13 Episoden, Folge 1–13

    • Folge 1 (25 Min.)

      Limburg in Holland im Jahr 1762. Der 14-jährige Martin Kremers und seine jüngere Schwester Lotteke hören von ihrem verschrobenen Onkel Lei die Legende von den Bockreitern. Diese Bande soll mit dem Teufel im Bund gewesen sein. Sie war vor vielen Jahren erstmals aufgetreten, als es der Bevölkerung besonders schlecht ging. Das ist in dieser Zeit gerade für Bauernfamilien wieder der Fall. Martin erlebt, wie der Schulze ohne jede Rücksicht Steuern für die Kaiserin von Österreich eintreibt. Dass Vater Kremers nicht bezahlen kann und zudem Lotteke schwer krank ist, lässt den Schulzen kalt. Sein Rat: Kremers und seine beiden Söhne Martin und Driek könnten doch auch in den Kohlenminen arbeiten. Martin macht diese Vorstellung Angst, weil die Eltern seines besten Freundes Wolf in den Minen umgekommen sind. Seitdem lebt Wolf allein in einer Waldhütte. Martins Traum ist es, später einmal Arzt zu werden. Sein Vorbild ist Doktor Kirchhoffs, der Arzt der Stadt, der auch bei den armen Menschen hohes Ansehen genießt. Um das zu erreichen, lässt sich Martin vom Pastor Lesen und Schreiben beibringen. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 10.10.1994 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine
    • Folge 2 (25 Min.)

      Der Pastor hat Martin bei einem Diebstahlversuch erwischt. Martin erklärt sein Handeln aus dem Wunsch, mit Lotteke zu den Weißen Bergen reisen zu können. Unter der Bedingung, dass er den Bauern das Steuergeld zurückgibt, lässt der Pastor den Diebstahl zu. Martin versteckt das Geld im Bettkasten seiner Schwester. Als der Schulze am nächsten Morgen von dem Raub erfährt, lässt er den Pastor von seinen Soldaten verhaften. Doktor Kirchhoffs eilt zum Abt, damit er dem Pastor hilft. Der aber meint, der Pastor trage selbst Schuld an seiner Situation. In diesem Moment kommt Kremers dazu und bittet den Abt um Arbeit in einer der Minen, die die Kirche verwaltet. Auf Zureden von Kirchhoffs stimmt der Abt zu. Martin macht sich weiter Sorgen um Lotteke, der es schlechter geht. Da bringt Wolf die Nachricht, dass der Pfarrer im Kerker ist. Martin ist bestürzt. Wenig später sehen die Jungen, wie der Graue Henker und sein Helfer in die Stadt kommen. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 11.10.1994 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine
    • Folge 3 (25 Min.)

      Als Martin ins Dorf zurückkommt, ist das Haus seiner Familie von Bockreitern umstellt. Sie suchen Lei, der aber ist verschwunden. Die Dorfbewohner sind bestürzt: Die Bockreiter sind zurück. Am nächsten Tag untersucht der Schulze den Überfall. Er glaubt nicht an die Legende von den Bockreitern. Als er das Haus durchsucht, findet er in Lottekes Bettkasten nur eine Puppe, die Martin ihr geknüpft hat. Martin ist verblüfft: Das Gold ist weg. Lei muss es genommen haben. Der Pastor, der inzwischen gefoltert wurde, wird im Kerker verurteilt und soll enthauptet werden. Der Schwarze Kapitän trifft Anna Swinkels. Er bittet um ihr Vertrauen und ihre Hilfe. Wolf und Martin sehen, dass Zigeuner in die Stadt kommen. Obwohl der Schulze sie am liebsten sofort vertreiben würde, kann er nichts tun, denn der Abt hat ihnen das Standrecht gewährt. Martin und Wolf lassen sich bei den Zigeunern mit der Hilfe von Aranka die Zukunft voraussagen. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 17.10.1994 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine
    • Folge 4 (25 Min.)

      Der Talismann, den Martin von Mamma Maraya bekommen hat, führt ihn, Wolf und Aranka zu Leis Versteck in den Mergelgrotten. Doch der alte Zinngießer weigert sich, das Gold herauszugeben. Auf dem Richtplatz wird unterdessen der Pastor dem Henker übergeben. Martin und Wolf kommen gerade noch rechtzeitig, um mitzuerleben, wie der Schwarze Kapitän in einem tollkühnen Handstreich den Pastor befreit. Die Bockreiter Theo und Geraerts bringen den verletzten Pastor heimlich zu Doktor Kirchhoffs. Mit Hilfe von Anna Swinkels versteckt Kirchhoffs den Pastor vor den Soldaten des Schulzen in einem Geheimkeller seines Hauses. Der Schulze fürchtet nach der Bloßstellung durch den Schwarzen Kapitän um seine Autorität und plant eine Machtdemonstration. Die Sündenböcke dafür hat er schnell gefunden: die Zigeuner. In der Abtei belauscht Martin zufällig ein Gespräch, in dem der Schulze vom Abt die Erlaubnis erzwingt, die Zigeuner vertreiben zu dürfen. Erschrocken eilt Martin zu Aranka. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 18.10.1994 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine
    • Folge 5 (25 Min.)

      Geraerts verliert Martins Spur in der Nähe der Mergelgrotten. Martin trifft sich unterdessen mit Lei und berichtet ihm, dass die Zigeuner in Gefahr sind. Als der Junge wissen will, wo das Gold jetzt ist, verschwindet Lei. Der Schwarze Kapitän sieht sich durch seine Männer gezwungen, den Hof von Kremers zu überfallen, um vielleicht doch eine Spur von Lei zu finden. Doch im Morgengrauen warnt er Martin vor diesem Angriff und gibt ihm genaue Anweisungen, wie er den Hof schützen kann. Als Martins Eltern zum Markt aufgebrochen sind, gesteht Martin seinem Bruder Driek den Diebstahl der Steuergelder und dass ein Überfall der Bockreiter bevorsteht. Driek fällt aus allen Wolken, hilft dann aber bei den Schutzvorkehrungen. Lei bringt als Mönch verkleidet dem naschsüchtigen Abt Süßigkeiten. Wenig später plagen den Abt schlimme Bauchschmerzen, die von einem Zigeuner, wieder Lei in Verkleidung, geheilt werden. Der Abt lässt dem Schulzen mitteilen, dass die Zigeuner nun wieder unter seinem Schutz stünden. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 24.10.1994 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine
    • Folge 6 (25 Min.)

      Die Hofbewohner haben sich auf den Überfall der Bockreiter gut vorbereitet. Alle Brandfackeln können gelöscht werden. Nur Van Brakel hält sich nicht an die Befehle des Schwarzen Kapitäns. Er wirft eine Fackel in das Zimmer von Lotteke. Martin kann seine Schwester im letzten Moment aus den Flammen retten. Er gesteht seinem Vater, dass er das Gold gestohlen hat. Der Schwarze Kapitän macht sich mit Geraerts und Theo auf die Suche nach Lei. In der Nähe der Mergelgrotten, wo Geraerts Martin am Tag zuvor aus den Augen verlor, finden sie tatsächlich Leis Versteck. Dort entdecken sie einen goldenen Bock. Als sie sich über ihren Fund freuen, steht Van Brakel vor ihnen. Er hat den Schulzen und seine Soldaten hierher geführt. Es kommt zum Kampf, bei dem der Schwarze Kapitän aber durch die Höhlen fliehen kann. Geraerts, Theo und auch Van Brakel werden als Bockreiter festgenommen. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 25.10.1994 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine
    • Folge 7 (25 Min.)

      Der Schulze tobt. Niemand soll erfahren, dass der Bock nur aus Blei ist. Der Barbier allerdings erzählt es gleich in der ganzen Stadt herum. Martin, sein Vater und Bruder Driek gehen zum ersten Mal zur Mine. Der Verwalter Van Gaal teilt Martin als Kohlensammler Van Gastel und seinem Sohn Freekje zu. Der Gang ins Dunkel des Schachtes fällt ihm schwer. Die Arbeit in den schmalen Gängen ist sehr hart. Kirchhoffs erzählt Anna Swinkels, dass der Schulze auf seiner Anwesenheit bei der Hinrichtung der drei gefangenen Bockreiter besteht. Er gibt zu, der Schwarze Kapitän zu sein, der nun seine Leute nicht mehr befreien kann. Anna hat eine Idee. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 31.10.1994 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine
    • Folge 8 (25 Min.)

      Der Schulze besteht darauf, dass Kirchhoffs bei der Hinrichtung anwesend ist. Am nächsten Morgen versammelt sich die Bevölkerung am Galgenfeld. Als Mönch verkleidet taucht der Schwarze Kapitän auf. Er durchschießt die Stricke des Galgens, und die Bockreiter können entkommen. Martin und Wolf sind beeindruckt. Kirchhoffs trifft sich mit dem Pastor, der sein Doppelgänger auf dem Galgenfeld war. Er versteckt ihn in einer verlassenen Kapelle im Wald. Dort macht Kirchhoffs noch einmal sein oberstes Ziel als Anführer der Bockreiter deutlich. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 01.11.1994 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine
    • Folge 9 (25 Min.)

