Die Wilden Kerle

    zurückStaffel 2, Folge 1–13

    • Staffel 2, Folge 1 (25 Min.)
      Bild: ZDF/WunderWerk GmbH
      Willi hat Geldsorgen – © ZDF/WunderWerk GmbH

      Den Wilden Kerlen steht eine neue Herausforderung bevor: Der Champions Cup, an dem nur die Besten der Besten teilnehmen dürfen. Doch sie sind tagsüber so mit Schule, Nachhilfe und Aushilfsjob beschäftigt, dass sie erst nach Anbruch der Dunkelheit trainieren können. Als sie im Teufelstopf die alte Flutlichtanlage aktivieren, produzieren sie versehentlich eine saftige Stromrechnung. Markus’ Vater bekommt Wind von der Sache und bietet an, den Teufelstopf zu kaufen, damit Willi seine Strom-Schulden tilgen kann – angeblich aus Hilfsbereitschaft. In Wirklichkeit will er jedoch den Fußballplatz der Wilden Kerle zerstören, um dort ein riesiges Fitnessstudio zu errichten. Glücklicherweise finden die Wilden Kerle eine andere Lösung, um das Stromproblem zu lösen: Sie reparieren eine alte Wassermühle, und erzeugen so ihren eigenen Strom. Bei den Bauarbeiten gerät Raban jedoch in große Gefahr – und wird in letzter Sekunde von einem Unbekannten gerettet. (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 06.04.2014 KiKA
    • Staffel 2, Folge 2 (25 Min.)
      Bild: ZDF/WunderWerk GmbH
      Vanessa, Jojo und Raban in der Geheimerfinderwerkstatt – © ZDF/WunderWerk GmbH

      Das erste Spiel im Champions Cup steht kurz bevor. Während des abendlichen Trainings im Licht der neuen Flutlichtanlage bemerken die Wilden Kerle, dass sie von jemandem beobachtet werden. Sie nehmen die Verfolgung auf, doch gelingt es ihnen nicht, den Unbekannten zu stellen. Am Tag des großen Spiels gegen die Feuerstürmer kommen Vanessa, Raban und Jojo früher zum Teufelstopf. Im Tageslicht erkennen sie Spuren des Unbekannten, denen sie bis zur alten Mühle folgen. Dort entdecken sie einen Geheimgang, der sie in eine unterirdische Werkstatt führt. Hier treffen sie auf Hadschi, einen etwas exzentrischen, aber freundlichen Erfinder und Jugendfreund von Willi. Er ist der große Unbekannte, der Raban in der Mühle gerettet hat. Kurzerhand laden sie ihn zum Spiel gegen die Feuerstürmer ein, das sie allerdings verlieren. Doch anstatt die Köpfe hängen zu lassen, beschließen die Wilden Kerle, in Zukunft doppelt so hart wie bisher zu trainieren, um die Gruppenphase im Champions Cup zu schaffen. Hadschi bietet an, die Wilden Kerle in Zukunft mit speziellen Erfindungen für effektives Fußballtraining zu unterstützen. (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 07.04.2014 KiKA
    • Staffel 2, Folge 3 (25 Min.)
      Bild: ZDF/WunderWerk GmbH
      Das Pass-Spiel der Wilden Kerle funktioniert – © ZDF/WunderWerk GmbH

      Nach dem verlorenen Spiel gegen die Feuerstürmer analysieren die Wilden Kerle mit Hilfe von Hadschis Computer ihre Schwächen. Vanessa will als einzige nicht einsehen, dass sie an sich und ihrem Spiel arbeiten muss. Beim Training mit dem Ballermann, einer neuen Erfindung von Hadschi, kommt es zum Streit, und die Maschine wird durch Vanessas Schuld beschädigt. Dabei brauchen die Wilden Kerle das Trainingsgerät dringend, um sich fürs kommende Spiel gegen die Bolz-Bomber zu stärken! Ein Schachspiel mit ihrer Oma öffnet Vanessa die Augen, was ihre Schwächen im Fußballspiel betrifft, und endlich sieht sie ihren Fehler ein. Über Nacht repariert sie gemeinsam mit Raban die beschädigte Trainings-Maschine, sodass die Wilden Kerle am nächsten Tag weiter trainieren und das Spiel gegen die Bolz-Bomber gewinnen können. Währenddessen verfolgt Marcus’ Vater zielstrebig seinen Plan, sich den Teufelstopf als Baugrund unter den Nagel zu reißen. Bei seiner Suche nach der verschollenen Besitzurkunde stößt er auf ein Tagebuch, in dem sich Hinweise darauf finden, dass man mithilfe von sieben Tierschädeln an die Urkunde gelangt. (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 08.04.2014 KiKA
    • Staffel 2, Folge 4 (25 Min.)
      Bild: ZDF/WunderWerk GmbH
      Willi ist stolz auf die Wilden Kerle – © ZDF/WunderWerk GmbH

