Miniserie in 3 Teilen, Folge 1–3

    • Teil 1 – Bild: ZDFtheaterkanal
      Teil 1 – Bild: ZDFtheaterkanal

      Sonne, prickelnde Atmosphäre, grandiose Landschaften und überschäumende Lebenslust: Diese rosaroten Vorstellungen vom amerikanischen Westen haben auch die beiden Paare, die sich während des Fluges von Frankfurt nach San Francisco notgedrungen kennen lernen. Das Lehrerehepaar Rolf und Renate startet – nach alter Gewohnheit – mit einem bis ins kleinste ausgetüftelten Stundenplan in den Urlaub und scheint es vor allem darauf abgesehen zu haben, noch bestehende Bildungslücken systematisch zu schließen. In allerletzter Minute vor dem Abflug lassen sich der Gemüsehändler Harry und seine aus Berlin stammende Freundin Sissi in die einzigen freien Sitze neben ihnen fallen. Die beiden haben mit Bildungsreisen gar nichts am Hut. Er hat mit seinem Gemüsehandel viel Geld gemacht und gibt es gerne aus. Sein wirkliches Reiseziel ist der Spieltisch in Las Vegas. Sie ist sexy, lebhaft und ziemlich bodenständig. Ihre Berliner Herkunft ist ebensowenig zu überhören, wie ihre Attraktivität zu übersehen ist. Auch Rolf entgeht in dieser Hinsicht nichts – schon bald unterhält er sich angeregter mit der „Konkurrenz“, als seiner Frau lieb ist. Der Landung in San Francisco folgt zu Renates Entsetzen keineswegs die Erlösung von den „Gemüse-Fritzen“ . (Text: ZDFtheaterkanal)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 30.01.1995 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Teil 2 – Bild: ZDFtheaterkanal
      Teil 2 – Bild: ZDFtheaterkanal

      Rolf und Sissi brechen zusammen mit Andy zur Besichtigung einer Tropfsteinhöhle in der Sierra Nevada auf. Renate besucht indessen mit Harry das Automuseum in Reno. Was an diesem Tag noch wie ein harmloser Flirt beginnt, nimmt bereits am nächsten Tag ernstere Formen an. Die Vier setzen ihre Reise in einem Cadillac fort und machen Station im Yellowstone Park. Renate kann ihre Eifersucht nicht länger verbergen und droht Rolf mit Scheidung. Am Abend betrinkt sie sich mit Harry und beschließt, mit ihm nach Las Vegas zu fahren – nicht nur, um Rolf einmal heftig eifersüchtig zu machen. Der organisationswütige Rolf gerät darauf in einen ernsten Planungsnotstand, denn er hat eine Bootsfahrt für zwei durch den Grand Canyon gebucht und schon bezahlt. Zum allgemeinen Erstaunen erklärt Sissi sich bereit einzuspringen, und so ziehen die Pärchen – neu zusammengesetzt – in verschiedene Richtungen. Nach einer Woche wollen sie sich in Las Vegas wieder treffen. Renate lässt sich von Harry verwöhnen – Champagner und Glücksspiele im Casino, Sonnenaufgänge in der Wüste, Faulenzen am Hotelpool, doch die rechte Harmonie zwischen den beiden will sich nicht einstellen, und auch die Nächte im gemeinsamen Hotelzimmer verlaufen eher ereignislos. Als Harry eines Tages ohne Erklärung die Stadt verlässt, um seinen schwer kranken Bruder und dessen Frau, die ihn einst verlassen hatte, zu besuchen, wendet Renate sich Trost suchend dem gut aussehenden Hank zu. Sissi muss auch bald erkennen, worauf sie sich eingelassen hat. Die Bootsfahrt durch den Grand Canyon entpuppt sich als anstrengendes Abenteuer. Auch Rolf hat sich die Reise angenehmer vorgestellt und muss einsehen, dass er bei Sissi keine Chancen hat. Sie trotzt seinen Annäherungsversuchen und zieht schließlich die Gesellschaft eines anderen vor. Zu allem Überfluss geht Rolf an einer besonders gefährlichen Stromschnelle über Bord und verletzt sich am Bein. Erschöpft und mit abgerissenen Kleidern erscheinen die beiden schließlich in Las Vegas. (Text: ZDFtheaterkanal)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 01.02.1995 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Teil 3 – Bild: ZDFtheaterkanal
      Teil 3 – Bild: ZDFtheaterkanal

      Harry, Renate, Rolf und Sissi treffen sich mit Andy und Willy am Pool des Hotels Luxor in Las Vegas. Die Aktion „Partnertausch“ ist nun beendet, aber das heißt – zumindest für die Frauen – noch lange nicht, dass auch wieder alles beim alten ist. Renate besteht darauf, mit Sissi in einem Zimmer zu übernachten, und die beiden Frauen nutzen die Gelegenheit, sich gegenseitig auszuhorchen. Am nächsten Tag treten die Vier per Mietwagen die Rückreise nach San Francisco an. Ausgerechnet im Death Valley hat das Auto eine Panne, und Harry muss zu Fuß aufbrechen, um Hilfe zu holen. Aber alle kommen noch einmal mit dem Schrecken davon: Nach einer Weile springt der Wagen wieder an. Die Fahrt geht weiter an Los Angeles vorbei, entlang der malerischen Pazifikküste. Allmählich löst sich die Spannung zwischen den Beteiligten, und das „kalifornische Quartett“ gleitet – laut Beach Boys-Hits schmetternd – über die kalifornischen Highways. In San Francisco beziehen sie dasselbe Motel, in dem sie an ihrem ersten Tag nur widerwillig gemeinsam übernachtet hatten. Harry und Sissi unternehmen eine Bootstour nach Alcatraz, während der sie gründlich Bilanz ziehen: Sie beschließen zu heiraten. Und dank Willy, der sich spontan als Pilot anbietet, kann bereits am nächsten Tag die Trauung stattfinden – in der Candlelight Wedding Chapel in Las Vegas. Braun gebrannt und um einige Erfahrungen reicher, fliegen Rolf, Renate, Sissi und Harry schließlich wieder nach Frankfurt. Rein äußerlich betrachtet sind sie dieselben geblieben, aber ein paar Kleinigkeiten haben sich doch verändert: Den nächsten Urlaub, beschließt Renate, will sie am Spieltisch in Monte Carlo verbringen. Schon um das Loch in der Urlaubskasse wieder aufzufüllen, das ihre Eskapaden in Las Vegas gerissen haben. Und das war mit Rolf überhaupt nicht abgestimmt. (Text: ZDFtheaterkanal)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 04.02.1995 ZDF
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Das kalifornische Quartett im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …