14 Folgen, Folge 1–14

    • Folge 1 (50 Min.)
      Über Dinge, die sich hinter den Kulissen von Film und Fernsehen tun, will die Sendung mit dem dicken Ei Sechs- bis Zwölfjährige unterhaltsam informieren. Die heutigen Gäste: Schlagersängerin Ireen Sheer, die ein Lied einübt, und ein bekannter Politiker, den die Kinder interviewen können. Außerdem Winnetou-Darsteller Pierre Brice, der über die Produktion der Karl-May-Filme erzählt. Der Geräuschemacher Hans Walter Kramski berichtet über seine interessante Arbeit. (Text: Hörzu 10/1975, S. 46)
      Deutsche TV-PremiereMo 10.03.1975ARD
    • Folge 2 (50 Min.)
      Im Mittelpunkt steht die „Tagesschau“. Sprecher Werner Veigel erzählt, wie eine Nachrichtensendung gemacht wird. Weitere Gäste: Petra Schürmann, Hans Clarin und ein Prominenter, den die Kinder interviewen können. Außerdem: „Der traurige Josef“ und Hans Matzen. (Text: Hörzu 19/1975, S. 54)
      Deutsche TV-PremiereMo 12.05.1975ARD
    • Folge 3 (50 Min.)
      Lustige Erlebnisse auf dem Bauernhof. Die Kinder versuchen, das ach so dicke Ei in den Rieseneierbecher zu balancieren. Diesmal kommt die Sendung aus Lauterbach in Hessen.
      Wenn man Urlaub auf dem Lande macht, dann kann man was erleben. Wie zum Beispiel Helga Feddersen. Mit Ernst H. Hilbich hat sie beschlossen, auf einem Bauernhof erholsame Ferientage zu verbringen… (Text: Hörzu 30/1975, S. 38)
      Deutsche TV-PremiereMo 28.07.1975ARD
    • Folge 4 (50 Min.)
      Auf der Funkausstellung in Berlin trifft sich alles, was Rang und Namen hat. Und so wundert’s niemanden, daß sich auch so berühmte ARD-Puppen wie Maxifant und Minifant, Denk und Dachte sowie Wuff und Biff einfinden, um zusammen zu spielen. Ein Spaß für die jungen Zuschauer.
      Unter anderem singen Christiane und Fredrik Lieder für die Kinder im Saal auf der Berliner Funkausstellung und zu Hause am Bildschirm. Das Lied von der Rübe steht dabei im Mittelpunkt. (Text: Hörzu 36/1975, S. 40)
      Deutsche TV-PremiereMo 08.09.1975ARD
    • Folge 5 (50 Min.)
      Die lustige Sendung kommt diesmal aus der Odenwaldhalle in Michelstadt. „Ehepaar“ Helga Feddersen und Ernst H. Hilbich lernen hier den Kinderbuchherausgeber Uwe Wandrey und den Kinderbuchautor Rüdiger Stoye kennen. Sie erzählen den Kindern, wie Bücher gemacht werden. Neu dabei: eine freche Handpuppe, die alles genau wissen will. (Text: Hörzu 46/1975, S. 68)
      Deutsche TV-PremiereMo 17.11.1975ARD
    • Folge 6 (50 Min.)
      Ein Ehepaar, Helga und Ernst, wollen Ihrer Nichte eine Schallplatte schenken, haben aber den Titel vergessen. Sie laufen durch Plattengeschäfte, lassen sich viel Musik vorspielen – aber vergebens. Auch Paulchen und Moderator Gerhard Schmitt versuchen zu helfen. Zum Schluß hat dann Ernst doch noch den rettenden Gedanken. (Text: Hörzu 8/1976, S. 48)
      Deutsche TV-PremiereMo 23.02.1976ARD
    • Folge 7 (50 Min.)
