Staffel 1, Folge 1–13

    • Staffel 1, Folge 1
      Castillo ist ein junger Drache und er lebt in einem mittelalterlichen Städtchen bei seiner Adoptivmutter, der Wirtin. Bislang war er zu jung, um Feuer zu speien. Fliegen kann er auch noch nicht. Heute spie er zum ersten Mal Feuer. Fatalerweise ist im selben Augenblick ein Blitz in den Kirchturm eingeschlagen, so dass die verängstigten Bewohner des Städtchens, an ihrer Spitze der Herzog und der Abt des Klosters, Castillo für einen Brandstifter halten. Am Dorfrand lebt der ziemlich erfolglose Zauberer Hexopulos, der den Kirchenbrand seiner Zauberkraft zuschreibt und darum jubelt. (Text: KI.KA)
    • Staffel 1, Folge 2
      Lumbus, ein weltreisender Händler, kommt ins Dorf und verkauft die bislang unbekannte Kartoffel. Castillo muss sofort aufhören, seine Strafarbeit zu schreiben und Kartoffeln schälen. Der Abt erhält einen Auftrag aus Rom, zehn Abschriften seines Buches über die Rosenzucht sofort zu liefern. Die Mönche schreiben sich die Finger wund, aber nach zwei Tagen sind noch enttäuschend wenige Kapitel kopiert. Castillo spielt beim Kartoffelschälen mit der neuen Frucht aus Amerika und erfindet den Kartoffelstempel. Das bringt ihn auf die Idee, aus 26 Stempeln eine Druckmaschine zu bauen, die Bücher in zehnmal kürzerer Zeit drucken kann, als die vier Mönche fürs Abschreiben brauchen.
    • Staffel 1, Folge 3
      Die Stundenglocke ist vom Turm gefallen und zersprungen. Da jetzt nicht mehr geläutet werden kann, kann der Herzog seine Mahlzeiten nicht mehr rechtzeitig einnehmen. Und das ist entsetzlich! Mönch Martin, der die Zeitansagen machen soll, ist rasch heiser und wird sogar schwer krank. Nun soll Castillo für ihn einspringen und zusätzlich zu seinen täglichen Verpflichtungen stündlich auf den Turm steigen und die Zeit ausrufen. Im Stress hat er sogar schon einmal vergessen, die Sanduhr umzudrehen. Da kommt ihm eine Idee: Er erfindet die Uhr und baut für den Glockenturm ein Glockenspiel mit dem Herzog und dem Abt als umlaufende Figuren. (Text: KI.KA)
    • Staffel 1, Folge 4
      Am Hof des Herzogs kocht seit Drachengedenken ein französischer Koch, der jeweils einmal im Jahr gegen Knödel und Sauerkraut rebelliert und Nouvelle cuisine serviert. Der Herzog, ein notorischer Vielfraß, ist diesmal besonders hungrig und auf ein deftiges Gericht erpicht. Deshalb ist er über die Winzigkeit, die im L’oefl, der Koch, serviert, so entsetzt, dass er ihn rauswirft. Die Mönche nehmen L’oefl als Klosterkoch auf – nicht nur aus Mitleid, versteht sich. Doch als der Abt eine ständige Verweichlichung zu erkennen glaubt, wirft er den Koch raus. Der wird daraufhin im Gasthaus angestellt. Hier landet auch der hungrige Herzog, wo er mit größtem Vergnügen „französische Küche“ verspeist, zumal sie ihm als „altdeutsche Hausmannskost“ kredenzt wird… (Text: KI.KA)
    • Staffel 1, Folge 5
      Ein seltsames Ei landet im Dorfbrunnen. Castillo und die Kinder der Krämerin und des Schmieds holen es heraus und rätseln über Art und Herkunft. Auch die belesenen Mönche des Klosters haben keine Erklärung. So viel steht fest: Es handelt sich weder um ein Tierprodukt noch um ein Drachenei. Da öffnet sich das Ei und ein kleines grünes Männchen klettert heraus. Es stellt sich vor als Theo vom Stern Theotika. Es fliege mit Solarenergie, habe aber eine kleine Havarie. Durch seine Erzählungen bringt es die Weltanschauung der Einwohner gewaltig durcheinander. (Text: KI.KA)
    • Staffel 1, Folge 6
      Castillo erzählt die alte Sage vom Urahn des Herzogs und seinem Gegenspieler, einem Vorfahr des Zauberers Hexopulos. Beide liebten das Kartenspiel und zockten fast jede Nacht. Der adlige Raufbold verlor meistens und begann deshalb zu mogeln. Der Zauberer kam dahinter und spielte Raufbold üble Streiche. So eskalierte ein gegenseitiges Bekämpfen, das mit dem Tode nicht aufhörte. Denn der Zauberer schwor auf dem Totenbett, er kehre als rächender Geist wieder. Hexopulos hält den Tag der Abrechnung für gekommen, verkleidet sich als Geist und fordert den Nachfahr des Raufbold, den Herzog, zur Revanche auf. Castillo und die Prinzessin durchschauen den Trick. (Text: KI.KA)
    • Staffel 1, Folge 7
