Die Kinder von Bullerbü

    Serie in 7 Teilen, Folge 1–7weiter

    • Folge 1 (25 Min.)
      Inga, Lisa und Britta beglückwünschen den Großvater von Inga und Lisa zum 80. Geburtstag (v.l.: Anna Sahlin, Linda Bergström und Ellen Demerus). – Bild: ZDF und Taurus
      Inga, Lisa und Britta beglückwünschen den Großvater von Inga und Lisa zum 80. Geburtstag (v.l.: Anna Sahlin, Linda Bergström und Ellen Demerus). – Bild: ZDF und Taurus

      Die kleine Lisa, ihre Brüder Lasse und Bosse, ihre Freundinnen Anna und Britta vom Nordhof, Ole und seine kleine Schwester Kerstin verleben ihre Ferien in Bullerbü und seiner Umgebung. Gemeinsam fahren sie zu Johann dem Müller, wo das Korn gemahlen werden soll. Johann erzählt ihnen von einem Wassergeist, der abends immer am Mühlwehr sitzt und Musik macht. Die Kinder beschließen, sich diesen Wassergeist anzusehen. Eines Nachts treffen sie sich alle heimlich und gehen zur Mühle. Lasse sagt ihnen, sie sollen warten, er würde allein vorausgehen und wenn er nach einer geraumen Zeit nicht zurückkäme, sollten sie nach ihm suchen. Die Kinder warten, und als Lasse nicht kommt, gehen sie alle zum Mühlenwehr und sehen voller Erstaunen, dass dort wirklich mitten im Wasser der Wassergeist sitzt und auf der Mundharmonika spielt. (Text: Kinderkanal ARD/ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 06.12.1987 ZDF
      Erstausstrahlung als Doppelfolge 1/2 'Sommerferien'
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 2 (25 Min.)
      Auf der Schusterwiese (Folge 2) – Bild: ZDF
      Auf der Schusterwiese (Folge 2) – Bild: ZDF

      Lisa und ihre Freunde spielen besonders gern auf der sogenannten Schusterwiese, das ist die Wiese, die hinter dem Haus des Schustermeisters Nett liegt, vor dem alle Kinder Angst haben. Die Wiese steht oft das halbe Jahr unter Wasser, nur eine kleine Insel bleibt trocken, der ideale Spielplatz für die Kinder, die sich auch durch die gelegentlichen Wutausbrüche des Schuhmachermeisters nicht vertreiben lassen. Der Schuhmachermeister Nett hat auch einen Hund, der heißt Svipp, der alle Kinder immer anbellt, so dass sie Angst vor ihm habe. Nur Olle gelingt es nach einer gewissen Weile, sich mit dem Hund anzufreunden, und als der Schuhmacher eines Tages krank wird, darf er den Hund sogar mit nach Hause nehmen. Lisa und Anna gehen zu Onkel Emil, dem Kaufmann, wo sie einkaufen sollen. Das wird ein schwieriges Unterfangen, da sie etwas vergessen haben, so dass sie drei- bis viermal zurücklaufen müssen. (Text: Kinderkanal ARD/ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 06.12.1987 ZDF
      Erstausstrahlung als Doppelfolge 1/2 'Sommerferien'
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 3 (25 Min.)
      Den Kopf voller Streiche (Folge 3) – Bild: ZDF
      Den Kopf voller Streiche (Folge 3) – Bild: ZDF

      Weil der Schuhmachermeister krank war, durfte Ole den Hund des Schuhmachers für eine Weile mit nach Hause nehmen. Nun ist Herr Nett wieder gesund und Ole soll Svipp zurückgeben. Er ist darüber sehr traurig, da er sich sehr an den Hund gewöhnt hat. Sein Vater hat ein Einsehen und kauft dem Schuhmacher den Hund ab. Alle Kinder feiern mit ihren Eltern ein großes Fest. Agda, die Magd, erzählt allen, wenn ein Mädchen über neun Weidenzäune klettert und an jedem Zaun eine Blume pflückt und diese Blumen dann unter ihr Kopfkissen legt, dann träumt sie in der Nacht von dem Mann, den sie mal heiraten wird. Die Mädchen unterwerfen sich dieser Zeremonie, aber am nächsten Morgen müssen sie sich gegenseitig gestehen, dass sie nichts geträumt haben. Die Mädchen wollen eine Nacht auf einem Heuboden verbringen und die Jungs ihnen einige Streiche. (Text: Kinderkanal ARD/ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 10.12.1987 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 4 (25 Min.)
      Endlich, es hat geschneit! Obwohl Lasse (Grispin Dickson Wendenius, M.), Bosse (Henrik Larsson, l.) und Lisa (Linda Bergström, r.) versicherte, dass Weihnachten kein Schnee liegt. – Bild: ZDF
      Endlich, es hat geschneit! Obwohl Lasse (Grispin Dickson Wendenius, M.), Bosse (Henrik Larsson, l.) und Lisa (Linda Bergström, r.) versicherte, dass Weihnachten kein Schnee liegt. – Bild: ZDF

      In Bullerbü geht der Sommer zu Ende. Die Kinder müssen wieder in die Schule. Zuerst sehr gern, weil sie sich alle so lange nicht gesehen haben, doch dann zieht sich die Zeit. Lisa kann es kaum erwarten, dass Weihnachten wird. Außerdem hoffen alle, dass es ganz viel Schnee gibt. Es gibt dann tatsächlich sehr viel Schnee und sogar schon vor Weihnachten. Einmal schickt die Lehrerin die Kinder aus Bullerbü sogar früher nach Hause, weil sie Angst hat, sie kommen nicht mehr durch das Schneegestöber. Und das wird dann wirklich so schlimm, dass die Kinder kaum noch vorwärts kommen. Sie schaffen es gerade noch bis zum Schuster Nett. (Text: Kinderkanal ARD/ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 17.12.1987 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 5 (25 Min.)
      Ein richtig schönes Weihnachtsfest (Folge 5) – Bild: ZDF
      Ein richtig schönes Weihnachtsfest (Folge 5) – Bild: ZDF

      In Bullerbü werden die Vorbereitungen für das Weihnachtsfest getroffen. Große Aufregung herrscht beim Backen. Bosse und Lasse zanken sich so übertrieben um die Plätzchenformen, dass Lisa nur lachen kann. Und dann ist es soweit. Am Weihnachtsmorgen wird im Waschhaus gebadet und dann werden die feinen Sachen angezogen. Alle warten auf den Abend. Zuerst beschenken sich die Kinder gegenseitig. Sie haben Zwergmasken auf und spielen „Angst einjagen“. Und dann kommt das Abendessen. Diesmal haben Agda und Oskar ein Stück von der Mandel in ihrer Grütze gefunden. Das bedeutet, dass sie vor Jahresende heiraten werden. Nach dem Essen bekommen endlich alle ihre Geschenke. Ein richtig schönes Weihnachtsfest. Am 2. Feiertag fahren alle zu Tante Jenny. Das ist so weit weg, dass man dort übernachten muss. Am nächsten Tag gehen die Kinder Schlittschuh laufen und Lasse gibt so fürchterlich an, als der berühmte Schlittschuhläufer aus Bullerbü, dass er die Warnung der anderen überhört und im Eis einbricht. Mit viel Mühe retten ihn die anderen. Zurück in Bullerbü wird die Silvesternacht erwartet. (Text: Kinderkanal ARD/ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 24.12.1987 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 6 (25 Min.)
      Ole (Harald Lönnbro) zeigt der Lehrerin voller Stolz seinen Wackelzahn. – Bild: ZDF
      Ole (Harald Lönnbro) zeigt der Lehrerin voller Stolz seinen Wackelzahn. – Bild: ZDF

      Wie schon so oft liest Inga dem Großvater aus der Zeitung vor. Die Bilder dazu erzählen die Zeit von Januar bis März. Und dann wird es spannend: Der 1. April! Lasse hat die Schuluhr vorgestellt und die Lehrerin viel zu früh aus dem Bett geholt. Es ist ein Riesenspaß, weil sie gar nicht merkt, dass sie in den April geschickt wurde. Lasse fällt auf Ole rein, der ihm erzählt, er hätte ein Loch in der Hose. Aber das hat böse Folgen, denn Ole fängt an, ganz gewöhnliche Steine zu suchen, weil Lasse ihm erzählt hat, der Schrottsammler würde dafür bezahlen. April! April! (Text: Kinderkanal ARD/ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 04.04.1988 ZDF
      Erstausstrahlung als Doppelfolge 6/7 'Frühlingsanfang'
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 7 (25 Min.)
      Lisa (Linda Bergström) liebt ihr Lämmchen Pontus über alles. – Bild: ZDF/Taurus
      Lisa (Linda Bergström) liebt ihr Lämmchen Pontus über alles. – Bild: ZDF/Taurus

      Jetzt ist es richtig Frühling in Bullerbü. Die Jungen spielen am Bach und die Mädchen pflücken Blumen. Pontus ist so groß geworden, dass Lisa ihm beibringen muss, wie man aus einem Napf trinkt und nicht mehr aus der Nuckelflasche. Zu Pfingsten fahren alle Erwachsenen zum Pfarrer nach Storbü. Inga und Lisa sollen auf Kerstin aufpassen, denn Britta liegt mit Schnupfen im Bett. Eigentlich wollen Inga und Lisa Kindergärtnerinnen werden, aber dass es so schwer ist, hätten sie nicht gedacht. Erst will Kerstin nicht essen, der Spinat landet in Ingas Auge, dann will sie nicht schlafen und schreit wie am Spieß. Und zum Schluss bemalt sie noch die ganze Küche mit schwarzer Schuhcreme. Mit Pontus hat es Lisa leicht. Ole hatte behauptet, einen Hund zu haben sei viel besser, den könne man überall mitnehmen. Das hätte er lieber nicht tun sollen, denn nun beweist ihm Lisa das Gegenteil. Pontus geht mit in die Schule. Es wird ein lustiger Unterricht, denn in der Biologiestunde lernen die Kinder alles über Lämmchen. (Text: Kinderkanal ARD/ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 04.04.1988 ZDF
      Erstausstrahlung als Doppelfolge 6/7 'Frühlingsanfang'
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die Kinder von Bullerbü im Fernsehen läuft.

    Staffel 0 auf DVD und Blu-ray

    Auch interessant …