zurückStaffel 2, Folge 1–13weiter

    • Die englische Fassung umfasst 104 Episoden
    • Staffel 2, Folge 1 (10 Min.)
      Moni freut sich riesig auf das Halloween-Fest. – Bild: KI.KA/Amberwood Entertainment
      Moni freut sich riesig auf das Halloween-Fest. – Bild: KI.KA/Amberwood Entertainment

      Moni Brüggemann, die Nachbarin von Max und Elisa, freut sich auf Halloween mit ihrem Vater. Doch der stößt sich den Zeh so sehr, dass für ihn und damit auch für Moni Halloween ausfallen muss. Moni ist so enttäuscht, dass sie auch das Angebot ausschlägt, mit den Tanners zu feiern. Ben und Stubsi freuen sich ebenfalls auf das Teddybären-Halloween im Honig-Bär-Café und können Monis Trauer gut verstehen. Vielleicht finden die beiden ja noch einen Weg, wie sie Moni doch noch zu Halloween verhelfen können. Aber zuerst müssen sie Tobias, Monis Bär, wieder aufwecken. Stubis hat ihn mit einer Spinne so sehr erschreckt, dass er sich zum ganz normalen Spielzeugteddy verwandelt hat. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 18.06.2006 KI.KA
    • Staffel 2, Folge 2 (10 Min.)
      Das kleine Hündchen bringt in McLarens Spielzeugladen alles in Unordnung. – Bild: KiKA
      Das kleine Hündchen bringt in McLarens Spielzeugladen alles in Unordnung. – Bild: KiKA

      Eines Abends hört Roman vor der Tür von McLarens Spielzeugladen das Wimmern eines kleinen Hündchens. Klar, dass sich Roman um den süßen Kerl kümmert. Er spielt mit dem Hündchen die ganze Nacht. Am nächsten Tag glaubt Laura Tanner an einen Einbruch, so unordentlich sieht der ganze Laden aus. Auch Ben und Stubsi gehen in den Laden, um nach dem Rechten zu schauen. Doch Roman ist mittlerweile so sehr in das Hündchen vernarrt, dass er es nicht mehr hergeben will, und so erzählt er erst gar nichts davon. Ben und Stubis werden aufmerksam, als sie einen Hund bellen hören. Aber erst als sie vom Nachbarbären Holly erfahren, dass das Hündchen ihres Kindes fehlt, ziehen die beiden ihre Schlüsse. Können Sie Roman davon überzeugen, den Hund wieder zurückzugeben? (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 18.06.2006 KI.KA
    • Staffel 2, Folge 3 (10 Min.)
      Ben (li.) beklagt sich bei Tobias (re.) über Monis unfaires Verhalten. – Bild: KI.KA/Amberwood Entertainment
      Ben (li.) beklagt sich bei Tobias (re.) über Monis unfaires Verhalten. – Bild: KI.KA/Amberwood Entertainment

      Stubsi ist ganz aufgeregt. Er freut sich auf seinen ersten Schultag. Elisa hat ihm erzählt, dass es in der Schule ganz toll sei, und Benjamin begleitet ihn dorthin. Als sie dort ankommen, sind schon viele andere kleine Teddys da, und Frau Poppy, die Lehrerin, bittet Ben, den Kleinen zu zeigen, wie man sich vor den Menschen als Spielzeugteddy verstellt. Plötzlich wird Frau Poppy nach Hause gerufen. Ihr Kind ist gefallen und hat sich das Knie verletzt. Ben soll sich heute den ganzen Schultag lang, um die kleinen Teddys kümmern. Oh je. Erst mit seinem Vorschlag, Verstecken zu spielen, schafft es Ben, Ruhe in die Klasse zu bringen. Es wird sogar verdächtig ruhig. Als Stubsi Ben beim Zählen unterbricht, erkennt er, dass alle Teddys gegangen sind, um sich draußen zu verstecken. Doch dort draußen ist das Schulgebäude der Menschenkinder, und die kleinen Teddys werden sicherlich jeden Moment erkannt! (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 20.06.2006 KI.KA
    • Staffel 2, Folge 4 (10 Min.)
      Elisa (re.) freut sich. Sie hat Teddybär Ben wieder zurückbekommen. – Bild: KiKA
      Elisa (re.) freut sich. Sie hat Teddybär Ben wieder zurückbekommen. – Bild: KiKA

