Miniserie in 3 Teilen, Folge 1–3

    • Bild: Sat.1
      Teil 1 – © Sat.1

      Chris ist noch jung, als sein Vater, ein Raumschiff-Kommandant, in einer Rakete verbrennt. Nur wenige wissen, dass der Unfall inszeniert war, um die wahren Hintergründe der Mission zu verschleiern: AEON, eine undefinierte Masse, muss im All zerstört werden, bevor sie die Erde erreicht. Chris wird zehn Jahre später Astronaut und versucht, Licht ins Dunkel zu bringen … (Text: Sat.1)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 23.01.2000 Sat.1
    • Bild: Sat.1
      Teil 2 – © Sat.1

      Chris reist gemeinsam mit Laura ins russische Baikonur, wo die Rakete seines Vaters explodierte. Laura entdeckt ein Tonband, das beweist, dass sein Vater noch zwei Jahre nach dem Unglück lebte. In Baikonur trifft Chris den Kryptologen Sitchek, der schier Unglaubliches berichtet: Dem legendären Bibelcode zufolge ist AEON ein himmlischer Bote. Derweil hat der rachsüchtige McBain eine Rakete mit einem Atomsprengkopf auf die internationale Raumstation gerichtet … (Text: Sat.1)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 24.01.2000 Sat.1
    • Bild: Sat.1
      Teil 3 – © Sat.1

      Chris und Laura haben sich während der Recherchen ineinander verliebt, und er stellt Laura seine Tochter Anna vor. Indessen laufen die Vorbereitungen zur Mondmission auf Hochtouren. Gossett sorgt dafür, dass sein Handlanger Larry mitfliegt, der einen geheimen Auftrag ausführen soll. Chris und Larry starten – alles verläuft nach Plan, bis plötzlich Larry verschwindet … (Text: Sat.1)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 25.01.2000 Sat.1

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Aeon – Countdown im All im Fernsehen läuft.