staaten Wyoming, Idaho und Washington – und traf auf atemberaubende Landschaften und spannende Geschichten. „Inside USA“ besucht u. a. „Dugout Dick“, der Felsenwohnungen an mutige Besucher vermietet, und zeigt in atemberaubenden Aufnahmen mit einer speziellen 3D-Kamera brodelnde Schlammtöpfe, zischende Geysire und trampelnde Bisons im Yellowstone-Park. (Text: Kabel 1)
      Deutsche TV-PremiereSo 14.11.2004Kabel 1
    • Staffel 2, Folge 3
      Der Staat New Jersey fällt nicht gerade durch seine botanische Idylle auf. Um so überraschender ist es, dass der Ostküstenstaat auch „Garden State“ genannt wird. Dabei hat New Jersey die meisten Autos, den dichtesten Verkehr und eine der höchsten Kriminalitätsraten der USA. Besonders die Highways sind Brennpunkte für Verbrechen. Sergeant Tony Turso und sein Rauschgift-Hund sind hier täglich im Einsatz und suchen in verdächtigen Autos nach Kokain oder Marihuana. Ganz andere Probleme während der Arbeit hat Essam Elsayed. Der Moslem aus Ägypten muss fünfmal am Tag beten. Eigentlich wäre das nicht so schlimm, wenn er nicht als Taxifahrer jeden Tag 12 Stunden lang durch New York fahren und schon mal eine Tour für sein Gebet unterbrechen müsste.
      Dann fährt er in die Drive-In Moschee in Manhattan, während seine Kunden draußen im Taxi mehr oder weniger geduldig warten. Zu den besserverdienenden Einwohnern New Yorks zählt Sammy Swale. Sein Job: Er geht mit den Hunden seiner noch viel besser verdienenden Kundschaft Gassi. 15 Minuten dauert eine durchschnittliche „Pinkelrunde“ durch die Upper East Side. Dafür kassiert Sammy Swale eine recht fürstliche Entlohnung von 20 Dollar – die eigenhändige Entsorgung aller anfallenden Häufchen ist inklusive. Ihre Tierliebe lassen sich vermögende New Yorker pro Jahr oft mehrere Tausend Dollar kosten. Davon lebt Jen Greenberg. Eine lukrative Tätigkeit für die 31-jährige Hundephotographin, denn ein einstündiges Shooting kostet um die 300 Dollar. Ihr Handwerkszeug neben der üblichen Photoausrüstung: fünf Kilo Hundekuchen pro Monat.
      Denn dann wird aus einem ganz normalen Hund ein aufmerksames Tier-Modell. Doch New York City, die Metropole von Glanz und Glamour, hat auch eine dunkle Seite. Zehntausende Menschen müssen hungern. Mehr als 1.000 Suppenküchen versuchen die Bedürftigen der Stadt zu versorgen. Reverend Elizabeth Maxwell, von ihren Gästen nur Mother Liz genannt, serviert mit freiwilligen Helfern eine Viertelmillion Mahlzeiten pro Jahr. 200 Dollar kostet dagegen ein Mittagsmenü im teuersten Hotel der Stadt, dem Mandarin Oriental. Der neue Luxustempel bietet nicht nur exquisite Speisen, sondern auch über 400 verschiedene Sorten edelste Weine, die unter der Obhut einer Sommelière stehen. Außerdem hat es den höchstgelegenen Pool der Stadt und das mit Abstand teuerste Zimmer: Die Präsidenten-Suite kostet knapp 13.000 Dollar.
      „Inside USA“ hat den deutschen Manager Rudolf Tauscher – dessen Heimat im Schwabenland liegt – getroffen und durfte hinter die Kulissen des Luxushotels blicken. (Text: Kabel 1)
      Deutsche TV-PremiereSo 21.11.2004Kabel 1
    • Staffel 2, Folge 4 (38 Min.)
      Die beiden US-Bundesstaaten Illinois und Iowa gehören zum so genannten „Cornbelt“, dem Getreidegürtel der USA. Entsprechend herzhaft und zupackend ist ein Großteil der dort lebenden Menschen. „Inside USA“-Autor Christian Schene war in Illinois und Iowa unterwegs und fand außergewöhnliche Geschichten auf beiden Seiten des Mississippi – dem Fluss, der beide Staaten sowohl verbindet als auch trennt. (Text: Kabel 1)
      Deutsche TV-PremiereSo 28.11.2004Kabel 1
    • Staffel 2, Folge 5
      Der alte Süden der Vereinigten Staaten ist Vergangenheit. „The New South“ heißt mittlerweile respektvoll die Region um Georgia, Alabama und Nord und Süd Carolina, eine der dynamischsten Regionen Amerikas. „Inside USA“-Autor Stefan Kleinalstede hat den „Neuen Süden“ besucht. (Text: Kabel 1)
      Deutsche TV-PremiereSo 05.12.2004Kabel 1
    • Staffel 2, Folge 6
      Der Mittlere Westen gilt als Kornkammer der USA. Mais, Hafer und Weizen bilden die Lebensgrundlage für fast ein Dutzend der amerikanischen Bundesstaaten. „Inside USA“-Autor Vinko Bicanic reiste zur Zeit der Weizenernte nach Kansas, Oklahoma und Missouri, sprach mit Farmern über ihre Arbeit und fand u.a. das größte Getreidesilo der Welt. (Text: Kabel 1)
      Deutsche TV-PremiereSo 12.12.2004Kabel 1
    • Staffel 2, Folge 7
      Eine Firma, die Stretch-Limousinen herstellt, Glücksritter, die jede freie Minute nutzen, um nach Diamanten zu buddeln, eine Elefantenherde mitten in der amerikanischen Provinz. „Inside-USA“-Autor Vinko Bicanic fand all das und manches mehr auf seiner Reise durch die beiden US-Bundesstaaten Missouri und Arkansas. (Text: Kabel 1)
      Deutsche TV-PremiereSo 02.01.2005Kabel 1
    • Staffel 2, Folge 8
      Neuengland: die sechs Staaten im äußersten Nordosten der USA werden auch als das alte Amerika bezeichnet. Sie sind Heimat der Yankees und die Wiege der Vereinigten Staaten. Doch Neuengland hat weit mehr zu bieten als den weltberühmten „Indian Summer“. „Inside USA“-Autor Stefan Kleinalstede hat z.B. den Hummerfischer Steve Thibodeau bei seiner harten Arbeit beobachtet und Ron Kollek vom New England Ghost Project bei der Geisterjagd begleitet. (Text: Kabel 1)
      Deutsche TV-PremiereSo 09.01.2005Kabel 1

    zurückweiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Inside USA online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…