• ZDF-Morgenmagazin

      Deutsche Erstausstrahlung: 20.07.1992 ZDF
      Alternativtitel: MoMa / Morgenmagazin

      Das „ZDF-Morgenmagazin“ – der Blick in den Tag mit aktuellen, hintergründigen Berichten und Gesprächen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur. Live aus dem ZDF-Hauptstadtstudio. Halbstündlich informiert die „heute Xpress“ aus Mainz. Hinzu kommen Service-Beiträge mit Verbrauchertipps. Im „Moma-Café“ treten Musiker live vor Publikum auf (Text: ZDF)

      ZDF-Morgenmagazin – Streams und Sendetermine

      = Diese Sendung aufnehmen mit Save.TV – Ihre TV-Cloud.
      Mo
      22.10.05:30–09:00ZDF3310Folge 3310 NEU
      05:30–09:00
      Mo
      22.10.05:30–09:00tagesschau243310Folge 3310
      05:30–09:00
      Mo
      22.10.05:30–09:00Das Erste3310Folge 3310
      05:30–09:00
      Di
      23.10.05:30–09:00tagesschau243311Folge 3311
      05:30–09:00
      Di
      23.10.05:30–09:00Das Erste3311Folge 3311
      05:30–09:00
      Di
      23.10.05:30–09:00ZDF3311Folge 3311 NEU
      05:30–09:00
      Mi
      24.10.05:30–09:00Das Erste3312Folge 3312
      05:30–09:00
      Mi
      24.10.05:30–09:00ZDF3312Folge 3312 NEU
      05:30–09:00
      Mi
      24.10.05:30–09:00tagesschau243312Folge 3312
      05:30–09:00
      Do
      25.10.05:30–09:00ZDF3313Folge 3313 NEU
      05:30–09:00
      Do
      25.10.05:30–09:00tagesschau243313Folge 3313
      05:30–09:00
      Do
      25.10.05:30–09:00Das Erste3313Folge 3313
      05:30–09:00

      ZDF-Morgenmagazin – Community

      User 1399952 am 11.10.2018 06:51: Guten Morgen an das MoMa Team. Der Welt Hunger Bericht schreit zum Himmel. Diese Menschen in diesen Ländern müssen vorrangig hungern, weil wir ihnen alles nehmen. Weil die westliche Welt Afrika und viele asiatische Länder und deren Menschen ausbeutet. Weil in der westlichen Welt massenhaft Fleisch produziert wird und diese Massen an Tieren gefüttert werden müssen. Weil für den Abbau von von Tier Futter weltweit über 80% aller landwirtschaftlichen Nutzflächen genutzt werden. Und das dann auch noch für Monokulturen. Der Boden ist nach jahrelanger Nutzung, durch den Anbau von Monokulturen und massenhaften Pestizid Einsatz kontaminiert und nicht mehr nutzbar. Warum wird nicht über die wahren Ursachen der Armut in der Welt gesprochen? Und dann noch gleich einen Aufruf zum schädlichen Impfen hinterher schieben.
      User 1396902 am 30.09.2018 04:40: Hallo ich zahle seit 40 Jahren GEZ Gebühren, jetzt ist das Maas voll!! So eine Lügenpresse, solche Verdrehung der Tatsachen geht auf keine "Kuhhaut". Ich fordere sie auf diese Falschberichterstattung, und diese Propaganda für unsere Regierung einzustellen!!.

      Es ist eine Schande wie unsere Bürger behandelt werden, wie sie in ihren Berichten belogen werden. Selbst die Kommentare sind gefakt und getürkt!! Ihr Rundfunk-Auftrag im Sinne des Gestzes ist frei und unabhängig zu berichten! Leider kommen sie diesem nicht nach. Somit besteht auch kein Anspruch auf Zahlung der GEZ-Gebühren. Ich werde diesen einstellen.

      Ganz nebenbei ist die ARD (und ZDF) mit Ihrer Armee von Angestellten eine riesige Geldvernichtungsmaschine. Vom Intendanten bis nach unten, leben diese durch ein Gesetz was längst überholt ist. Der Großteil der GEZ-Gebühren wird nur noch dafür genutzt die Pensionsverpflichtungen zu tilgen!!

