ARD-Morgenmagazin

    Kommentare 1–10 von 11weiter

    • Sternchen2704 (geb. 1958) am 03.04.2018 06:44

      So gut wie jeden Morgen fällt die Moderatorin Anna Planken damit auf, dass sie von ihrem Privatleben etwas zum Besten gibt. Das geht mir auf den Geist. Und immer ich ich und ich, und die anderen Moderatoren hören ihr begeistert zu ... Fällt das denn niemandem auf? Ich empfehle hier, dass sich die eigene Sendung zu Gemüte zu führen und sich einmal selbst ein Bild zu machen.
      • Heida am 17.04.2019 08:50

        Und ich dachte, nur mich würde das aufregen! Die ersten drei Tage dieser Woche waren so angenehm mit Anja Bröker undTill Nassif. Aber heute ist "Pla-Pla" (Plaudertäschchen Planken) wieder im Einsatz....
      hier antworten
    • freundlich am 14.11.2015 09:27

      Es macht mich traurig zu sehen, wie nicht nur Konflikte wie Flüchtlingsthema, oder auch irgendwelche anderen Konflikte gelöst werden.
      Ich bin traurig darüber, wie viele Menschen doch noch nicht gelernt haben aus dem 2. Weltkrieg oder aus Menschenhandel oder aus Kriegen überhaupt und was Respekt und Freundlichkeit bedeuten. Ich denke, dass auch Frau Merkel erkennt, dass das was sie erkannt hat, nämlich Verantwortung zu Übernehmen, die aus dem Herzen kommt, nicht jeder teilt.
      Ich denke, dass viele Menschen nicht die Botschaft von z.B. Leiden, Hungersnot, Menschenhandel, Kriegen, Umgang mit unserer Natur mit dem Herzen begriffen haben, sondern zwar mit dem Kopf verstehen. Wenn ich mit dem Herzen verstanden habe, was Schmerzen bedeuten und ich Tränen vergossen habe, weil ich über die Kälte von Menschen nachdenke. Wenn ich ein richtiges Mitgefühl mit allen Ungerechtigkeiten habe, dann kann ich auch danach leben. Das heisst ich tu nicht freundlich, sondern ich lebe es. Ich beute die Natur nicht aus, sondern ich liebe sie. Ich missbrauche keine Menschen für irgendwelche Zwecke, sondern ich liebe sie, weil sie Respekt verdienen, auch und gerade vielleicht weil sie anders denken und sie unsere Welt bunter machen. Wir sollten niemanden erziehen wollen in eine straffe Richtung, sondern erkennen, was für ein großes Potential an Menschen wir haben. Da meine ich alle Menschen, auch die rechtsgerichteten, auch die linksgerichteten, auch die Moslems, auch die Christen, auch behinderte Menschen. Wissen wir eigentlich was für einen Schatz wir hätten, wenn wir alle zusammenarbeiten würden. Dann könnten wir auch gemeinsam an einer gerechteren Welt arbeiten. Denn wir sollten uns auf die Grundbedürfnisse besinnen, die jedem Menschen innewohnen.
      Das sind nur einige:
      - eine Erde auf der wir gerne wohnen, die wir respektieren und gut hegen, weil sie uns sehr viel gibt und auch Dank dafür empfinden
      Frieden auf der Welt, alle auch Extremisten haben dieses
      Hunger stillen. Wir brauchen Nahrung alle. Wir sollten lernen, freundlich zu sein und bescheidener, was wir wirklich brauchen. Ich sehe Bilder von Kindern, die ausgehungert sind. Ich seh Bilder von Menschen, die die Füsse hochlegen, ständig neue Handys brauchen oder Computer oder Spiele um Ihre Sehnsucht zu befriedigen, aber welche Sehnsucht. Die Sehnsucht nach Anerkennung Gerechtigkeit wird ersetzt durch Süchte, die immer grenzenloser werden.

      - Es gibt sehr viele dinge, die ich hier noch anführen könnte.

      Wichtig ist die Frage, warum richten wir unsere Energie nur darauf uns Machtkämpfe zu liefern. Warum arbeiten wir nicht zusammen, kommunizieren, lernen uns wertschätzen? Meiner Meinung geht es um Rechthaben und den anderen zu verändern. Dabei braucht es doch nur die Erkenntnis, dass wir eine gemeinsame Verantwortung finden müssen.

