Die Geheimnisse der Geschichte

    zurückbisher 4 Episoden (aus „Ancient Secrets“), Folge 1–4weiter

    • Folge 1

      Um das Jahr 1000 vor Christus regierte in Ägypten Pharao Psusennes I. Über sein Leben ist nicht viel bekannt, dagegen gehört sein Grab zu den wichtigsten Zeugnissen der altägyptischen Geschichte. 1940 wurde es von dem französischen Ägyptologen Pierre Montet in Tanis im östlichen Teil des Nildeltas entdeckt. Eine Sensation, denn das Grab des Psusennes war das erste – und es ist bis heutige das einzige – das nicht zuvor von Grabräubern betreten und geplündert wurde. Die Schätze, die Montet damals zu Tage förderte, stehen den Funden aus dem 18 Jahre zuvor von Howard Carter entdeckten Grab des … (Text: Sky)

      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Folge 2
      Es war ein Handbuch der Folter, das Europa für fast 200 Jahre in Angst und Schrecken versetzte: "Malleus Maleficarum" oder der "Hexenhammer"./1st edition Malleus Maleficarum, located at the German Historical Museum. (Photo Credit: © National Geographic Channel) – Bild: n-tv / National Geographic/© National Geographic Channel
      Es war ein Handbuch der Folter, das Europa für fast 200 Jahre in Angst und Schrecken versetzte: "Malleus Maleficarum" oder der "Hexenhammer"./1st edition Malleus Maleficarum, located at the German Historical Museum. (Photo Credit: © National Geographic Channel) – Bild: n-tv / National Geographic/© National Geographic Channel

      Der legendäre Hexenhammer wurde im Jahr 1486 in Speyer von dem Dominikaner Heinrich Kramer veröffentlicht und erschien bis ins 17. Jahrhundert hinein in insgesamt 29 Auflagen. Er diente der Inquisition als Grundlage für die Hexenverfolgung. Detailliert beschreibt der „Malleus Maleficarum“, wie das Werk auch genannt wird, wie Hexen zu erkennen und zu verfolgen sind. Ein internationales Forscherteam nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise in ein düsteres Kapitel der Geschichte und legt die Geheimnisse des Hexenhammers offen. (Text: Sky)

      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 3
      Nicht nur im alten Ägypten und in den untergegangenen Zivilisationen Mittelamerikas wurden Pyramiden errichtet. Auch in China finden sich ähnliche Bauwerke aus längst vergangener Zeit. Hier dienten sie ebenfalls als Grabstätten, zumeist für Kaiser und ihre Gefolge. Die größte Grabstätte dieser Art beherbergt das Mausoleum des Kaisers Qin Shi Huangdi (259 bis 210 vor Christus). Zu der ausgedehnten Anlage gehört auch die berühmte Terrakotta-Armee, die erst zu Beginn der 70er Jahre entdeckt wurde. – Bild: National Geographic Channel
      Nicht nur im alten Ägypten und in den untergegangenen Zivilisationen Mittelamerikas wurden Pyramiden errichtet. Auch in China finden sich ähnliche Bauwerke aus längst vergangener Zeit. Hier dienten sie ebenfalls als Grabstätten, zumeist für Kaiser und ihre Gefolge. Die größte Grabstätte dieser Art beherbergt das Mausoleum des Kaisers Qin Shi Huangdi (259 bis 210 vor Christus). Zu der ausgedehnten Anlage gehört auch die berühmte Terrakotta-Armee, die erst zu Beginn der 70er Jahre entdeckt wurde. – Bild: National Geographic Channel

      In „Chinas Tal der Könige“ sind die Pyramiden der ersten beiden chinesischen Dynastien, der Qin und der Han, beheimatet. Die Qin-Dynastie hielt sich bis 207 v. Chr. und ging unter anderem an einem Aufstand der Pyramiden-Arbeiter zugrunde. Kaiser Qin Shihuangdi wurde in einer großen Anlage beigesetzt, die berühmte Terrakottaarmee war eine seiner Grabbeigaben. Kurz nach seinem Tod kam es unter seinem Sohn zu Aufständen der Bauern, die nach einem Bürgerkrieg zur Gründung der Han-Dynastie führten. In den Pyramiden der beiden Kaiser wurden ganze Paläste nachgebaut. Auch die Kunst der Einbalsamie … (Text: Sky)

      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Folge 4
      1. Reviews/Kommentare

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die Geheimnisse der Geschichte im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …