Staffel 1, Folge 1–20weiter

    • Staffel 1, Folge 1
      Bild: KI.KA
      Mit allen 10 Helden (Staffel 1, Folge 1) – © KI.KA

      ‚Dienstags ein Held sein‘ ist die Geschichte von 10 Schülern eines Gymnasiums in Baden-Baden. Es ist die Geschichte von 10 Schülern, die einen von einem Beruf träumen und die eine einmalige Chance bekommen. In den nächsten vier Monaten dürfen sie sich ihre Traumberufe genauer ansehen. Jeder von ihnen bekommt einen Coach. Der Coach, dass ist ein Erwachsener der in ihrem Traumberuf arbeitet, ihnen Tipps geben kann, Sie fördert und fordert. Immer Dienstags werden sie ihn treffen. 5 Mädchen, 5 Jungen, jeder von ihnen ein Held, mit dem Mut, sich auszuprobieren und an die eigenen Grenzen zu gehen. Für unser Langzeitprojekt haben wir uns ein Gymnasium in Baden-Baden ausgesucht: die Klosterschule vom Heiligen Grab. Aus vielen hundert Schülern haben wir zehn ausgesucht. 10 Schüler, die bereit sind für ihren Traum zu kämpfen, 10 von denen wir glauben, dass sie belastbar genug sind, um neben der Schule unser Projekt zu bestehen. Wir haben Helden gesucht. Es war nicht einfach, die Richtigen auszuwählen. Viele Voraussetzungen mussten erfüllt sein. Und die Schule durfte auf keinen Fall zu kurz kommen. Projekt und Lehrplan mussten parallel funktionieren. Das HELDEN-PROJEKT startet an einem Dienstag! In Folge 1 werden die 10 Protagonisten, ihre Berufswünsche, ihre Coachs und die Berufe vorgestellt. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 30.08.2010 KI.KA
    • Staffel 1, Folge 2
      Bild: KI.KA
      Mit Carolina, Cedric und Hannah (Staffel 1, Folge 2) – © KI.KA

      Hannah ist 14. Sie hat sich für den Traumberuf schlechthin entschieden: Schauspielerin. Aber ist ihr klar, dass der Beruf mehr ist als Lächeln und Glamour? Hannah bekommt den Schauspieler Jonas Riemer als Coach. Er wird mit ihr die ersten aufregenden Schritte auf der Theaterbühne gehen. Text lernen, Rollen einstudieren, Bewegungstraining, alles Neuland für Hannah. Nach unzähligen, schonungslosen Proben wird Hannah am Ende des Projekts ihr Können an der Schauspielschule Stuttgart bei einem Vorsprechen beweisen müssen. Hat sie genug Talent? Heute ist der erste Dienstag beim Helden-Projekt. Hannahs Lehrer Herr Platz bringt sie mit ihrem Coach zusammen, das Theater ruft! Hannah hat nicht viel Zeit, ihre Freude und Überraschung zu verarbeiten. Am Nachmittag des Selben Tages geht’s schon los. Auf einer Probebühne des großen Staatstheaters in Karlsruhe versucht Jonas ihr erste grundlegende Dinge beizubringen. Cedric, 16, cool, aber dem Bus rennt er immer hinterher. Sobald Cedi irgendwo auftaucht, zieht er die Aufmerksamkeit auf sich. Cedric liebt Partys und er will sein Hobby zum Beruf machen. Er will Barkeeper werden. Aber ist ihm klar, dass das ein anspruchsvoller Job ist? Verwechselt er Feiern mit Arbeiten? Cedric wird in den nächsten Wochen neben der Schule bei Erwin, dem Barkeeper eines Luxushotels, alles lernen, was man hinter dem Tresen können muss. Es ist der erste Dienstag unseres Projekts und Cedric lernt heute seinen Coach kennen. Und es geht auch direkt los, ab ins Luxushotel, hinter die Bar. Caro ist 15. Sie liebt Tiere über alles und will Tierärztin werden. Caros Coach Frau Dr. Ohnemus, ist Chefin einer bekannten Pferdeklinik. Die wird ihr ordentlich auf den Zahn fühlen. In den kommenden 4 Monaten kann sich Caro warm anziehen: Operationen, Untersuchungen, Schwerstarbeit in der Pferdeklinik. Außerdem muss sie sich noch in einer Kleintierpraxis bewähren. Eine Menge Arbeit! Jetzt lernt sie aber erst einmal ihren Coach, Frau Dr. Ohnemus kennen. An ihrem ersten Tag in der Pferdeklinik heißt es für Caro vor allem zuhören und zuschauen. Wirklich helfen kann sie noch nicht. Wird sich das in Kürze ändern? (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 31.08.2010 KI.KA
    • Staffel 1, Folge 3
      Bild: KI.KA
      Mit Anton, Lara und Marvin (Staffel 1, Folge 3) – © KI.KA