      Moni Brüggemann, die Nachbarin von Max und Elisa, wird von Max beim Computerspiel herausgefordert. Tatsächlich kann er sie besiegen. Moni ist sauer und schlägt ein Badmintonspiel vor. Der Gewinner darf etwas vom anderen nehmen. Max will erst nicht so recht, weil ihm seine Mutter Wetten verboten hat, doch schließlich willigt er ein. Aber Moni hat ihm nie erzählt, dass sie in der Schulmannschaft spielt und super Badminton spielen kann. Natürlich gewinnt sie und steckt sich als Gewinn Benjamin ein. Drüben bei Brüggemanns beklagt sich Ben heftig im Gespräch mit Tobias über Monis gemeines Spiel. Doch Tobias findet alles in Ordnung, was Moni gemacht hat. Ben will wieder nach Hause, außerdem will er das Gewissen von Moni und Tobias wieder aufwecken. Ein Badmintonwettkampf von Moni scheint ihm die ideale Gelegenheit dafür zu geben. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 20.06.2006 KI.KA
    • Staffel 2, Folge 5 (10 Min.)
      Ben (li.) schafft es nicht mehr, seinen Honig-Shake im Honigbär-Café zu trinken. Er muss herausfinden, wie sich Tobias wieder in einen Spielzeugteddy zurückverwandeln kann... – Bild: KI.KA/Amberwood Entertainment
      Ben (li.) schafft es nicht mehr, seinen Honig-Shake im Honigbär-Café zu trinken. Er muss herausfinden, wie sich Tobias wieder in einen Spielzeugteddy zurückverwandeln kann... – Bild: KI.KA/Amberwood Entertainment

      Ben und Stubis begegnen einem völlig aufgelösten Tobias: Er kann sich nicht mehr in einen Spielzeugteddy verwandeln. Was soll er nur tun, wenn er bei seinem Kind Moni sein muss? Tobias ist mit seinem Problem nicht alleine. Allen anderen Teddybären geht es genauso. Doch warum können sich Ben und Stubsi nach wie vor zu Spielzeugteddys verwandeln? Der weise Edgar beauftragt Ben im Teddybärenrat, diese Frage zu klären. Denn wenn er erst einmal die Antwort darauf weiß, ist eine Lösung für die Teddys auch nicht mehr weit. Stubsi schafft es, Ben zu überreden, erst einmal dem Honigbär-Café einen Besuch abzustatten. Anders als Stubsi schafft es Ben aber nicht, gemütlich seinen Honig-Shake zu trinken. Er geht in die Bibliothek, um vielleicht in den Büchern eine Antwort zu finden, jedoch vergeblich. Und als Ben Stubsi wieder trifft, kann auch der sich nicht mehr in einen Spielzeugteddy verwandeln. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 21.06.2006 KI.KA
    • Staffel 2, Folge 6 (10 Min.)
      Stubsi versucht, Bobo zu befreien, der durch die Wohnzimmerdecke gebrochen und stecken geblieben ist. – Bild: KiKA
      Stubsi versucht, Bobo zu befreien, der durch die Wohnzimmerdecke gebrochen und stecken geblieben ist. – Bild: KiKA

      Der Teddy Bodo ist zu Besuch. Sein Kind Daniel ist grade in der Vorschule und so hat er genügend Zeit, sich mit Stubsi die Zeit zu vertreiben. Bodo ist ein echter Wirbelwind. Wenn er loslegt, bleibt kein Stein auf dem anderen. Benjamin ermahnt Stubsi und Bodo, etwas mehr aufzupassen. Schließlich müssen sie daran denken, dass Simon zuhause ist. Simon Tanner ist der Vater von Elisa und Max, den Kindern von Ben und Stubsi. Doch Bodo findet kein Ende. Er treibt sein Unwesen sogar im Teddybär-Geheimgang und bricht schließlich aus Versehen durch die Wohnzimmerdecke, wo er stecken bleibt! Ein Fall für den Teddybär-Rettungsdienst. Doch die drei Retter Ralf, Ronald und Rolf werden gerade von ihren Kindern in Anspruch genommen und können nicht weg. Aber die Zeit drängt. Denn ewig wird Hechler, der Hund der Tanners, Simon auch nicht beschäftigen und vom Wohnzimmer fernhalten können. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 21.06.2006 KI.KA
    • Staffel 2, Folge 7 (10 Min.)

      Die Eltern von Daniel suchen ihren kleinen Jungen. Bodo, Daniels Teddy, krabbelt aufgeregt aus der Spielzeugkiste. Sein Daniel ist verschwunden! Bodo sucht überall, doch kann er Daniel nicht finden. Er besucht Tobias und fragt ihn, ob er Daniel gesehen habe. Tobias verneint, und er hat auch keine Lust, ihn suchen zu helfen. Ben und Stubsi hingegen, die grade hinzukommen, nehmen Bodo mit zum Bärenrat. Als sie dort ankommen, um Hilfe zu bekommen, hat Tobias die Geschichte bereits an die große Glocke gehängt, worauf der General weltweiten Alarm ausgerufen hat. Hektisch sucht die ganze Bärenwelt nach dem verschwundenen Teddy. Doch Benjamin fällt auf, dass noch niemand Bodo nach den genaueren Umständen von Daniels Verschwinden gefragt hat. Als Ben erfährt, dass Bodo sein Kind das letzte Mal zu Hause gesehen hat, kommt ihm eine Idee. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 22.06.2006 KI.KA
    • Staffel 2, Folge 8 (10 Min.)
      Stubsi möchte gern mit Ben Drachenfliegen. – Bild: KiKA
      Stubsi möchte gern mit Ben Drachenfliegen. – Bild: KiKA

      Der kleine Bär Berti kommt schon zum mindestens sechsten Mal zurück zur Teddy-Vermittlungsagentur, weil er nicht bei seinem Kind bleiben konnte. Der Vermittler Ludwig ist schon völlig verzweifelt und weiß nicht mehr, was er machen soll. Da fällt ihm ein Kind in seiner Kartei auf, das schon seit zwei Monaten keinen Teddy mehr hat. Berti eilt hin, doch schon am nächsten Tag sitzt er wieder in der Agentur. Ludwig erzählt Benjamin, dass er Berti and die Westküstenagentur abgeben werde. Er kann für den kleinen Bären nichts machen, denn Berti sei ein Bumerang-Bär, der immer wieder zurückkomme, weil er es nirgendwo lang aushalte. Ben kann sich nicht vorstellen, dass Berti so weit weggeschickt wird und verspricht, sich selbst um eine Stelle für Berti zu kümmern. Doch da hat schon Tobias Berti erzählt, dass Ludwig ihn wegschicken möchte. Beleidigt und verzweifelt haut Berti ab und will auch von Benjamin nichts mehr wissen. Ob Ben noch eine Lösung findet, wie er Berti helfen kann? (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 22.06.2006 KI.KA
    • Staffel 2, Folge 9 (10 Min.)
      Klein – aber oho! (Staffel 2, Folge 9) – Bild: KiKA
      Klein – aber oho! (Staffel 2, Folge 9) – Bild: KiKA

      Stubsi will mit Ben Drachenfliegen. Doch der Drachen stürzt ab, weil er aus dem Gleichgewicht kommt. Ben erklärt, das liege daran, dass Stubsi so klein sei. Sauer macht sich Stubsi auf den Weg zu Flocke. Als er dem beim Abräumen der Tische hilft, fällt Stubsi ein Tablett voller Gläser herunter. Das hatte sich Flocke auch gleich gedacht, dass so ein kleiner Teddy kein so großes Tablett balancieren kann. Stubsi hat endgültig genug. Da fällt ihm ein, dass Ralf, Ronald und Rolf noch kleiner sind als er, und dennoch unverzichtbar als Teddybär-Rettungsdienst. Stubsi beschließt dieses Team zu ergänzen. Als er sie besucht, sind die drei Teddys gerade mit ihren Kindern beschäftigt, da kommt ein Notruf herein. Kurzentschlossen fliegt Stubsi alleine mit dem Flieger des Rettungsdiensts los. Ben hat sich beim Drachenfliegen in der Turmspitze des Honigbär-Cafés verfangen und muss heruntergeholt werden. Ob der kleine Stubsi der großen Aufgabe wohl gewachsen ist? (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 23.06.2006 KI.KA
    • Staffel 2, Folge 10 (10 Min.)
      Ben (1.v.li.) und Rosie (2.v.li.) haben Felix gefunden (re.). Er ist nun bei Antonia in Rom zuhause. – Bild: KiKA
      Ben (1.v.li.) und Rosie (2.v.li.) haben Felix gefunden (re.). Er ist nun bei Antonia in Rom zuhause. – Bild: KiKA

      Ben, Stubsi und Roman spielen nachts in McLarens Spielzeugladen. Dabei macht sich Stubsi über Romans Höhenangst lustig. Ben erklärt, dass jeder Teddy einen Schwachpunkt hat, den er nicht so schnell überwinden kann. Da kommt Harald an. Er ist der Hausmeister im Spielzeugladen und Romans ‚Kind‘. Harald ist abergläubisch und glaubt, er habe kein Glück, wenn er seinen Glücksbringer, ein Hufeisen, nicht bei sich habe. Und tatsächlich scheint er vom Pech verfolgt, als er seinen Glücksbringer verliert. Benjamins Erkenntnis, dass das ganze Pech selbst gemacht ist, hat Harald leider nicht. Er verbarrikadiert sich in seinem Büro und traut sich nicht mehr heraus. Die Teddys sehen die einzige Möglichkeit Harald zu helfen darin, seinen Glücksbringer wieder zu finden. Es ist Stubsi, der den Glücksbringer entdeckt. Er hängt an der Spitze eines sehr hohen Spielzeugtempels mitten im Spielzeugladen. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 23.06.2006 KI.KA
    • Staffel 2, Folge 11 (10 Min.)
      Ben holt Stubsi, um mit ihm zusammen nach Felix zu suchen. – Bild: KI.KA/Amberwood Entertainment
      Ben holt Stubsi, um mit ihm zusammen nach Felix zu suchen. – Bild: KI.KA/Amberwood Entertainment

      Elisa sorgt sich, was mit Felix passiert ist, dem Teddy, der ihrer Mutter Laura als Kind gehörte. Laura erzählt ihr, dass der Umzugskarton mit Felix verloren gegangen ist, als sie vor vielen Jahren hierher ins neue Haus gezogen sind. Als es dunkel ist und Elisa schläft, machen sich Ben und Stubsi auf den Weg zum Bärenrat. Denn es kann einfach nicht sein, dass ein Teddy spurlos verschwindet. Und siehe da, mit Hilfe des Teddy-Internets finden sie heraus, dass Felix in Rom lebt. Ben, dessen Kind Max grade verreist ist, macht sich mit Rosie auf den Weg nach Italien. Sie finden Felix. Doch der gehört mittlerweile einem anderen Kind, Antonia. Wie kann Ben nur dafür sorgen, dass Elisa und Laura glücklich sind und Felix Antonia nicht verlassen muss? (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 25.06.2006 KI.KA
    • Staffel 2, Folge 12 (10 Min.)
      Ben schaut in der Bibliothek nach, welches Mittel gegen Motten hilft. – Bild: KiKA
      Ben schaut in der Bibliothek nach, welches Mittel gegen Motten hilft. – Bild: KiKA

      Elisa hat einen Schmetterling gefangen, den sie in einem Glas mit nach Hause bringt. Sie stellt das Glas in ihr Zimmer und geht hinunter in die Küche. Ben und Stubsi stellen sehr zu ihrem Erschrecken fest, dass Elisa keinen Schmetterling, sondern eine Motte gefangen hat. Und zwar eine von der Sorte, für die es nichts Leckereres gibt als Teddybärenfell! In der Teddybärenbibliothek finden sie zum Glück heraus, was gegen die Motten hilft: Lavendel. Denn bevor sich Elisa schlafen legt, erinnert sie sich daran, dass sie ihrer Mutter versprochen hat, den Schmetterling fliegen zu lassen. Sie schließt alle Fenster und Türen und öffnet das Glas. Fürs erste können sich Ben und Stubsi die Motte mit dem Lavendel vom Leib halten. Noch besser wäre es allerdings, sie könnten sie wieder ins Glas locken und dann weit fort bringen. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 25.06.2006 KI.KA
    • Staffel 2, Folge 13 (10 Min.)
      Stubsi (re.) tut es sehr leid, dass Hechler (li.), wegen ihm in die Hundehütte muss. – Bild: KI.KA/Amberwood Entertainment
      Stubsi (re.) tut es sehr leid, dass Hechler (li.), wegen ihm in die Hundehütte muss. – Bild: KI.KA/Amberwood Entertainment

      Stubsi ärgert mal wieder die Hauskatze Mauzer. Ben warnt ihn, er solle damit aufhören, doch es ist schon zu spät. Gerade noch können sich die Teddys retten, da springt schon Mauzer herbei und stößt dabei eine Vase um. Hechler rast hinter Mauzer her. Da kommt Laura hinzu und gibt Hechler die Schuld am Chaos. Er soll nicht immer die Katze jagen. Zur Strafe muss Hechler aus dem Haus und in die Hundehütte. Stubsi hat ein schlechtes Gewissen, denn schließlich ist er an allem schuld. Leider können die Teddys an Hechlers Situation nichts ändern, meint Ben. Zum Trost lädt er Stubsi ins Honig-Bär-Café ein. Ein Honigshake wird Stubsi wieder aufmuntern und beim nächsten Mal wird er eben nicht mehr solchen Blödsinn machen. Doch plötzlich steht Hechler laut bellend beim Honig-Bär-Café. Zuhause bemerkt Laura das Verschwinden des Hundes und macht sich auf die Suche. Auch ihr Weg führt zum Honig-Bär-Café. (Text: KI.KA)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 27.06.2006 KI.KA

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Benjamin: bärenstark! im Fernsehen läuft.