      Willi hadert mit einer enormen Stromrechnung. Wenn er das Geld nicht schnell zusammenkriegt, droht die Zwangsenteignung des Teufelstopfes durch die Stadtwerke. Theumer macht ihm das Angebot, für den Konkurrenzverein FC Dynamo zu arbeiten, um das fehlende Geld dort zu verdienen. Willi reist ab. Die Wilden Kerle bezichtigen Willi des Verrats und müssen nun alleine klar kommen. Es entbrennt ein heftiger Streit darüber, wer von ihnen nun Trainer sein soll. In der folgenden Nacht durchstöbert Theumer den Teufelstopf, um die Tierschädel zu finden. Die Wilden Kerle vertragen sich wieder und können den Einbrecher gemeinsam vertreiben; Theumer entkommt unerkannt. Trotz der wiedergefundenen Einigkeit droht das Spiel gegen den 1. FC am nächsten Tag verloren zu gehen. Ohne Trainer sind die Wilden Kerle aufgeschmissen! Da taucht Willi in der Halbzeit auf und erklärt, dass er nur als Platzwart beim FC Dynamo gearbeitet hat, um Geld für die Stromrechnung zu verdienen, und nicht als Trainer! Er erklärt den Wilden Kerle seine Taktik, und sie können das Spiel schließlich noch für sich entscheiden. (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 09.04.2014 KiKA
      Ursprünglich angekündigt unter dem Titel 'Trainer vermisst'
    • Staffel 2, Folge 5 (25 Min.)
      Bild: ZDF/WunderWerk GmbH
      Markus und sein Totenkopf-Tennisball – © ZDF/WunderWerk GmbH

      Jojo überglücklich, als Conny einen Job im Museum findet. Denn seine Mutter braucht eine feste Arbeitsstelle, damit Jojo endlich aus dem Waisenhaus zu ihr ziehen kann. Theumer, der Sponsor des Museums, erfährt von der Sache, und gibt Jojo den Hinweis, dass eine Ausstellung über Tierschädel den Direktor bestimmt von Conny überzeugen würde. Sein Hintergedanke ist, so endlich an die Tierschädel aus dem Teufelstopf zu kommen. Nichts ahnend greift Jojo die Idee auf, und die Wilden Kerle steuern ihre vier Totem-Schädel aus dem Teufelstopf zur Ausstellung bei. Doch am Vorabend der großen Eröffnung werden alle Schädel geklaut! Conny fürchtet, ihren neuen Job direkt wieder zu verlieren, wenn die Ausstellung platzt. Doch so schnell geben die Wilden Kerle nicht auf: Markus entdeckt eine Spur, die zu seinem Vater führt und kann gemeinsam mit Jojo die Schädel in einer halsbrecherischen Aktion zurückerobern. Im letzten Moment stellen die Wilden Kerle eine Ersatzausstellung auf die Beine und Conny behält ihren Job. Die Wilden Kerle fragen sich, was Theumer mit den Schädeln vorhatte und untersuchen sie genau. Dabei entdecken sie mysteriöse Zahlen, die in die Schädel eingraviert sind. (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 10.04.2014 KiKA
    • Staffel 2, Folge 6 (25 Min.)
      Bild: ZDF/WunderWerk GmbH
      Im Tagebuch von Markus' Opa verbergen sich wichtige Hinweise über die Besitzurkunde des Teufelstopfes – © ZDF/WunderWerk GmbH