      Castillo macht eine Erfindung zum Segen der Menschheit: die windgetriebene Wasserpumpe. Im gleichen Maße, wie sich die Erfindung ausbreitet, wächst auch der ideologische Widerstand gegen den zivilisatorischen Fortschritt. Durch die Maschine haben sie tatsächlich die Beziehung zum Element Wasser verloren. Ihre unersättliche Wasserverschwendung führt zu Wassermangel und an den Rand einer Katastrophe. Wie gut, dass es Castillo gibt. (Text: KI.KA)
    • Staffel 1, Folge 8
      Abends in der Kneipe seiner Ziehmutter erzählt Castillo Märchen. Der böse Zauberer Heopulos beschließt, eines der Märchen Wirklichkeit werden und zugleich schlimm enden zu lassen. Dazu entführt er Prinzessin Adelaide. Er hat aber nicht mit der Solidarität der übrigen Einwohner gerechnet. Nun wollen alle die Prinzessin retten, bevor Hexopulos sie in hundertjährigen Schlaf versetzt. Castillo lässt sich mit einer riesigen Steinschleuder auf das Haus des Zauberers katapultieren. Doch hier wartet bereits ein Prinz darauf, die Prinzessin wachzuküssen. (Text: KI.KA)
    • Staffel 1, Folge 9
      Walli, der Geier, ist der Schatzmeister des Herzogs, der wegen seiner Geldausgaben und seiner Fresssucht ständig von ihr kritisiert wird. Als sie sich wieder einmal streiten, wirft ihm Walli vor, er könne noch nicht einmal fliegen. Der Herzog ist zutiefst beleidigt, denn er hält sich für allmächtig. Er ruft Castillo zu sich, der es ihm beibringen soll. Doch Castillo kann selber noch nicht fliegen. Er ist noch zu jung. Aber er kriegt die Idee zur Konstruktion eines Flugapparates. Auch der Zauberer Hexopulos will fliegen, nur kann er seinen Besen nicht dazu bringen abzuheben. Daraufhin stiehlt er Castillos Konstruktionsplan. Die Rivalität zwischen Herzog und Zauberer führt schließlich zum ersten Luftkampf der Geschichte. (Text: KI.KA)
    • Staffel 1, Folge 10
      Nach einer Kälteperiode im Sommer, über die sich alle bitter beklagen, zaubert Hexopulos eine unerträgliche Hitzewelle. Durch Zufall stellt Castillo fest, dass Eis noch kälter wird, wenn man Salz darunter mischt. Weil Salz zu jener Zeit aber noch unerschwinglich teuer ist, kann sich nur der Herzog diesen Luxus leisten. So fallen im Thronsaal die Eiszapfen von der Decke, während es draußen brütend heiß ist. Zur Freude der schwitzenden Bevölkerung erfindet Castillo das Speiseeis. (Text: KI.KA)
    • Staffel 1, Folge 11
      Der Herzog bekommt von einem Verwandten aus Italien, dem berühmten Künstler und Architekten Graf Fitti, die Aufforderung, sich am Wettbewerb um den phantasievollsten Palast zu beteiligen. Der Palast des Herzogs befindet sich zur Zeit in aber desolatem Zustand. Und die Staatskasse ist leer. Deshalb verpflichtet der Herzog alle Untertanen zur unentgeltlichen Renovierung. Castillo und die Prinzessin gestalten alle Fassaden im Grafittistil, was nicht nur von den konservativen Mönchen kritisiert. Sondern auch von der übrigen Bevölkerung abgelehnt wird. Doch Castillo setzt sich durch. (Text: KI.KA)
    • Staffel 1, Folge 12
      Der König hat eine Fürstenversammlung in die Hauptstadt einberufen. Deshalb muss der Herzog Palast und Dorf verlassen. Jetzt soll erstmalig Prinzessin Adelaide die Staatsgeschäfte in Vertretung führen. Diesen Umstand nutzen die Kinder des Dorfes, die von morgens bis abends arbeiten müssen, von allen schikaniert werden und keinerlei Rechte haben. Castillo macht sich zum Wortführer der Ausgebeuteten und schlägt der stellvertretenden Herzogin einige Reformen vor. (Text: KI.KA)
    • Staffel 1, Folge 13
      Der Herzog feiert 50jähriges Thronjubiläum und veranstaltet dazu einen Ideenwettbewerb. Jeder Untertan darf etwas vorführen, dem oder der Besten winkt ein Preisgeld von 450 Goldmünzen. Jeder im Dorf denkt sich etwas aus und übt: Der Schmied arbeitet an einer schwierigen Entfesslungsnummer, Bruni balanciert auf dem Hochseil, Prinzessin Adelaide studiert ein Theaterstück ein, die Mönche singen Popmusik und Hexopulos zaubert nicht nur auf der Bühne. Den Hauptpreis erringt Castillo mit einem selbstgebauten Karussell. (Text: KI.KA)

    weiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Castillo online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…