      Van Gaal, der Vorsteher der Mine, befördert Martin zum Zähler. Außerdem benutzt er ihn als eine Art Sekretär, da er selbst nicht lesen kann. So erfährt Martin aus einem Brief, dass der geizige Abt, der die Minen verwaltet, die Abstände der Holzstützen in den Stollen vergrößern will, um Holz zu sparen. Van Gaal befürchtet, dass die Mine einstürzen könnte. Anna Swinkels wird in der Kirche von einem geheimnisvollen Fremden angesprochen. Er stellt sich als Henry le Griot vor und behauptet, ein alter Freund des Pastors zu sein. Der Schwarze Kapitän bringt Henry daraufhin zum Versteck des Pastors, der seinen Freund freudig begrüßt. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 07.11.1994 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine
    • Folge 10 (25 Min.)

      Wolf ist im ersten Moment schwer enttäuscht vom Vertrauensbruch Martins. Dann aber sieht er ein, dass Martin keine andere Möglichkeit hatte, um die Zigeuner zu schützen. Er hilft ihnen. Lotteke geht es immer schlechter. Mit knapper Not rettet Doktor Kirchhoffs ihr nach einem heftigen Herzanfall das Leben. Dabei entdeckt Martin zufällig, wer sich hinter der Maske des Schwarzen Kapitäns verbirgt: der Doktor selbst! Der Schwarze Kapitän ermöglicht Martin daraufhin ein Wiedersehen mit dem Pastor, der sich immer noch verborgen halten muss. Unterdessen bereitet Henry le Griot in der Mine einen Aufstand vor. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 08.11.1994 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine
    • Folge 11 (25 Min.)

      Nach einem Unfall in der Mine ist Freekje tot, und viele Bergarbeiter sind verletzt. Doch der Minenaufseher Van Gaal befiehlt, dass weitergearbeitet wird. Martin bringt seinen verletzten Vater nach Hause. Henry le Griot zweifelt, dass der Aufstand in der Mine jetzt noch gelingen kann. Der Pastor und Anna Swinkels überreden ihn, es dennoch zu versuchen. Der Schwarze Kapitän und die Bockreiter sollen den Bergleuten helfen. Martin macht sich große Vorwürfe wegen des Todes von Freekje, weil er an diesem Tag für die Kinder verantwortlich war. Wolf und Anna versuchen, ihn zu trösten. Henry bereitet den Aufstand vor. Am geheimen Versammlungsplatz überzeugt der Schwarze Kapitän die Leute, dass sie am nächsten Tag erstmals offen gegen die Obrigkeit kämpfen müssen. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 14.11.1994 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine
    • Folge 12 (25 Min.)

      Lei bringt Martin im letzten Moment vor den Soldaten in Sicherheit. Als Martin von ihm wissen will, wo das Gold ist, spricht Lei nur in Rätseln und verschwindet. Van Gaal teilt den Bergleuten mit, dass ein Teil ihrer Forderungen erfüllt wird. Der Schulze hört, dass Martin entkommen ist. Er lässt Vater Kremers und Driek verhaften und in den Kerker bringen. Kirchhoffs versteckt Martin bei den Zigeunern. Als Martin dort von der Verhaftung hört, weiß er, dass es dem Schulzen eigentlich um ihn geht. So schleicht er sich nachts davon und stellt sich dem Schulzen. Der Schwarze Kapitän und seine Männer haben einen neuen Versammlungsplatz in einer der Höhlen gefunden. Sie wollen Kremers und Driek befreien. Erst später erfährt Kirchhoffs von Wolf, dass Martin im Kerker sitzt. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 15.11.1994 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine
    • Folge 13 (25 Min.)

      Als der Schulze Martin verhört, tut dieser so, als ob er verrückt geworden wäre. Währenddessen bereitet der Schwarze Kapitän mit seinen Leuten den Kampf gegen den Schulzen vor, um Martin zu befreien. Den Bockreitern gelingt es, die Soldaten auszuschalten. In diesem Moment treffen der Landesherr und der österreichische Gesandte vor dem Schloss ein. Als der Schulze sie begrüßt, merkt er, dass etwas nicht in Ordnung ist. Der Schwarze Kapitän ist unterdessen bei Martins Kerker angelangt, wo er Lei trifft. Sie bekommen aber das Schloss nicht auf. Als sie enttäuscht aufgeben wollen, schmilzt vor ihren Augen das Schloss weg. Wolf hat Martin das Königswasser gebracht. Draußen entdeckt der Schulze seine überwältigten Männer. Er lässt den Schlossgraben umstellen. Drinnen gesteht Lei, dass er der alte Schwarze Kapitän ist. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 21.11.1994 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die Bockreiter im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …