Geschichte Mitteldeutschlands

    zurückFolge 35weiter

    • Kunz von Kaufungen – Der Prinzenräuber von Altenburg
      Folge 35 (45 Min.)

      In der Nacht zum 8. Juli 1455 geschieht eines der legendärsten Verbrechen in der Geschichte Mitteldeutschlands: Ritter Kunz von Kaufungen entführt die sächsischen Prinzen Ernst und Albrecht aus dem Schloss zu Altenburg. Seine Opfer sind erst zwölf und 14 Jahre alt und die einzigen Erben des Hauses Wettin, die Söhne des Kurfürsten Friedrich II. Der Tatort ist Kunz wohl bekannt, denn hier begann er 1443 seine Beamtenkarriere als kurfürstlicher Burgvogt, sorgte für den Schutz der kurfürstlichen Familie und der Residenzstadt. Wegen seiner Rittertugenden genoss er hohes Ansehen. (Text: mdr)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 23.10.2005 MDR

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Geschichte Mitteldeutschlands im Fernsehen läuft.