Kommentare 1–8 von 8

    • gboxer (geb. 1968) am 07.06.2012

      wann kommt neu Extra Tour?
        hier antworten
      • Hans-Jürgen Philippi (geb. 1967) am 01.09.2006

        Heute wird ja immer wieder gerne auf die ach so oberflächlichen 80er eingedroschen. Tatsache ist, dass es solch einen Mix aus aktuellem Chart-Pop, Selbstironie und -wurde schon geasgt- zum Teil bissiger Satire heute nicht mehr gibt. Das Fernsehprogramm und ganz besonders die Popkultur sind Anno 2006 keinen Deut besser (=reflektierter, tiefgründiger, nachhaltiger...) als in den 80ern.

        Warum werden Sendungen wie 'Extratour' nicht wiederholt?
        Gerade die dritten Programme im öffentlich-rechtlichen zeigen z.B. Sendungen mehrmals die Woche und kauen Beiträge aus dem 1. Programm mehrfach wieder. Genug Sendezeit wäre da also, und Leute mit Interesse auch.
        Ich zum Beispiel! :-)

        P.S.: Klar gab es in den 80ern jede Menge belanglosen Bubblegum-Pop. Gab es immer und wird es immer geben - diese ganze Casting-Soße etwa, die heute den Pop dominiert, ist völlig inhaltsleer.
        Bands und Solokünstler, die tatsächlich was zu sagen hatten, gab es damals genauso wie heute. Daher teile ich die oft abwertende Haltung den 80ern gegenüber nicht und verstehe auch nicht, warum andere Leute meines Alters so urteilen - da wahr mehr als Haarspray und Neonfarben, man musste halt nur mal richtig hinsehen/hinhören!!!
          hier antworten
        • Christian (geb. 1971) am 31.01.2006

          In einer der frühen Sendungen dieser Reihe, gab es mal einen recht auffälligen Auftritt einer Punk Band. Alle in schwarz, breiiger Gittarrensoundmatsch. Ein Moderator kommentierte deren Auftrit mit so etwas wie "Das ist gut gegen Kopfschmerzen"
          Kann sich jemand daran erinnern, oder weiss vielleicht sogar welche Band das war?
            hier antworten
          • Michael (geb. 1978) am 17.01.2006

            Was war das für eine Sendung...GEIL UND HAMMER
            Für mich als ITALO-FAN endlich eine Plattform mit Künstlern,die mal da waren.Mailt doch dem NDR das das wieder kommt info@ndr.de
              hier antworten
            • Alexander (geb. 1969) am 16.05.2004

              Extratour war und ist für mich DIE deutsche Kultsendung der 80er. Die Mischung aus Musik, Unterhaltung und teilweise bissiger Satire kannte man bis dato selbst bei den (damals noch jungen) privaten TV-Anstalten noch nicht. Extratour war eine innovative Sendung, wie sie nur bei Radio Bremen entstehen konnte, weil sie ihre Stachel in beide politische Lager setzte, was in den anderen Anstalten leider nicht möglich war und heute auch noch teilweise nicht möglich ist. So ist die Bergründung für die Absetzung von Extratour, daß die ARD an diesem Sendeplatz auch ältere Zuschauer ansprechen wollte, nur die halbe Wahrheit, denn einigen (meist schwarzen) Medienfürsten war Extartour von Anfang an ein Dorn im Auge.
                hier antworten
              • Jochen Harnischmacher (geb. 1969) am 11.01.2004

                Damals fand ich diese Sendung auch nicht schlecht. Mich störten nur die reichlich unoriginellen Popmusikbeiträge (meist auf dem Niveau von "Modern Talking"). Die Kabarettisten, die als Gäste auftraten, waren Klasse. Leider war von den linken Chefs von Radio Bremen (mit SPD-Parteibuch) nur politisches Kabarett erwünscht. Der Stefan Viering war auch sehr gut.
                Mich störte allerdings (gerade bei der letzten Wiederholung von "Extratour") die Schreinemakers. Eine schauspielerisch so unbegabte Moderatorin (die besser bei der "Aktuellen Stunde" im WDR geblieben wäre) hatte in einer solchen Kabarettsendung nichts zu suchen. Aber sie passte wieder zu der mittelmäßigen 80er Jahre Teenie-Musik dieser Sendung.
                  hier antworten
                • Herr Lehmann (geb. 1970) am 10.12.2003

                  Das war wirklich eine Sendung, die sich Leute von 14-35 Jahren
                  anschauen konnten. Sie wurde leider eingestellt, da die ARD auch die älteren Zuschauer um diese Zeit bedienen wollte.
                    hier antworten
                  • Joe Cool (geb. 1963) am 02.10.2003

                    Musik, Gags, Kartoons ("Achtung jetzt kommt ein Karton") und die von Michael Geyer durchgeführten unverschämten Interviews - dieser Mix war revolutionär für die späten 80er. Und selbst Margarethe Schreinemakers war noch nicht die "Heulsuse der Nation", das sollte erst Mitte der 90er kommen. Einfach absoluter Kult das Ganze!!!!!
                      hier antworten

                    Erinnerungs-Service per E-Mail

                    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Extratour im Fernsehen läuft.