      Lara, 14 Jahre. Es gibt niemanden, der sich mit Lara nicht gut versteht. Sie hat viele Hobbies und sie ist eine Kämpferin. Was Lara sich vornimmt, steht sie durch. Lara will unbedingt Pilotin werden und keiner wird sie davon abhalten! Oder geht ihr die Puste aus? Versteht sie die vielen technischen Details, die ein Pilot wissen muss? Ihr zukünftiger Coach, Pilot und Fluglehrer Ferdi ist bereits im Anflug, während Lara ahnungslos im Schulunterricht sitzt. Dass sie für die nächsten 4 Monate einen Coach bekommt weiss sie schon, mehr aber nicht … Als ihr Lehrer Georg Platz sie an diesem Dienstag aus dem Unterricht holt, denkt sie im Traum nicht daran, dass ihr angehender Fluglehrer soeben einschwebt und sie ihn gleich am Flughafen treffen wird. Da verschlägt es selbst der quirligen Lara kurz die Sprache. Wird sie es wirklich schaffen, in den nächsten vier Monaten neben der Schule das Fliegen zu lernen? Ist der Fluglehrer nett? Wird aus ihnen ein gutes Team? Heute sehen sich die beiden zum ersten Mal. Und es geht direkt los. Erste Lektion vor dem Abheben: der Outside-Check. Anton ist 14, sein Traum: Er will Profischlagzeuger werden. Seine kleine Schwester Ida glaubt an ihn und macht ihm immer wieder Mut. Anton liebt sein Schlagzeug, aber der Unterricht in der Musikschule ist nicht so sein Ding. Anton wird in den kommenden vier Monaten extrem gefordert aber auch gefördert. Sein Coach ist der Chef der berühmten Popakademie in Mannheim und ein toller Schlagzeug-Lehrer, Prof. Udo Dahmen. Am Ende des Projekts muss Anton mit der Band The Astronaut’s eye auftreten und gemeinsam mit ihnen den Titelsong der Helden-Serie spielen. Es ist Dienstag. Anton hat Musikunterricht, als Georg Platz kommt, und ihn aus der Schulstunde holt, um ihn mit Udo Dahmen zusammen zu bringen. Nur eine Woche später hat Anton seine erste Unterrichtsstunde an der Popakademie. Sein Coach testet, was Anton technisch so drauf hat und findet so einige Schwachstellen. Marvin, 16, geht seinen ganz eigenen, sehr individuellen Weg. In der Schule ist er einer der Fleißigsten. Disziplin und Fantasie passen eben doch gut zusammen. Marvin hat Humor und, wenn er die Figuren, die in seinem Kopf herumspuken, aufs Papier bringen kann macht ihn das glücklich. Marvin wird zwei unterschiedliche Aufgaben und Coachs bekommen. Ein Freizeitpark braucht ein Miniatur-Modell des geplanten Kinderwasserspielplatzes. Bisher stehen hier nur ein paar Rohbauten und ein Betonfundament. Ein Kinderwasserspielplatz? Marvin will doch Special Effects bauen! Monster, Alliens, Gruselfiguren, da schlägt sein Herz höher. Aber Marvin muss mit den Grundlagen anfangen. Erst muss er die Technik, das Basiswissen des Modellbaus beherrschen, bevor es an die zweite Aufgabe geht. Dann wird ein hollywooderfahrener Special-Effects Maskenbildner Marvin beibringen, wie man aus einem Klumpen Kitt einen Totenkopf modelliert. Heute lernt Marvin seine Coachs und seine Aufgaben kennen. Nach Schulschluss geht’s direkt in den Freizeitpark. Sein Coach, Herrn Keller fährt Marvin dann durch den riesigen Park zur Baustelle. Marvin muss ja wissen, wofür er das Modell bauen soll, er muss sich einen Überblick verschaffen und die Baustelle erfassen. Nur dann kann er das Modell auch richtig bauen. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 01.09.2010 KI.KA
    • Staffel 1, Folge 4
      Bild: KI.KA
      Mit Luca, Moritz, Marissa und Sabrina (Staffel 1, Folge 4) – © KI.KA