      Aber warum nicht: Weil wir nicht aus der Vergangenheit gelernt haben oder weil nicht alle Menschen diese Zeiten ganz tief in ihrem Herzen verstanden haben oder berührt worden sind. Denn sonst wär der Auftrag auch jedem Menschen klar.
      Ich empfehle den neuen Kinofilm "Die Kinder von Madame Anne" der an das Herz rührt und sensibel macht die Vergangenheit, das Leid zu begreifen und dieser Film hilft, eine Entscheidung für sich zu treffen, wo man stehen möchte.
        hier antworten
      • Edith Kneißl (geb. 1951) am 21.10.2015 09:18

        Leider finde ich Eure Berichte sehr einseitig.
        Es wird von Herrn Akif Pirinci berichtet, der sicherlich den falschen Ton getroffen hat. Die gesamte Aussage von Herrn Pirinci bezieht sich jedoch auf den Auftritt von Herrn Dr. Lübke(CDU). Der in Lohfelden zu den Besuchern des Informationsabend sagte:
        Wir haben eine Quote zu erfüllen. Wem das nicht passt, hat das Recht das Land zu verlassen??? Dieser Mann gehört nicht in die deutsche Politik. Wo bleibt die Meinungsfreiheit, die es sowieso nicht gibt. Er kann doch nicht zu den Deutschen sagen, wem was nicht passt, sollte gehen.
          hier antworten
        • ANTJE am 08.10.2015 19:59

          Hallo, sind HURTS morgen bei euch in der Sendung?
          LG
            hier antworten
          • Helmut am 24.04.2015

            Hallo
            Wenn das Morgenmagazin heut noch eine Stunde länger gedauert hätte ,bekomme ich den Eindruck,daß Tugce vor Gericht steht.!, Tolle Moderation???Die Hilfsbereitschaft wird "steigen"
              hier antworten
            • Daniela (geb. 1968) am 20.04.2015

              Guten Morgen Susan,
              Guten Morgen Sven,
              es gibt keinen besseren Start in den Tag, als mit Euch beide am Morgen auf dem Sofa den Kaffee zu genießen. Top Moderation! Ihr versprüht gute Laune und macht einen fit für den Tag. Wollte nur mal danke schön sagen. Wenn Ihr frei habt, höre ich nur Radio. Peter als Top Mann für den Sport komplettiert Eure Runde ebenso auf hohem Niveau. Schönen Tag Euch allen. VG Daniela
                hier antworten
              • User 1083761 am 10.02.2015

                HalloWas ist das für eine Sportmoderatorin im ard morgenmagazin?Leider weiß ich den Namen nicht von der jungen Dame. Aber diese schnelle , fast sich über schlagende Sprache von der Dame geht gar nicht. Absolutes no go. Kompetent kommt anders rueber. Ich schalte jedenfalls ab wenn das runterrattern bei Ihr beginnt.
                  hier antworten
                • #989791 am 18.11.2013

                  ARD-Morgenmagazin - Anne Gesthuysen

                  Wer zählt mal die Versprecher von Frau Gesthuysen?
                  Ich beobachte seit längerer Zeit so auch heute, dass Frau Gesthuysen kaum noch einen Satz ohne Versprecher hin bekommt … Warum tut ARD uns das an???
                  • Irmer (geb. 1946) am 29.08.2014

                    Das Gehaspel in jedem Satz dieser Frau ist unerträglich.
                  hier antworten
                • Alf (geb. 1955) am 22.11.2012

                  IHR BEITRAG ZU UNSERER PRIVATEN ALTERSVORSORGE: Die Versicherungswirtschaft wird Ihnen für dieses Interview mit dem Prof. Bomsdorf aus Köln danken! ... Aber wir Versicherte sicher nicht. Wenn Sie das nächste Mal einen Gesprächspartner einladen, dann achten sie doch bitte darauf, dass der nicht derart unverschämt das hohe Lied der Versicherung singt und dabei die Wirklichkeit nicht so verzerrt. Tatsache ist: Die ersten Beiträge gehen nicht in die Ansparung sondern an die Provisionen und viele, viele Menschen werden sich noch wundern bei der Auszahlung ihrer Lebensversicherungen! Denn nicht nur die zu erwartende Gewinnausschüttung geht zurück sondern ganz sicher auch die garantierte Verzinsung. Wer so etwas abstreitet (wie der Herr Professor) gerät in einen bösen Verdacht! Und warum zeigen gut informierte und geschulte Moderatoren in Ihrer Sendung nicht wirklichen Widderstand gegen solche Falschinformation? - Mal sehen, ob Ihre Zensur meine Kritik durchgehen lässt?
                    hier antworten
                  • Pitty (geb. 1950) am 29.08.2012

                    Hallo,am 29.8.2012 wird nach BM Altmaier wohl der Staat haften wenn es zu Verzögerungen zwischen Energie Produktion und Lieferung kommt .Das hat auch die schlaue Reporterin erkannt und ihn gefragt,warum wir alle dafür haften sollen .
                    Nach Altmaiers üblichem Politiker Bla-Bla-Bla ,hat die Reporterim nicht nachgehakt und sich die Antwort einfach gefallen lassen !!!
                    Das ist Moma Journalismus !!
                    Liefereine quasi Strafzahlung für verspätete Fertigstellung von Windenergie nicht mögliche Einspeisung von Windenergie in die noch nicht fertiggestellten verspätete die Fr
                      hier antworten

                    Erinnerungs-Service per E-Mail

                    Wir informieren Sie kostenlos, wenn ARD-Morgenmagazin im Fernsehen läuft.

                    Auch interessant …