      Ich hoffe die Aufforderung der Bürger ist bei Ihnen angekommen. Wir Bürger sind nicht doof, nur ist der gemeine Deutsche zu blöd sich aufzulehnen. Die Entgleisung von Politik und Medien mal richtig anzuprangern. Der Islam breitet sich auf unsere Kosten in Deutschland aus, und die Medien sind hochgradig mit Schuld daran. ÄNDERT DAS SOFORT!!!
      mxxwxx (geb. 1975) am 11.09.2018 08:24: Liebes Team vom ARD / ZDF Morgenmagazin,

      Ihr einseitige Berichterstattung zu den Vorfällen in Chemnitz und Köthen ist nicht zum aushalten. Alles was nicht 100% pro asyl ist ist Nazihaft. Das ist lächerlich. In der selben Sendung heute Morgen wurde kurze Zeit Später von den Großfamilien in Berlin und anderen Deutschen Städten berichtet. Ihre oder meine Familie haben nicht diese Strukturen und bestreiten Ihren Lebensunterhalt auf andere Weise.

      Einen Zusammenhang zu der Politik der letzten Jahre und der jetzigen Situation in Deutschland abzustreiten, und das machen Sie mit Ihrer Berichterstattung täglich, ist nicht objektiv. Und genau das sollte Ihre Berichterstattung sein.

      Im Übrigen ich bin kein Nazi, ich bin Familienvater. Ich gehe einer geregelten Arbeit nach und würde mich zur Mittelschicht zählen. Ich trainiere Kinder in einer Fussballmannschaft, in der es auch Migrantenkinder gibt.

      Und dennoch ist Deutschland kein Selbstbedienungsladen für Menschen aus aller Welt, denn irgendwann bricht auch das beste System zusammen. Das ist wie mit dem Budget in Ihrer Fernsehanstalt, Sie können nur ausgeben was Sie haben.

      Ich bin gespannt wann mein Eintrag gelöscht wird. Gerne dürfen Sie das auch in Ihrer Sendung zeigen, als Zuschauerreaktion.

      MfG
      opa kurt am 14.08.2018 16:53: ich finde es als bittere ironie, wenn am 14.08. im moma gejubelt wird, daß heute in berlin wieder die sonne scheint und entlich der "regen" vorbei ist und gleichzeitig in ostdeutschland die größte Dürre herrscht und Tiere und Bäume eingehen. der Wettermann kann zwar nichts ändern, aber etwas realität und auch pietät wäre angebracht
      User 1372059 am 22.06.2018 08:59: Hallo Moma - Team, ich sehe diese Sendung fast Täglich...Leider wird das Magazin meiner Meinung nach von Ihrer Dunja Hayali immer mehr zu Ihrer Privaten Politiksendung missbraucht ! Das nimmt langsam überhand ! Haben wir nicht schon genug solcher Sendungen ? Sie sollten echt mal darüber Nachdenken. Wenn Sie das nicht lassen kann sollte Sie doch lieber in die Politik gehen. Ich werde gezwungen meine Rundfunkgebühr zu leisten und kann doch erwarten das dieser Frau mal etwas einhalt geboten wird. Dies ist nicht nur meine Meinung. Wenn diese Frau auf dem Bildschirm erscheint wecksle ich jedenfalls den Sender.
      Wir hatten mal einen Karl - Eduart von Schnitzler.........
      Mit freundlichen Grüßen

      ZDF-Morgenmagazin – News

      Cast & Crew

      Dies und das

      Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

      Seit 1992. Tägliches Frühstücksfernsehen von 5.30 Uhr bis 9.00 Uhr mit Nachrichten, Interviews und Service, zu sehen im wöchentlichen Wechsel mit dem ARD-Morgenmagazin in beiden Programmen.

      Die Moderatoren wechseln während der Sendung: Die ersten eineinhalb Stunden moderiert jeweils einer allein, ab 7.00 Uhr übernehmen zwei andere in Doppelmoderation. Die Frühschicht präsentierten u. a. Stephan Merseburger, Michael Bartsch, Juliane Hielscher, Anne Gellinek, Steffen Seibert, Andreas Klinner und Alexandra Vacano, zu den Moderatoren nach 7.00 Uhr gehörten Peter Frey, Cherno Jobatey, Maybrit Illner, Gundula Gause, Anne Gellinek, Patricia Schäfer, Christian Sievers und Bettina Schausten. 2005 kam außerdem der Meteorologe Ben Wettervogel (bürgerlich: Benedikt Vogel) fest zum Team.

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn ZDF-Morgenmagazin im Fernsehen läuft.