      Moritz, 14, ist sportbegeistert und ein großer Fußballfan. Sein Heimatverein, der SV Leiberstung, bedeutet ihm alles. Mit seinen Clubkameraden stürmt er regelmäßig über den Platz. Moritz weiß alles über die Kicker aus der Region, der Bundesliga und über viele andere Sportarten. Sein Traumberuf: Moritz will Sportjournalist werden. Ist er selbstbewusst und forsch genug? Moritz ist bei den Sportjournalisten Inken Pallas und Christoph Pietsch in besten Händen. Er wird sie begleiten, beobachten und er wird selbst als Journalist arbeiten. Am Ende des Projekts soll er einen eigenen Beitrag abliefern. Aber was ist mit seiner Stimme? Spricht er laut genug und vor allem deutlich? Welche Herausforderungen ihn erwarten, ahnt er jetzt noch nicht. Im Deutsch-Unterricht ist alles wie immer. Da taucht sein Lehrer Herr Platz mit einer DVD in der Hand auf: Eine Grußbotschaft der Sportjournalistin Inken Pallas. Und es geht sofort mitten rein ins Berufsleben eines Sportjournalisten. An diesem Dienstag Nachmittag fährt Moritz nach Stuttgart zur Konferenz der Sportredaktion beim Fernsehsender SWR. Sabrina ist 15 Jahre alt. Sie ist sehr hilfsbereit, das wissen auch ihre Freundinnen zu schätzen. Sabrina ist ein wenig schüchtern. Beim Sport merkt man davon allerdings nichts. Und den treibt Sabrina in jeder freien Minute. Ihr Traumberuf Polizistin beschäftigt sie schon lange. Aber die Voraussetzungen für den Polizeidienst sind knallhart. Weiß sie, dass man als Polizistin auch psychisch sehr stark sein muss? Sabrina darf die Arbeit der Polizei in den nächsten Wochen hautnah miterleben. Mit ihrem Coach, dem Polizeibeamten Helmut Peter, wird sie außerdem hart trainieren, um am Ende die Sportprüfung an der Polizeischule zu bestehen. Von all dem, ahnt sie noch nichts, während sie hier im Italienisch-Unterricht fleißig lernt. Aber heute ist der erste Dienstag unseres Projekts und ihr zukünftiger Coach wartet schon. Ihr Lehrer Dr. Platz bringt Sabrina jetzt zu dem Mann, der herausfinden wird, ob man aus ihr eine gute Polizistin machen kann. Noch an diesem Nachmittag fährt Sabrina zum Polizeirevier Baden-Baden. Luca ist 14. Sein großer Traum ist es Hoteldirektor zu werden. Dieser Beruf hat in Lucas Familie eine große Tradition denn sein Großvater hatte ein Hotel in Baden-Baden. Luca beschäftigt sich gerne mit den schönen Dingen des Lebens: reiten, golfen, fotografieren. Aber die Zeiten sind erst einmal vorbei. Der Manager eines Grandhotels hat sich ein strammes und sehr realistisches Programm für Luca ausgedacht. Luca muss ganz klein anfangen! Toiletten putzen, Betten machen, Tische decken, Servietten falten! So stressig hat sich Luca das wahrscheinlich nicht vorgestellt. An diesem Dienstag holt Herr Dr. Platz den ahnungslosen Luca aus dem Unterricht und bringt ihn zu seinem Coach. Wie wird er seine neuen Aufgaben meistern? Es kommt jedenfalls einiges auf ihn zu! … eine Stunde später trägt Luca bereits Schürze. Marissa und die Wissenschaft … Schon ungewöhnlich, wenn sich ein vierzehnjähriges Mädchen voller Leidenschaft all den Themen widmet, die die meisten in ihrem Alter eher abschrecken: Mathematik, Physik, Formeln, Experimente. Marissa ist auf alles neugierig, was abstrakt ist. Ihr schulisches Leben ist voller Erfolgserlebnisse. Marissa will Wissenschaftlerin werden. Wir machen ihr den Aufstieg nicht zu leicht und konfrontieren sie mit wissenschaftlichen Schwergewichten, Informatikern des weltbekannten Fraunhofer Instituts. Heute lernt sie ihren „Chef-Coach“ Prof. Stiefelhagen kennen. Er und vier seiner Doktoranden warten auf Marissa. Auf zum Fraunhofer Institut. Hier erfährt sie, dass sie für einen neuentwickelten Smart-Room ein Spiel erfinden und dann programmieren muss. Eine ganz schön harte Nuss. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 02.09.2010 KI.KA
    • Staffel 1, Folge 5
      Bild: KI.KA
      Die Helden im Kletterpark (Staffel 1, Folge 5) – © KI.KA

      Auch Helden brauchen einen freien Tag. An diesem Dienstag werden sie nicht wie sonst Dienstags während unseres Projekts ihre Coaches treffen, sondern die 10 machen einen Ausflug. Sehr früh am Morgen geht es mit dem Bus tief in den Schwarzwald. Die Helden denken, dass es ein gemütliches Beisammensein wird. Sie wissen nicht, was sie erwartet. Am Ende des Tages werden sie Mutproben bestanden haben, die sie sich selbst nie zugetraut hätten. Nach zweistündiger Autofahrt weiß keiner von ihnen so recht, wo er eigentlich noch ist – nur noch Wälder, Berge, unbekannte Landschaften. In einem Trainingscamp für Manager werden wir testen, ob unsere Helden für ihren späteren Beruf schon über genug Teamgeist und Ausdauer verfügen. Als sie eintreffen, ist ihnen nicht bewusst wie anstrengend der heutige Tag wird. Das wird kein Waldspaziergang! Ihr Lehrer Dr. Platz stimmt sie ein. Thorsten, der Trainer trainiert sonst vor allem Manager. Hier erwarten ihn sehr müde und leicht misstrauische Heldenanwärter … In den Übungen am Vormittag geht es vor allem um Vertrauen, Verantwortung und Teamfähigkeit. Am Nachmittag kommt dann der Punkt „Selbstüberwindung“. Ein Balanceakt auf einem Klettergerüst in 12 Metern Höhe … Die Anspannung ist den Helden deutlich anzusehen. Was für ein Tag! (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 03.09.2010 KI.KA
      iTunes
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 1, Folge 6

