Miniserie in 6 Teilen, Folge 1–6

    • In sechs spannenden Episoden sucht der Pariser Reporter Chris Berdol nach einem unbekannten Kind – seinem eigenen. In der ersten Folge wird Chris „schlagartig“ an ein zehn Jahr zurückliegendes Abenteuer mit dem Mannequin Spring in Dublin erinnert. Er erfährt, dass Spring heute einen kleinen Sohn hat. Mit seinem Freund Paulo reist Christ nach Irland. Dort sieht man Liebe in einem anderen Licht als in Paris … (Text: Hörzu 23/1983, S. 54)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 13.06.1983 ARD
    • In Baglehoodhoney geht’s rund: Der betuchte Schafzüchter Hogan und der Geflügelfarmer Hutzinger buhlen um die Liebe der schönen Spring. Beide wollen das Ex-Mannequin heiraten – obwohl sie einen unehelichen Sohn hat. Und das gehört sich eigentlich nicht im wohlanständigen irischen Dörfchen! Aber – da taucht ein Fremder namens Chris Berdol auf. Und weil hier nichts verborgen bleibt, hat es sich auch sehr schnell herumgesprochen: Er ist der Vater von Spings Sohn Anthony! Nun erhitzt die Provinzler ein neues Problem: Warum will Spring nichts von dem Kindesvater wissen? (Text: Hörzu 24/1983, S. 50)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 20.06.1983 ARD
    • Nur der liebe Gott weiß, wer der Vater von Anthony ist. Das lässt die schöne Spring dem Fotoreporter Chris Berdol ausrichten, der noch immer glaubt, der Vater des Neunjährigen zu sein. Im Gasthaus geraten Chris und sein Paul Paulo an die Brüder Kavanaugh. Außerdem tauchen die zwei Farmer auf, die um Spring geworben hatten. Eine explosive Gäste-Mischung! Die Spannung entlädt sich in einer wilden, splitternden Prügelei! Später sprechen sich Chris und Spring aus. Mit niederschmetterndem Ergebnis für die Reporter. (Text: Hörzu 25/1983, S. 48)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 27.06.1983 ARD
    • Völlig unerwartet taucht die Filmschauspielerin Ines L’Amour in Dublin auf. Sie ist in Sorge um Chris, ihren Geliebten. Der aber fühlt sich gestört und flüchtet. Chris ist jedes Mittel recht, um Spring und ihren Sohn Anthony für sich zu gewinnen. Doch Spring hat sich entschlossen, den Hühnerfarmer Hutzinger zu heiraten, was dessen Rivale mit einer wüsten „Eierschlacht“ verhindern will. Aber auch Springs Brüder sind nicht untätig und schlagen erneut zu. Inmitten dieses Kampfgetümmels ahnt der kleine Anthony allmählich, worum es geht! (Text: Hörzu 26/1983, S. 50)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 04.07.1983 ARD
    • Im irischen Dörfchen Bagglehoodhoney geht’s drunter und drüber: Anthony möchte, dass Spring seinen Vater Chris Berdol heiratet. Aber die Mutter will sich mit dem behäbigen Geflügelfarmer Hutzinger vermählen. Der Junge ist verzweifelt, nimmt Reißaus und versteckt sich in einer Höhle. Jetzt ist das ganze Dorf auf den Beinen und sucht nach dem Bürschchen. Berdol spürt seinen Sohn schließlich auf. Und es scheint, als habe der Kleine Schicksal gespielt! (Text: Hörzu 27/1983, S. 42)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 11.07.1983 ARD
    • Irrungen und Wirrungen bis zum glücklichen Ende: Spring rückt mit der Wahrheit heraus. Sie gesteht, dass sie Berdol liebt. Aber heiraten will sie immer noch den Hutzinger. Denn sie hat Angst, Berdols wegen noch einmal so zu leiden! Der Bräutigam aus Vernunftsgründen hat schon alles für die Flitterwochen arrangiert. Nach Ceylon soll es gehen. Ohne Anthony. Der muss ins Internat! Diese Rechnung hat er ohne Spring gemacht … (Text: Hörzu 28/1983, S. 40)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 18.07.1983 ARD

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die Rosen von Dublin im Fernsehen läuft.

    Staffel 0 auf DVD und Blu-ray