Was gibt’s Neues auf Netflix & Co.?
    jetzt erfahren im Streaming-Guide

    Dokumentation in 7 Teilen, Folge 1–7

    • Folge 1
      Die Himbas sind eines der letzten noch ursprünglich lebenden Hirtenvölker Schwarzafrikas. Hunde werden bei ihnen fast wie Menschen behandelt. Zoologen stritten lange darüber, ob es sich bei den Hunden der Himbas um besonders einfache Tiere oder um Urhunde handelt. Tatsächlich gehören sie einer Rasse an. (Text: Premiere)
    • Folge 2
      Die Tuareg ziehen auf ihren Kamelen als Nomaden durch die Wüste. Ihre ständigen Begleiter sind ihre Hunde: Azawakh – Windhunde, die ursprünglich für die Jagd gezüchtet wurden. Die Hunde dienen als Jäger, Beschützer und Statussymbole. Sie sind eng mit der Familie verbunden und dürfen sich frei bewegen. (Text: Premiere)
    • Folge 3
      Die Punan leben als Jäger und Sammler im unberührten Regenwald Borneos. Hunde dienen in der Gemeinschaft vor allem als Familienmitglieder und Spielkameraden. Doch auch bei der Jagd spielen sie eine Rolle. Sie spüren Beute auf und treiben sie für die Jäger in die Enge. (Text: Premiere)
    • Folge 4
      Bei den Hindus in Nepal genießen Hunde große Sympathie. Einmal im Jahr wird sogar das Kukur Tihar, das Hundefest, gefeiert. Buddhistische Mönche züchten Hunde mit zotteligem Fell, die Buddhas „Löwenhunden“ möglichst ähnlich sehen. (Text: Premiere)
    • Folge 5
      Schlittenhunde spielen trotz des zunehmenden Einsatzes von Motorschlitten in Grönland bis heute eine wichtige Rolle. Nördlich des Polarkreises sind alle anderen Hundearten verboten, damit sich die Grönlandhunde nicht vermischen können. Die Nachkommen wären der Kälte dieser Region nicht gewachsen. (Text: Premiere)
    • Folge 6
      Die Gauchos in Patagonien ziehen mit ihren Pferden und Hunden von Estancia zu Estancia. Hunde helfen den Wanderhirten beim Hüten der Rinder und Schafe. Die Gauchos erziehen die Hunde nicht, sondern verlassen sich auf deren Instinkt. (Text: Premiere)
    • Folge 7
      In den arabischen Ländern gelten Hunde allgemein als unrein, weil sie sich von Abfällen ernähren. Dennoch gibt es in Marokko auch Rassehunde, die fürsorglich gepflegt werden: Die Sloughis – Windhunde, die zu der edelsten Hunderasse der Welt gehören. (Text: Premiere)

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Abenteuer Hund online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…