      Die erste Unterrichtsstunde bei Prof. Dahmen an der Popakademie in Mannheim hat viele Ungenauigkeiten in Antons Spiel erkennen lassen. Deswegen gab es jede Menge Hausaufgaben. Heute will Anton aber erst einmal ein neues Becken kaufen. Dafür hat er lange gespart. Es fehlt nicht mehr viel. Den Rest des Geldes verdient sich Anton beim Babysitten in der Nachbarschaft. Leicht verdientes Geld, denn der Job macht ihm sichtlich Spaß. Noch am selben Tag geht’s Zum Einkaufen. Anton weiß genau, was er will! Da heute wieder Dienstag ist, darf Anton nach seiner Shoppingtour zur nächsten Unterrichtsstunde in die Popakademie zu seinem Coach Prof. Udo Dahmen. Das wird sicher wieder spannend und hilfreich aber auch anstrengend. Lara ist ihrem großen Traum vom Fliegen in unserer ersten Projektwoche schon ein Stück näher gekommen. Ihr Coach Ferdi hat ihr beim ersten Treffen beigebracht, was alles zu tun ist, bevor man überhaupt in ein Flugzeug steigen kann. Außerdem bekam sie einen ersten Eindruck von der Theorie die man als Pilot beherrschen muss. Heute hat Lara ihre erste wirkliche Prüfung zu bestehen: den für alle Piloten regelmäßig vorgeschriebenen Gesundheitscheck. Luca, der einmal Hotel-Manager werden möchte, wurde bisher keine Sekunde geschont. Sein Coach machte ihm klar, dass ein Hoteldirektor alle Bereiche eines Hotels aus eigener Erfahrung kennen muss. Heute wird Luca ihn in die Hotelkonditorei geschickt. Viele Direktoren großer Hotels haben ihre Karriere in der Küche begonnen. Und guter Geschmack ist in diesem Beruf ohnehin wichtig. Luca muss heute Kuchen backen und Pralinen herstellen. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 06.09.2010 KI.KA
    • Staffel 1, Folge 7
      Bild: KI.KA
      Mit Cedric, Hannah und Moritz (Staffel 1, Folge 7) – © KI.KA

      Hannah! Sie hat sich für den Traumberuf schlechthin entschieden: Schauspielerin. Aber hat Hannah genügend Talent und Durchhaltevermögen? In Karlsruhe am Badischen Staatstheater machte Hannah die ersten Schritte auf der Probebühne. Ihr Coach, der Schauspieler Jonas Riemer gab ihr Hausaufgaben. Sie sollte eine Charakterbeschreibung erstellen, von sich selbst, als Antigone. Hat sie das gut gemacht. Jonas ist hart in seiner Beurteilung. Heute muss Hannah ihm beweisen, dass sie auf einem guten Weg ist die Figur der Antigone mit Leben zu füllen. Hannah muss sich in Antigone hineinversetzen. Antigones Gefühle und Gedanken formulieren. Außerdem lernt sie: Schauspielunterricht bedeutet auch: körperliche Anstrengung! Moritz will Sportjournalist werden. Beim letzten Malmachte sein Vorbild, Michael Antwerpes ihn auf ein Problem aufmerksam. Seine Ein Schock für Moritz. Er weiß, vor allem wenn er nervös ist, spricht er leise und undeutlich. Es ist eine Woche vergangen und heute ist wieder Dienstag. Moritz übt Trompete, das kann der Stimme helfen, denn es ist immerhin eine gute Atemübung. Heute bekommt Moritz Überraschungsbesuch. Ron ist Sprachtrainer und wird mit ihm Stimmübungen machen. Einige davon fühlen sich ziemlich albern an und Moritz weiß nicht so recht, was er davon halten soll, aber er macht tapfer mit. will Barkeeper werden. Sein Coach ist Barchef in einem Luxushotels. Dort lernet „Cedi“ gleich das richtige „Shaken“. Heute ist Cedrics zweiter Dienstag im Hotel – Nur seltsam, sein Coach hat ihn in den Keller zur Kleiderausgabe geschickt, er soll in die Patisserie??? Kochjacke statt Krawatte! … und nun? (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 07.09.2010 KI.KA
    • Staffel 1, Folge 8
      Bild: KI.KA
      Mit Carolina, Marvin und Sabrina (Staffel 1, Folge 8) – © KI.KA