      Zwei Tage vorm Gruppenfinale des Champions Cups verletzt sich Vanessa so schwer am Bein, dass sie für das Spiel ausfällt. Marlon bringt sie zum Arzt und wird Zeuge, wie ein Ball aus dem Sportladen neben der Arztpraxis geklaut wird. Kong, Mitschüler von Marlon und Mitglied der „Unbesiegbaren Sieger“, wird zu Unrecht verdächtigt. Als die Polizei droht, Kong mit aufs Revier zu nehmen, liefert Marlon Kong ein Alibi. Aus Dankbarkeit erklärt Kong sich bereit, für die verletzte Vanessa einzuspringen. Es ist nicht einfach, einen Unbesiegbaren Sieger ins Team zu integrieren, doch schließlich besiegen die Wilden Kerle mit Kongs Unterstützung den FC Dampfhammer. Währenddessen muss Vanessa zu Hause ihr Bein auskurieren. Um die Langeweile zu verscheuchen, beobachtet sie die Umgebung durchs Fenster ihres Zimmers. Dabei sieht sie Theumer auf dem benachbarten Tennisplatz, der das Tagebuch dabei hat, in dem etwas über das Geheimnis der Tierschädel steht! Auf Krücken schleicht Vanessa sich aus dem Haus und nimmt das Buch heimlich an sich. So erfahren die Wilden Kerle, dass Theumer hinter der Besitzurkunde des Teufelstopfes her ist, deren Aufenthaltsort durch sieben Tierschädel mit eingravierten Zahlen preisgeben wird. (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 11.04.2014 KiKA
    • Staffel 2, Folge 7 (25 Min.)
      Bild: ZDF/Wunderwerk GmbH
      Deniz brütet über einem schweren Referat für die Schule. – © ZDF/Wunderwerk GmbH

      Deniz hat Probleme in der Schule. Die Lehrerin gibt Deniz eine letzte Chance, seine Note in Naturwissenschaften durch ein Referat zu verbessern. Deniz wählt als Thema den „Kurvenball“, etwas Wissenschaftliches, das mit Fußball zu tun hat! Motiviert beginnt er, den Kunstschuss zu trainieren, muss jedoch bald feststellen, dass dieser sehr schwer ist. Kurz bevor er aufgibt, schenkt Willi ihm ein Paar alte Fußballschuhe – angeblich wahre Wunderschuhe. Tatsächlich: Kaum zieht Deniz die Schuhe an, gelingt ihm der Treffer! Zuversichtlich lädt er seine Lehrerin zum Viertelfinale gegen die Turbo-Kracher ein, um seinen Schuss als praktischen Teil des Referates live zu präsentieren. Doch kaum beginnt das Spiel, gehen die Wunderschuhe kaputt. Deniz wähnt alles verloren. Doch Willi verrät ihm, dass die Schuhe gar keine besonderen Kräfte hatten, sondern ihm nur Selbstvertrauen geben sollten. Am Ende schafft Deniz den Schuss auch ohne Wunderschuhe, und die Wilden Kerle gewinnen das Spiel. So sind das Referat und der Einzug ins Halbfinale geschafft. Unterdessen reist Theumer nach Amerika, um Financiers für seinen Fitness-Palast zu gewinnen. Das verschafft den Wilden Kerlen eine kleine Verschnaufpause im Wettlauf um die Tierschädel. (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 12.04.2014 KiKA
    • Staffel 2, Folge 8 (25 Min.)
      Bild: ZDF/WunderWerk GmbH
      Vanessa, Raban und Markus freuen sich, dass die wahren Täter entlarvt wurden – © ZDF/WunderWerk GmbH

      Zwei Wochen vorm Halbfinale im Champions Cup werden die Wilden Kerle morgens im Teufelstopf von einem Polizisten erwartet. Jemand hat die gesamte Schule mit ihrem Logo vollgesprüht. Die Wilden Kerle bestreiten die Tat, doch als der Hausmeister zu ihrer Überraschung leere Sprühdosen und Schablonen in ihren Spinden findet, ist die Beweislage erdrückend. Zur Strafe müssen die Wilden Kerle alle Graffitis beseitigen. Eine Katastrophe, denn dadurch verlieren sie wertvolle Trainingszeit! Während sie die Schule putzen, finden sie heraus, dass ihre alten Feinde, Paul-Moritz und die Unbesiegbaren Sieger, sich zusammengetan haben, um ihren Ruf zu ruinieren. Sie haben dem Hausmeister den Universalschlüssel geklaut und die Dosen den Wilden Kerlen untergeschoben. Vanessa verfolgt die Übeltäter. Sie schafft es, die Spraydosen zu manipulieren, sodass die wahren Täter sich bei ihrer nächsten Aktion selber besprühen und damit verraten. Die Unschuld der Wilden Kerle ist bewiesen, und das Training kann endlich weiter gehen. (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 13.04.2014 KiKA
    • Staffel 2, Folge 9 (25 Min.)
      Bild: ZDF/WunderWerk GmbH
      Hadschi hat entdeckt, wo der nächste Tierschädel versteckt ist – © ZDF/WunderWerk GmbH

