Kommentare 1–3 von 3

    • Draggi (geb. 1961) am 11.09.2018 19:37

      https://share-your-photo.com/img/3a3ab3fe69.gif
        hier antworten
      • Draggi (geb. 1961) am 09.09.2018 21:43

        Wer ißt heutzutage schon einen Burger mit Messer und Gabel? - Bei Team Orange in der Folge 42 bei "Gekauft, gekocht, gewonnen" wurde vom Gourmetpapst, Heinz Horrmann, die geschmackliche Komposition und Kreativität der Zutaten bei dem Burger einfach unter den Tisch gefegt, weil er kein Fan von "Fastfood" und "Surf and Turf" ist. Dabei kann ein geschmacklich sehr gut abgestimmter Burger besser schmecken, wie das beste Filetsteak. ja, Schade nur - die Bewertung der Speisen ist doch sehr subjektiv und Heinz Horrmann hätte da mehr auf den Geschmack in der Kombinierung der gemeinschaftlichen Zutaten eingehen können.
          hier antworten
        • Draggi (geb. 1961) am 02.09.2018 18:56

          Die Sendung ist sehr interessant und gefällt mir, vor allem die Kreativität der Köche zu beobachten, die Anrichteweise und man fiebert mit den Köchen mit, wegen der Zeitknappheit. Aber man kocht hierbei für einen einzelnen Mann, Heinz Horrmann, der scheinbar alles butterweich gekocht braucht. (Zahnprobleme?). Besser wäre eine 3 köpfige Jury, die hierbei ihre Bewertung abgeben könnte
          .
            hier antworten

          Erinnerungs-Service per E-Mail

          Wir informieren Sie kostenlos, wenn Gekauft, gekocht, gewonnen im Fernsehen läuft.