      Caro und die Tiere, eine echte Liebesgeschichte! Bisher allerdings ganz privat. Jetzt aber wartet bei unserem Helden-Projekt der Alltag einer Tierärztin auf sie. Kaninchen adé. Rennpferde olé. Caro liebt diesen Beruf. Sie würde alles dafür tun! Was sie an diesem Dienstag in der Klinik erwartet, weiß sie allerdings noch nicht. Ihr Coach, Frau Dr. Ohnemus trägt OP-Kleidung. Au Weia – Das wird heute wohl keine so leichte Lektion. Das kleine Fohlen ist erst 8 Tage alt, muss aber schon operiert werden. Caro darf nicht nur hautnah dabei sein, sondern ihr Coach lässt sie sogar mit anfassen. Marvin weiß, was er will: Designer für Spezial Effekte werden. Sein Zeichentalent alleine reicht für seinen Berufswunsch aber nicht aus. Seine Coaches haben sich anspruchsvolle Herausforderungen für ihn ausgedacht. Schafft er das? Mittlerweile hat Marvin sich die große, leere Baustelle angesehen, für die ein Wasserspielplatz-Modell bauen muss. Der Wasserspielplatz soll so klein nachgebaut werden, dass er auf Marvins Schreibtisch passt. Ein Modell im richtigen Maßstab zu bauen, bedeutet bis ins kleinste Detail alles zu planen. Jede Einzelheit muss Marvin beachten und versuchen umzusetzen. Denn es soll ja realistisch aussehen. Aber wie baut man eine Wasserrutsche nach? Womit gestaltet man Bäume, womit Wasser? Heute kämpft Marvin mit Blumensteckmasse und Klebepistole. Aber wird das Modell so, wie er es sich vorstellt? Marvins Zimmer ist keine Werkstatt, sein Werkzeug kommt aus der heimischen Küche. All das macht die Sache nicht leichter. Und dabei ist Marvin doch eigentlich Perfektionist. Sabrina will Polizistin werden und das aus tiefster Überzeugung. An diesem Projekt-Dienstag darf sie zur Polizeischule. Dort werden junge Frauen und Männer für den Polizeidienst ausgebildet . Auch hier heißt es: zuerst Schulbank drücken. Im Kampfsportunterricht der Polizeischule darf Sabrina leider nur zusehen, aber sie ist schwer beeindruckt. Das ist genau das Richtige für die sportbegeisterte 14-jährige. So hat sie sich das vorgestellt – Das will sie auch einmal machen! (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 08.09.2010 KI.KA
    • Staffel 1, Folge 9 (25 Min.)

      Anton ist wieder einmal am trommeln, das hilft selbst bei schlechten Noten. Das Heldenprojekt läuft seit zwei Wochen und Anton übt mit großer Leidenschaft. Sein Coach Udo ist Chef der berühmten Popakademie in Mannheim und Anton ist mächtig beeindruckt von ihm. Es ist wieder Dienstag und auf Anton wartet eine ganz besondere Unterrichtsstunde. Lukas hat sich angekündigt. Er ist Schlagzeuger, der Band mit der Anton am Ende unseres Projekts auftreten soll. Gemeinsam werden sie heute an einem Song arbeiten. Lara ist ihrem großen Traum vom Fliegen in unseren ersten beiden Projektwochen schon ein Stück nähergekommen. Dienstag, Lara’s Coach, Pilot und Fluglehrer Ferdi hat eine ganze besondere Überraschung, Lara darf in den Tower. Der Zutritt dort ist normalerweise strengstens verboten. Aber Lara soll etwas über die Arbeit im Tower erfahren. Denn für einen Piloten ist es wichtig die Arbeitsabläufe dort zu kennen. Von hier werden der Luftraum überwacht, Flugzeuge navigiert und damit für die Sicherheit gesorgt. Und vom Tower geht es für Lara mit Ferdi direkt raus aufs Flugfeld, Lara muss lernen, wie man als Pilot mit dem Tower kommuniziert. Also: rein ins Cockpit! Und dann darf sie auch noch in den Flugsimulator, was für ein erlebnisreicher Tag. Marissa wird von ihren Coachs in ein aktuelles Forschungsprojekt eingebunden. Alles Neuland für sie. Ihre Mitarbeit bei dem wissenschaftlichen Projekt bedeutet konkret: Sie soll ein virtuelles Spiel erfinden. Eine erste Idee hat sie schon, ein Labyrinth-Spiel. Um mehr über Labyrinthe zu erfahren geht Marissa heute in eine große Bibliothek und sucht nach Fachliteratur. Anschließend marschiert sie direkt zu ihren Coachs und präsentiert, noch etwas unsicher, ihre ersten Ideen. Eine Idee haben ist das Eine, aber wie wird daraus ein spannendes Spiel, und wie kommt das in den Computer? Die Informatiker fordern viel von Marissa. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 09.09.2010 KI.KA
    • Staffel 1, Folge 10

