Kurzfolgen, Folge 1–12

    • Folge 1
      Der bekannte Tierreporter Felix Heidinger ist im hohen Norden Europas unterwegs – dieses Mal nicht im gewohnten Safari-Outfit, sondern in einem dicken Parka, um sich vor eisiger Kälte zu schützen. Felix will in der verschneiten skandinavischen Wildnis die Gefährten des Weihnachtsmanns aufspüren: wilde Elche und Rentiere. Es gibt diese Tiere mit den mächtigen Geweihen noch im Gebiet der Samen, einem Nomadenvolk, das in Lappland beheimatet ist. Selbstverständlich stattet Felix auch dem Weihnachtsmann, der ja angeblich im finnischen Ort Rovaniemie seinen Wohnsitz hat, einen Besuch ab. Der Weihnachtsmann lädt Felix zu einer Schlittenfahrt durch die Winterlandschaft ein. Gezogen wird der Schlitten natürlich von Rentieren. (Text: ARD-alpha)
    • Folge 2
    • Folge 3
      Felix Heidinger hat sich dieses Mal vorgenommen, die intelligenteste aller Affenarten, die Schimpansen, zu beobachten. Im afrikanischen Nationalpark Gashaka Gumti lebt in Grüppchen verstreut ein großer Schimpansen-Clan, dessen Lebensweise seit Jahren von dem Biologen Andrew Fowler erforscht wird. Tagelang ist Felix mit Andrew im Urwald auf der Suche nach Schimpansenspuren unterwegs. Sie finden Werkzeuge und Heilpflanzen, die bei den klugen Affen im Gebrauch sind. Doch die Schimpansen selbst lassen sich zunächst nicht blicken. Freilebende Schimpansen sind sehr scheu und meiden die Menschen. Doch letztlich siegt die Neugier der Affen. Sie beobachten ihrerseits die Eindringlinge in ihrem Revier und es gelingt Andrew sogar, die Schimpansen mit einem Trick heran zu locken. (Text: ARD)
    • Folge 12 (5 Min.)
      Der Tierfilmer Felix Heidinger berichtet von den Orang Utans auf Borneo. Immer noch werden dort junge Orang Utans gefangen und verkauft, denn leider werden sie immer noch oft als Haustiere gehalten. Zwar ist in Indonesien sowohl der Handel mit diesen Tieren als auch ihre Haltung per Gesetz verboten, geschieht aber trotzdem. Wenn die Polizei solche Tiere findet, werden sie beschlagnahmt. Wenn die befreiten Orang Utans Glück haben, kommen sie in die Affenschule zu Willi Smits: Der Tierforscher unterrichtet sie, wie sie wieder wilde Affen werden. Wenn er sie nach erfolgreicher Schulzeit in die Wildnis entlässt, sollen sie dort überleben können. Zum Beispiel müssen die jungen Orang Utans lernen, wie sie Nahrung finden und wie sie sich Schlafnester bauen können. (Text: ARD-alpha)

    zurück

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Felix und die wilden Tiere online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…