zurückFolge 2weiter

    • 2. Zum Leben verurteilt

      Folge 2 (50 Min.)

      Ein Wissenschaftler entwickelt ein Medikament, das den Zellverfall im Körper stoppt. Beim Selbstversuch kommt es allerdings durch eine Überdosis zu einem Unfall: Der Wissenschaftler wird – bis auf seine Gehirnfunktion – gelähmt. Zweites Ergebnis des Versuchs: Er kann nicht mehr altern.

      Während er in einer Klinik künstlich am Leben erhalten wird, nutzt man das Ergebnis seiner Forschung: Die Vollversammlung der UNO beschließt nach heftiger Debatte, diese „Wunderpille“ der Menschheit zugänglich zu machen. Die Frage ist nur: Wie hält man trotzdem die Bevölkerungszahl in Grenzen, wenn keiner stirbt? (Text: Funk Uhr 5/1978, S. 53)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 10.02.1978 ZDF
      1. Reviews/Kommentare

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Geschichten aus der Zukunft im Fernsehen läuft.

      Auch interessant …