      Die ersten zwei Wochen des Projektes „Dienstags ein Held sein“ sind vorbei. Das bedeutet, jeder der zehn Helden hat zwei Mal, jeweils dienstags – seinen Coach getroffen. Das heißt auch, hinter den Helden liegen zwei Wochen, in denen sie neben der Schule für ihre Traumberufe viel arbeiten mussten. Die ersten Erfahrungen waren beim ein oder anderen sehr ernüchternd. Der richtige Zeitpunkt, unsere Helden damit zu konfrontieren. Sie kommen in der Schule zusammen, um die Erlebnisse der anderen zu sehen und sich gegenseitig zu beurteilen. In drei Klassenzimmern haben wir Monitore aufgebaut, vor denen sich die Helden in kleinen Gruppen versammeln. Keiner von ihnen hat die anderen vorher in ihren Traumberufen gesehen. Wie schätzen sie gegenseitig ihre Leistungen ein? Nachdem sich alle gegenseitig aufmerksam beobachtet haben und lange still sitzen mussten und so gern sich unsere 10 Helden auch mit ihren Traumberufen beschäftigen, für heute ist erst mal gut. Am Nachmittag fahren sie in einen Freizeitpark – Einfach nur gemeinsam Spaß haben! (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 10.09.2010 KI.KA
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
      iTunes
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 1, Folge 11 (25 Min.)

      Heute ist Dienstag und Sabrina wird mit ihrem Coach Herr Peter etwas ganz Besonderes erleben: einen Tag bei der Wasserschutzpolizei. Und Sabrina darf selbst ans Steuer des 1000 PS starken Bootes. Moritz ist wieder im Fernsehsender. Diesmal im Schneideraum. Nachdem er erst nur zuschauen darf, wie ein Beitrag entsteht, soll er selbst eine Minute gestalten und auch den Text dazu sprechen. Caro ist in das Helden-Projekt voll eingestiegen und lernt was das Zeug hält. Die Arbeit mit den Tieren hat sie beflügelt und macht ihr Spaß. In der Pferdeklinik ist sie gut aufgehoben. Damit sie aber noch andere Seiten der Tiermedizin kennenlernt, hat ihr Coach sie in eine Kleintierpraxis geschickt. Auch da steigt Caro sofort voll ein. Hunde, Hasen, Schildkröten und Caro mittendrin. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 13.09.2010 KI.KA
    • Staffel 1, Folge 12 (25 Min.)
      Bild: KI.KA
      Mit Cedric, Hannah und Marissa (Staffel 1, Folge 12) – © KI.KA

      Marissa soll sich ein virtuelles Spiel ausdenken. Ihre Spielidee ist ein Labyrinthspiel, das muss nun selbst gestalten und eigenhändig programmieren. Für eine 14-Jährige eine echt harte Nuss, vor allem das Programmieren, denn das hat sie noch nie zuvor gemacht. Hier stößt Marissa ausnahmsweise an ihre Grenzen. Ihr Coach und sein Team müssen helfen. Cedric hat mittlerweile begriffen, dass es kein Kinderspiel ist, Barkeepers zu sein. Bei seinem Coach Erwin hat er neue Cocktails kennengelernt und vieles zur richtigen „Shaketechnik“ und er musste sehen, dass der Weg zum Traumjob auch über Umwege führt. Heute will Cedric ein cooles aber angemessenes Outfit für seinen Traumjob aussuchen. Mit seiner Freundin geht er auf Shoppingtour. Zum neuen Outfit, fehlt noch der perfekte Haarschnitt. Cedis Onkel Joachim kommt zu Besuch und kümmert sich um den neuen Look. Dann schickt Cedric Coach Erwin seinen Schützling noch in eine Mixschule. Hier lernt Cedi, wie man shaker durch die Luft wirbelt. Ganz schön anstrengend, da war Erwins klassische Methode doch einfacher. Hannahs Coach, der Schauspieler Jonas Riemer ist unerbittlich. Für ihre Prüfung am Ende des Helden-Projekts soll sie die schwere Rolle der Antigone lernen. Ist Hannah damit nicht überfordert? Kann man eine Vierzehnjährige solch eine schwere Rolle spielen lassen? Jonas hat eine Idee. Hannah soll sich mit echten Schauspielschülern treffen. An der Schauspielschule Stuttgart darf sie miterleben, wie der Alltag der Studenten aussieht. Normalerweise sind hier keine Gäste zugelassen, Hannah schon. Die Schauspielschüler hier sind alle gute 10 Jahre älter als Hannah, aber sie nehmen Hannah in ihre Mitte und Hannah macht eifrig mit beim Akrobatiktraining – nur leider sind die dort alle viel beweglicher … Am Abend geht Hannah mit ihren Freundinnen Lara und Kira ins Wilhelmatheater. Dort führen die Schauspielstudenten, mit denen sie den Tag verbracht hat, ein Stück auf. Und hier sieht sie, wozu man als Schauspieler Akrobatik braucht! (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 14.09.2010 KI.KA
    • Staffel 1, Folge 13 (25 Min.)

      Luca hat in den letzten Wochen in ganz verschiedenen Bereichen des Hotels gearbeitet. Die Arbeit in der Hotelkonditorei hat ihm besonderen Spaß gemacht. Aber bei einem Traumjob geht es nicht nur um Spaß. Heute musste Luca so früh aufstehen wie noch nie: um 5 Uhr beginnt die Schicht für die Angestellten, aber auch für ihn. Normalerweise schläft Luca um diese Uhrzeit noch tief und fest. Frühstücksvorbereitungen in einem Luxushotel. Da darf es an nichts fehlen – alles muss perfekt sein – und ordentlich angerichtet. Anschließend geht es für Luca direkt in die Hotelküche: Zwiebeln schälen steht auf dem Programm! Lara ist ihrem Traum vom Fliegen ein Stück näher gekommen Sie und ihr Coach Ferdi sind zu einem klasse Team geworden. Heute muss sie in die Flugzeugwerft, denn ein Pilot muss sich auch mit der Technik von Flugzeugen auskennen. Außerdem bekommt sie heute Besuch: Ihr Lehrer Herr Platz möchte wissen, welche Fortschritte sie macht, denn am Ende des Projekts soll sie ein Flugzeug fliegen – wird sie das packen? Anton weiß jetzt genau, wo er später einmal Schlagzeug studieren möchte – natürlich an der Popakademie in mannheim, bei seinem Coach Prof. Udo Dahmen. Anton muss viel jetzt üben, denn beim Abschlussfest des Helden-Projekts in seiner Schule, wird er mit der band The Astronauts Eye spielen müssen. Heute hat Anton aber noch etwas anderes vor: sein Onkel ist auch Schlagzeuger und gibt mit seiner Band ein Konzert. Anton ist dabei und hilft beim Aufbauen der Instrumente. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 15.09.2010 KI.KA
    • Staffel 1, Folge 14 (25 Min.)

      Caro, die zukünftige Tierärztin, büffelt was das Zeug hält. Medizin bedeutet auch: viel lesen und auswendig lernen. Die Arbeit mit den Tieren hat Caro beflügelt. Heute ist sie mit einer Jungen Tierärztin aus der Pferdeklinik auf Achse. Sie besuchen Bauern- und Pferdehöfe. Großartig, wie viele unterschiedliche Einblicke Caro in ihren Traumberuf bekommt. Marvin fährt heute in den Schwarzwald. Dort gibt es in einer kleinen Stadt eine berühmte Maskenbildnerschule. Dort wird er lernen wie man modelliert, Figuren und Fratzen schafft – ganz kreativ, genau Marvins Richtung. Für Moritz steht heute eine besonders spannende Aufgabe auf dem Programm: Er soll in eigener Regie einen Fernsehbericht über ein Saisonendspiel der Regionalliga machen. Moritz hat ein professionelles Kamerateam an seiner Seite, aber alle Arbeitsschritte müssen von ihm ausgehen. Kann Moritz den Erwartungen der Fernsehprofis gerecht werden? (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 16.09.2010 KI.KA
    • Staffel 1, Folge 15

      An diesem Dienstag machen unsere Helden wieder einen Gruppen-Ausflug. Wohin, das wissen sie zuerst nicht. Mit dem Helden-Bus geht’s on Tour. Noch haben sie gute Laune … In den letzten Wochen haben sie viel Spannendes über ihre Traumberufe erfahren. Aber, sie mussten auch viel schufften. Heute heißt es für die Helden: Raus in die Natur! Aber nicht zur Erholung, sondern zur Arbeit auf einen Bio-Bauernhof mit Kühen, Hühnern und viel, viel Mist. Die Helden wissen zu Anfang weder, welche Arbeiten sie hier erwarten, noch weswegen sie heute überhaupt hier sind. Vielleicht kommen sie ja selbst drauf. Denn ein Tag körperlicher Arbeit lässt ja auch Raum zum nachdenken … Die Antworten am Ende des Tages sind vielfältig. Nicht jeder der Helden sieht einen Sinn in der heutigen Aufgabe oder gar einen Zusammenhang mit seinem Berufswunsch. Aber letztlich hat der Tag alle zum Nachdenken gebracht … Sie haben begriffen, dass man Verantwortung übernehmen muss …  … dass manchmal auch Überwindung dazu gehört, wenn man eine Aufgabe bekommt. … (dass) manche Dinge, die zuerst unsinnig erscheinen, durchaus eine tolle Erfahrung sein können. Und eventuell kann ja der eine oder die andere später im Berufsleben etwas tun, um die Arbeit in der Landwirtschaft zu erleichtern. In der nächsten Woche werden die Helden ihre Coachs wieder treffen und ganz konkret an der Umsetzung ihrer Berufswünsche arbeiten. Vielleicht helfen die Erkenntnisse von heute ja irgendwie weiter … . (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 17.09.2010 KI.KA
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
      iTunes
      jetzt
      ansehen
    • Staffel 1, Folge 16

      Das Projekt „Dienstags ein Held sein“ geht dem Ende entgegen. Diese Woche wird abgerechnet. Marvin muss als Erster beweisen, was er in den 4 Monaten gelernt hat. Eine seiner Aufgaben war es, für einen großen Freizeitpark ein Miniatur-Modell eines Wasserspielplatzes anzufertigen. Nach viel Freude sah diese Schufterei nicht aus. Marvins zweite Aufgabe führte ihn in eine Maskenbildnerschule für Special Effects. Da war Marvin in seinem Element. Seine kreative Ader konnte er beim Kneten und Formen mehr ausleben als beim Modellbau. Marvin musste einen Totenkopf modellieren und es machte ihm richtig Spaß. Es ist Dienstag. Heute ist Marvins großer Tag gekommen. Er muss seinen beiden Coaches seine jeweiligen Arbeiten präsentieren. Noch bevor die anderen Maskenbildner-Schüler eintreffen, betritt er das Atelier, um seinem Totenkopf den letzten Schliff zu geben. Marissa sollte ein virtuelles Spiel erfinden und programmieren. Eine echt harte Nuss. Für ihre Idee zu einem Labyrinth-Spiel musste Marissa jedes Detail selbst entwerfen. Am Ende sollte ein buntes und aufregendes Spiel entstehen. Ihre Coachs, Informatiker des bekannten Fraunhofer-Instituts, verlangten Marissa viel ab. Heute sehen alle Beteiligten das fertige Spiel zum ersten Mal im virtuellen Raum. Und vor allem, heute wird das Spiel getestet. Marissas Coach-Team, Hannah und Lara werden es kritisch unter die Lupe nehmen. Auch für Cedric wird allmählich aus Spiel Ernst. Er muss sich als Barkeeper beweisen. Von seinem Coach Erwin hat er an der Bar schon vieles gelernt. Während Marissa und Marvin heute ihre Prüfung ablegen müssen, wird Cedric erst am Ende der Woche getestet. Heute ist für ihn noch einmal ein ganz „normaler“ Bartag angesagt, nur sein Coach verspätet sich etwas und promt, wird Cedi zum Putzen eingeteilt. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 20.09.2010 KI.KA
    • Staffel 1, Folge 17 (25 Min.)

      Der letzte Dienstag des Helden-Projekts – Prüfungstag! Hannah muss an der Schauspielschule zeigen, was sie in den letzten Monaten gelernt hat, Sabrina wird ihre Sportprüfung an der Polizeischule ablegen und Moritz stellt sich in der Sportredaktion mit seinen ersten eigenen Beitrag der Kritik. (Text: SWR Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 21.09.2010 KI.KA
    • Staffel 1, Folge 18 (25 Min.)

      Dienstag Morgen – der Letzte des Helden-Projekts. Heute ist Laras großer Tag: Sie wird ein Flugzeug fliegen. Auch Caro muss heute zeigen, was sie gelernt hat. Sie wird ihre erste selbstständige Pferdeuntersuchung durchführen. Anton hat am Nachmittag seine erste Bandprobe an der Popakademie. Mit der Band „The Astronauts Eye“ probt er heute den Titelsong der Serie „Dienstags ein Held sein“. Gemeinsam werden sie dann am Ende der Woche beim Abschlussfest des Helden-Projekts auftreten. Das wird dann Antons Abschlussprüfung sein. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 22.09.2010 KI.KA
    • Staffel 1, Folge 19

      Das Projekt „Dienstags ein Held sein“ geht zu Ende. Am Ende des Projekts gibt es ein Abschlussfest. Vor der Feier müssen die 10 aber noch einmal gemeinsam als Team etwas leisten. Herr Platz hat eine ganz spezielle Überraschung für sie: Die letzte Gruppenaufgabe – Besuch einer Tanzschule … Luka hat noch einen Termin, gemeinsam mit dem Hausmeister der Schule testet er wie viele Tische im Schulhof Platz haben. Außerdem muss er Einladungen verteilen, das Buffet organisieren und Antons Auftritt vorbereiten. Planung und Umsetzung des Abschlussfestes sind seine Prüfungsaufgabe. Auch Cedi hat seine Abschluss-Prüfung, als Barkeeper beim Fest. Damit die alkoholfreien Cocktails auch so schmecken, wie sein Coach das erwartet startet Cedi eine Proberunde. Seine besten Freunde Tim und Maxi sind dankbare Tester. Und dann ist es auch für Anton so weit: Beim Abschlussfest der Helden wird er mit der Band vor Publikum spielen. Antons Prüfungsaufgabe! (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 23.09.2010 KI.KA
    • Staffel 1, Folge 20

      Das Helden-Projekt ist zu Ende. Haben alle zehn Helden noch den gleichen Traumberuf wie zu Beginn des Projekts? Haben die Erfahrungen, die sie machen durften, etwas verändert? Eine Woche nach dem Fest blicken die Helden zurück auf die vergangenen vier Monate. (Text: SWR Fernsehen)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 24.09.2010 KI.KA
      Amazon Video
      jetzt
      ansehen
      iTunes
      jetzt
      ansehen

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Dienstags ein Held sein im Fernsehen läuft.