      Die Wilden Kerle erfahren, dass der fünfte Tierschädel in dem Eisenbahnwagon versteckt ist, der den Unbesiegbaren Siegern als Hauptquartier dient. Markus will den Schädel holen, in der Annahme, dass gerade niemand in dem Unterschlupf anwesend ist. Er ahnt nicht, dass der Dicke Michi den Schädel an einer Kette um den Hals trägt und dass seine Cousine Natascha im Waggon Wache hält. Als sie einen Unfall hat, kommt Markus gerade rechtzeitig an, um ihr zu helfen. Die beiden freunden sich an, was nicht unbemerkt von ihren jeweiligen Bandenmitgliedern bleibt. Markus und Natascha erhalten jeweils den Auftrag, den anderen auszuspionieren: Natascha soll aus Markus herausbekommt, wozu die Kerle den Schädel brauchen, Markus soll über Natascha an den Schädel herankommen. Die beiden geraten stark unter Druck, da sie ihre neu gewonnene Freundschaft nicht riskieren wollen. Markus fordert schließlich den Dicken Michi zu einem gefährlichen Duell heraus, um die Situation zu beenden. Dabei gerät Michi in Gefahr. Markus rettet ihn, und die beiden verfeindeten Gruppen schließen einen Waffenstillstand, der mit der Übergabe des Schädels an die Wilden Kerle besiegelt wird. (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 14.04.2014 KiKA
    • Staffel 2, Folge 10 (25 Min.)
      Bild: ZDF/WunderWerk GmbH
      Jojo und Marlon entdecken einen weiteren Tierschädel – © ZDF/WunderWerk GmbH

      Endlich zieht Jojo aus dem Waisenhaus zu seiner Mutter, was Neid unter den anderen Kindern im Waisenhaus auslöst. Beim Champions Cup Halbfinale gegen den FC Wolfsberg muss Jojo gegen seinen ehemaligen Zimmernachbarn Falk spielen. Dichter Nebel auf dem Spielfeld verhindert die Sicht. Beim Spiel krachen Falk und Jojo heftig ineinander und Falk verletzt sich. Der Schiedsrichter gibt Jojo eine rote Karte. Wegen immer stärker werdenden Nebels wird das Spiel schließlich abgebrochen und soll zwei Tage später ohne den gesperrten Jojo wiederholt werden. Aus schlechtem Gewissen kümmert sich Jojo aufopferungsvoll um den verletzten Falk. Was Jojo nicht ahnt: Falk simuliert seine schwere Verletzung nur, um Jojo leiden zu lassen, da er ihm seinen Umzug nach Hause nicht gönnt. Erst als Falk in Gefahr gerät und Jojo ihn gemeinsam mit den anderen Wilden Kerlen rettet, gibt der seinen Schwindel zu. Nachdem Falk dem Schiedsrichter alles erzählt hat, wird Jojos Sperre wieder aufgehoben und die Wilden Kerle gewinnen das Halbfinalspie. Schließlich entdecken sie sogar noch dank der Hilfe von Jojos Mutter den sechsten Schädel. (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 15.04.2014 KiKA
    • Staffel 2, Folge 11 (25 Min.)
      Bild: ORF
      Leon hat den Lancelot-Test bezwungen. – © ORF