      Diesmal geht’s um Spiel und Sport. Die freche Puppe Paulchen und ein paar Kinder suchen für Helga Feddersen eine geeignete Sportart aus, weil der Arzt ihr Bewegung verordnet hat. Natürlich werden dabei auch die unmöglichsten Übungen aufgezählt – bis schließlich die richtige herauskommt. (Text: Hörzu 15/1976, S. 58)
      Deutsche TV-PremiereMo 12.04.1976ARD
    • Folge 8 (50 Min.)
      Paulchen, die freche Puppe, ist diesmal in einem Filmstudio, in dem Helga und Ernst viel zu tun haben. Helga spielt eine Hofdame, Ernst muß einen Dick-und-Doof-Film synchronisieren und anschließend einen Piraten spielen. Natürlich gibt es wieder ein Preisrätsel. (Text: Hörzu 22/1976, S. 72)
      Deutsche TV-PremiereMo 31.05.1976ARD
    • Folge 9 (50 Min.)
      Zwei Parteien haben sich unter Mitwirkenden und Zuschauern der Reihe gebildet: der „Bund für Tiere“ und die „Partei für Technik“. Die einen möchten Tiere, die anderen Technik zum Inhalt der nächsten Sendung machen. Natürlich wird demokratisch abgestimmt. Dabei mischen die Puppe „Paulchen“ und Puppenführer Thomas Martin kräftig mit. (Text: Hörzu 39/1976, S. 70)
      Deutsche TV-PremiereMo 27.09.1976ARD
    • Folge 10 (50 Min.)
      Puppe Paulchen, Helga und Ernst haben ein paar Kinder mit ihren Haustieren nach Einbeck eingeladen: ins Winterquartier des Zirkus Barum. Dort wollen sie sich dann vom Direktor, dem berühmten Raubtierdompteur Gerd Simoneit, allerlei von Dressur erzählen lassen. (Text: Hörzu 52/1976, S. 44)
      Deutsche TV-PremiereMo 27.12.1976ARD
    • Folge 11 (50 Min.)
      Paulchen, die freche Puppe vom „Dicken Ei“, hat Geburtstag. Der Hohensteiner Kaspar, Marionetten aus der Augsburger Puppenkiste, Speibl und Hurvinek aus Prag und andere Prominente gratulieren. Leider wird die lustige Feier durch Hausmeister Dünnbier gestört, der energisch um Ruhe bittet. (Text: Hörzu 7/1977, S. 50)
      Deutsche TV-PremiereMo 14.02.1977ARD
    • Folge 12 (50 Min.)
      Ernst und Helga haben sich mit der Puppen Paulchen im Theater verabredet. Die beiden geben dort ein Gastspiel mit der Krimi-Komödie „Der Tod im Teesieb“. Doch zuvor erlebt Paulchen, der viel zu früh gekommen ist, den Theaterbetrieb mit: Das Ballett tanzt, es wird vorgesungen und eine Hamlet-Szene geprobt. (Text: Hörzu 19/1977, S. 70)
      Deutsche TV-PremiereMo 09.05.1977ARD
    • Folge 13 (50 Min.)
      Kinderfest mit vielen Attraktionen im Schloßpark Wilhelmsbad bei Hanau! Und immer mittendrin: Paulchen, die freche Puppe, mit vielen Luftballons. Höhepunkt ist aber sicher Ernst H. Hilbichs Raritätenkabinett mit Nervus Elektriko, dem Mann unter Hochspannung, mit dem Großmeister der Magier und mit Elvira, dem wilden Weib aus dem Weltraum. (Text: Hörzu 24/1977, S. 62)
      Deutsche TV-PremiereMo 13.06.1977ARD
    • Folge 14 (50 Min.)
      Heute treffen sich Helga, Paulchen und Ernst im Schiffahrtsmuseum in Bremerhaven. Helga will ein Film-Drehbuch über die Seefahrt schreiben und Ernst, der in ihrem Film einen Matrosen spielen soll, übt schon eifrig. Paulchen hat natürlich auch diesmal unzählige Fragen auf Lager. (Text: Hörzu 28/1977)
      Deutsche TV-PremiereMo 11.07.1977ARD

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Ach, du dickes Ei online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…