Deutsche Erstausstrahlung: 30.01.1995 ZDF

    Das Lehrerehepaar Renate und Rolf Fischer wollen nach Kalifornien fliegen um dort Urlaub zu machen und viele Dinge wie z.B. Museen besichtigen. Bereits im Flugzeug treffen sie auf Sissy und Harry die mehr durch Zufall auf die Idee kamen nach USA zu fliegen und etwas unorganisiert sind. Sie haben kein Hotel, keinen Mietwagen und auch sonst keine Vorstellung wie es nach Ankuft in USA weiter gehen soll nachdem sie weder Mietwagen noch Unterkunft bekommen. Zunächst übernachten sie bei Renate und Rolf (der die Reise perfekt geplant hatte) im Zimmer, treffen dann aber bald auf den aus Deutschland eingewanderten Willy und Andy.

    Durch Willy kommen sie zum Lake Tahoe wo Renate und Rolf nachreisen. Dort entschließen Harry und Sissy die weitere Reise gemeinsam mit Renate und Rolf zu verbringen was einige Beziehungsprobleme mit sich bringen wird.

    Das Buch zu dieser netten Serie schrieb Dieter Zimmer. Sie lief 1995 das erste Mal ab 19.25 Uhr im ZDF. Neben einer lustigen Geschichte werden auch immer wieder die Sehenswürdigkeiten der USA ins rechte Licht gerückt. (Text: Thomas Borchers)

    Das kalifornische Quartett – Community

    waldenpond88 (geb. 1955) am 11.09.2017 21:25: Es gibt ein ganz aehnliches Stueck/Melodie in "Fackeln im Sturm" (North & South).
    waldenpond88 (geb. 1955) am 11.09.2017 21:25: Wer kann mir sagen welcher nordische Komponist das Thema geschrieben hat, dass man in Teil 3 bei etwa 7 Minuten hoert, als Gert im Sterben liegt? Ist das von Grieg? Und falls ja, welches Stueck?
    waldenpond88 (geb. 1955) am 11.09.2017 16:04: Ich war 1997 und 2011/2012 an der US Westkueste in San Francisco bzw am Grand Canyon und in Las Vegas. Gruss, Chrissie
    waldenpond88 (geb. 1955) am 11.09.2017 16:03: Hallo Thomas, ich habe in Las Vegas gar nicht erst gespielt. Man kann ja soviel anderes erleben, den Strip entlang gehen und Fotos machen (besonders schoen im Dunkeln), den beruehmten Cowboy am Golden Nugget knipsen, zum Lake Mead fahren, den Hoover Staudamm besichtigen etc. Mir gefiel/gefaellt "Kalifornisches Quartett" damals 1995 und auch heute 2017 besser als WWi, aber ich schau mir anschliessend nochmal WWi an. Die Musik fand ich in KQ besser. Ganz besonders gut gefiel mir "Cara mia" von Jay & The Americans, das man in Teil 2 bei ca. 0:38 Minuten (bzw danach) in der Susanne Uhlen Swimmingpool & Immobilienmakler beim Luxor Hotel-Szene hoert. Die Colorado River Bootsfahrt von Herbert Herrmann und der Sissy Darstellerin erinnerte mich sehr an meine eigenen Ardèche Kanufahrten in den Jahren 1974, 1975 und 1985. Eine Gute Laune TV Miniserie! Gruss, Chrissie aus Massachusetts
    waldenpond88 (geb. 1955) am 10.09.2017 20:07: Kai, wir haben auch in Las Vegas in einer wedding chapel geheiratet.

    Cast & Crew

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Das kalifornische Quartett im Fernsehen läuft.