      Wenige Tage vor dem Finale im Champions Cup finden die Wilden Kerle den Teufelstopf plötzlich besetzt von Baufahrzeugen vor. Weil die Besitzverhältnisse so lange ungeklärt waren und die Urkunde immer noch nicht aufgetaucht ist, hat der Bürgermeister den Platz zum Verkauf freigegeben und Theumer in die Hände gespielt. Jetzt scheint dem Bau des Fitnesspalastes nichts mehr im Wege zu stehen. Wo sollen die Wilden Kerle nun fürs Halbfinale trainieren? Schließlich bietet ihnen der 1. FC seinen Trainingsplatz an. Doch durch den Verlust ihres geliebten Teufelstopfes tief erschüttert, klappt auf dem Spielfeld auf einmal gar nichts mehr. Der Champions Cup scheint verloren, bevor das Endspiel überhaupt begonnen hat. Als letzte Hoffnung präsentiert ihnen Hadschi ein kühnes Trainingsgerät: den Lanzelot-Test, den schwierigsten Fußballparcours aller Zeiten. Demjenigen, der ihn bewältigt, sind in der Fußballwelt keine Grenzen gesetzt. Zunächst scheitern die Wilden Kerle an der Aufgabe und drohen, endgültig auseinander zu brechen. Doch dann entdecken sie mit Hilfe des Lancelot-Tests den Spaß am Spiel wieder, schaffen den Parcours und gehen mit neuer Kraft fürs Finale aus der Prüfung hervor. (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 16.04.2014 KiKA
    • Staffel 2, Folge 12 (25 Min.)
      Bild: ZDF
      Leons Höhenflug (Staffel 2, Folge 12) – © ZDF

      Das Finale des Champions Cup ist in vollem Gange und die Wilden Kerle liefern sich einen spannenden Kampf mit dem FC Dynamo. In der letzten Spielminute gelingt Leon mit einem spektakulären Fallrückzieher das Siegtor, und die Wilden Kerle sind am Ziel ihrer Fußballträume. Doch anstatt das ganze Team zu feiern, konzentrieren sich Fans und Reporter nur auf Leon und seinen unglaublichen Treffer. Sogar ein Werbevertrag wird ihm angeboten. Leon sonnt sich derartig in seiner neuen Berühmtheit, dass er darüber die Rettung des Teufelstopfes völlig vergisst. Es kommt zum Bruch zwischen Leon und den Wilden Kerlen, die sich auf die Suche nach dem siebten Schädel machen. Doch Theumer ist ihnen ein Schritt voraus und findet den Schädel vor ihnen. Als Leon entsetzt feststellt, dass er ausgerechnet für eine Firma werben soll, die in den Bau von Theumers Fitnesspalast involviert ist, sieht er endlich wieder klar. Geschickt nutzt er seine Verbindung zu Theumers Geschäftspartnern, um den Schädel an sich zu bringen. Als er mit dem Schädel zu den anderen zurückkehrt, verzeihen sie ihm und machen sich wiedervereint bereit für die letzte große Schlacht. (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 17.04.2014 KiKA
    • Staffel 2, Folge 13 (25 Min.)
      Bild: ZDF
      Solange du wild bist (Staffel 2, Folge 13) – © ZDF

      Die Baugenehmigung für den Fitnesspalast wird unterschrieben. Die Wilden Kerle haben nur noch einen Tag Zeit, um die Besitzurkunde zu finden und damit die Bebauung des Teufelstopfes zu stoppen. Während sich Raban daran macht, das Rätsel der sieben Schädel zu lösen, bereiten die anderen alles vor, um Theumer und die Baumaschinen aufzuhalten. Schließlich kann Raban das Rätsel der Tierschädel knacken und macht sich auf, um die Urkunde zu besorgen. Die übrigen Wilden Kerle begeben sich in den Kampf gegen Theumer und die übermächtigen Baufahrzeuge. Der Gegenangriff der Wilden Kerle scheint zunächst Erfolg zu haben, doch als der Bürgermeister den Baustart erzwingen will und selber eins der Baufahrzeuge steuert, kommt es fast zur Katastrophe: Um ein Haar überfährt er Markus mit einem riesigen Bagger. In letzter Sekunde rettet Theumer seinen Sohn. Das schreckliche Erlebnis lässt ihn erkennen, dass er viel zu weit gegangen ist, und er wechselt auf die Seite der Wilden Kerle. Als dann noch Raban mit der gefundenen Besitzurkunde eintrifft, ist der Teufelstopf endgültig gerettet. (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 18.04.2014 KiKA

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die Wilden Kerle im Fernsehen läuft.