Tatort

Tatort

◀ zurück
2011, Folge 786–803 
weiter ▶
  • Tödliche Ermittlungen
    Folge 786 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Tödliche Ermittlungen (Folge 786) – © Das Erste

    Die Ludwigshafenerin Bettina Schnell steht kurz vor ihrer Abschlussprüfung an der Polizeischule, als sie ermordet wird. Bei ihren Ausbildern war die junge Frau als besonders tüchtige und ehrgeizige Anwärterin bekannt, auch beim Leiter der Schule, Robert Brandstetter, der Bettinas Tod tief bedauert, zumal sie mit seinem Sohn Torben befreundet war. Für Lena ist die Begegnung mit Brandstetter ein Wiedersehen, in ihrer eigenen Ausbildung war er einer ihrer Mentoren. Der engagierte Dozent scheint allerdings nicht mitbekommen zu haben, dass Bettina in ihrer Freizeit eigenständige Ermittlungen in ihrem heimischen Viertel unternahm und sich damit alles andere als beliebt gemacht hat. Lena und Kopper finden Indizien, die auf einen florierenden Anabolika-Handel im Umkreis eines Fitnessstudios hinweisen. Während sie sich noch fragen, ob der Mord etwas mit Bettinas Ermittlungen zu tun hat, beschließen die Polizeischüler Torben und Heiner, die Sache selbst in die Hand zu nehmen … Auf einem Feld in der Nähe der Bayreuther Siedlung in Ludwigshafen wird die Leiche von Bettina Schnell gefunden. Bettina wuchs in dieser Gegend auf, lebte aber zurzeit wegen ihrer Ausbildung vorwiegend in der Polizeischule Hahn. Dort beginnt Lena mit ihren Ermittlungen, während Kopper Bettinas letzten Einsatz gegen den Kleinkriminellen Hasan Kiser recherchiert. Für Lena ist die Polizeischule vertrautes Terrain: In Hahn wurde auch sie selbst ausgebildet. Ihr ehemaliger Dozent Robert Brandstetter ist inzwischen Leiter der Schule, sein Sohn Torben war mit Bettina Schnell verlobt. Brandstetter lässt seine große Wertschätzung für Lena erkennen, das nutzt ihr aber bei seinem Sohn wenig, der sich ganz in seine Trauer zurückgezogen hat. Das Bild, das Lena und Kopper bei ihren Ermittlungen von Bettina gewinnen, ist zwiespältig. Bettina Schnell war ehrgeizig, entschlossen, etwas aus sich und ihrem Leben zu machen – in dem Milieu, aus dem sie stammte, keine Selbstverständlichkeit. Außerdem spornte sie auch ihre kleine Schwester Svenja an und versuchte, ihr einen Halt zu geben. In der Polizeischule hatte die zielstrebige Bettina neben ihrem Verlobten Torben, dessen Kumpel Heiner Struck und ihrer Zimmernachbarin Sabine Erler nicht viele Freunde. Dass Bettina auch übereifrig sein konnte und gerade gegenüber Menschen aus ihrem Viertel eher unbarmherzig war, stellen Lena und Kopper fest, als sie rekonstruieren, womit die junge Polizistin sich zuletzt beschäftigte. Ihr Wissen über die Siedlung nutzte sie, um auf eigene Faust gegen alte Bekannte zu ermitteln. So beobachtete sie das Fitnessstudio von Malte Boller und hatte Bollers Kumpel Hasan Kiser nicht zufällig bei einer Verkehrskontrolle mit einer Waffe erwischt. Aus Bettinas Aufzeichnungen und Fotos schließen die Kommissare, dass die junge Frau glaubte, einem schwunghaften Anabolikahandel in der Siedlung auf der Spur zu sein. Der ultimative Beweis allerdings war ihr nicht gelungen, deshalb ging das Drogendezernat nicht auf ihre Hinweise ein. Von Lena und Kopper befragt, weist Malte Boller alle Verdächtigungen als haltlos zurück. Aber er und seine Jungs werden nervös und begehen Fehler, so dass Lena und Kopper an Bollers geheimen Geschäften dranbleiben. Während sich die Verdachtsmomente in Richtung Malte Boller verdichten, ist Lena irritiert. Sie kann sich nicht vorstellen, warum Robert Brandstetter ihr nichts von Bettinas Ermittlungen und einer Beschwerde des Drogendezernates gegen die Polizeischülerin berichtete. Ohnehin hat sie zunehmend den Eindruck, dass Brandstetter trotz seiner wohlmeinenden Fassade Ermittlungen in der Polizeischule eher behindert als unterstützt. Dabei rücken die immer stärker in den Fokus. Denn die Spurenanalyse Peter Beckers hat ergeben, dass Bettina erst nach ihrem Tod in die Siedlung gebracht wurde – getötet wurde sie auf einem Parkplatz ganz in der Nähe der Polizeischule. Bisher war Lena der Meinung, dass die Nerven von Torben Brandstetter und Heiner Struck so dünn sind, weil sie um eine Mitschülerin trauern. Aber was, wenn die beiden in den Anabolikahandel verwickelt sind und sie es waren, die Bettinas Gegner rechtzeitig vor ihren Observationen warnten? Doch als Lena und Kopper die Polizeischüler noch einmal verhören wollen, wird der ganze Jahrgang zum Einsatz abkommandiert … (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 02.01.2011 Das Erste
    SWR - Odenthal & Kopper
  • Unter Druck
    Folge 787 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Unter Druck (Folge 787) – © Das Erste

    Dieser Fall sorgt für Schlagzeilen: Beim Kölner „Abendblatt“ wurde der junge Unternehmensberater Carsten Moll ermordet. Jemand hat ihn in dem Verlagshochhaus über eine Brüstung in den Abgrund gestürzt. Nur wenige Stunden zuvor hatte das Opfer noch eine Auseinandersetzung mit dem Leiter der Verlagsdruckerei Manfred Peters. Der gibt offen zu, Moll aus der Werkshalle geworfen zu haben, weil dessen Kontrollen für Unruhe unter der Belegschaft gesorgt hätten. Der Verlag des „Abendblatts“ steht kurz vor einer Fusion. Von Stellenabbau ist die Rede. Doch ist der Täter wirklich unter den Angestellten zu suchen? Die Kommissare Ballauf und Schenk ermitteln in alle Richtungen. Offensichtlich ist sich auch die Verlagsspitze über den neuen Kurs des Medienunternehmens nicht in allen Punkten einig. Dass der aufstrebende Geschäftsführer Lars Fraude die Unternehmensberater ins Haus holte, stieß bei dem Verlagsleiter Ludwig Brinkmann und dem Personalchef Raimund Kahn zunächst auf Skepsis. Auffällig bedeckt halten sich Alex und Valentin, die beiden Kollegen des ermordeten Unternehmensberaters. Doch die Kommissare erfahren, dass es offensichtlich Spannungen zwischen Moll und seiner ehrgeizigen Teamleiterin Rita Landmann gab … (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 09.01.2011 Das Erste
    WDR - Ballauf & Schenk
  • Der schöne Schein
    Folge 788 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Der schöne Schein (Folge 788) – © Das Erste

    Eine Schönheitsfarm am Bodensee, jenseits der Deutsch-Schweizer Grenze. Die Welt des schönen Scheins erhält einen herben Dämpfer, als die Eigentümerin der Klinik tot in einem Planetarium aufgefunden wird. Das Gewaltverbrechen führt Klara Blum zu ihrem Schweizer Amtskollegen Reto Flückiger. Sie bekommen es gleich mit drei Hauptverdächtigen zu tun, den leitenden Ärzten der Klinik. Gemeinsam mit ihrem Schweizer Amtskollegen taucht Klara Blum in eine Welt aus enttäuschter Freundschaft, Misstrauen und Betrug. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 16.01.2011 Das Erste
    SWR - Blum / SF - Flückiger
  • Heimatfront
    Folge 789 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Heimatfront (Folge 789) – © Das Erste

    Während einer Kunstperformance wird die junge Viktoria Schneider erschossen. Schnell ist für die Hauptkommissare Kappl (Maximilian Brückner) und Deininger (Georg Weber) klar, dass nur ein geübter Schütze diesen Mord begangen haben kann, denn der Schuss wurde aus weiter Entfernung abgegeben. Da die Performance sich zudem kritisch mit dem Engagement der Bundeswehr in Afghanistan auseinandersetzte, fällt der Verdacht bald auf eine Gruppe von vier traumatisierten Soldaten. Ein deutliches Indiz sind Videos von deren Therapiesitzungen, die die Künstlerin für ihre Performance benutzt hat. Somit hat jeder der vier ein Motiv. Trotzdem gestalten sich die Ermittlungen schwierig, weil die Soldaten eine starke Kameradschaft bilden und sich gegenseitig Alibis geben. Für Kappl und Deininger stellt sich die Frage, wie sie diese eingeschworene Gruppe knacken können. Und nicht zuletzt lösen die Ermittlungen im Soldatenmilieu auch Kontroversen zwischen den Kommissaren aus. Denn zum Bundeswehreinsatz in Afghanistan haben sie durchaus unterschiedliche Ansichten. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 23.01.2011 Das Erste
    SR - Kappl & Deininger
    Das Erste
    heute
    22:00 Uhr
  • Stille Wasser
    Folge 790 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Stille Wasser (Folge 790) – © Das Erste

    In einer Bremer Hochhaussiedlung werden die Eheleute Frank und Yvonne Berthold ermordet aufgefunden. Ihre neunjährige Tochter hat die Tat beobachtet, ohne vom Täter bemerkt zu werden. Deshalb schwebt sie in höchster Gefahr, das nächste Opfer zu werden. Das Kind ist schwer traumatisiert und spricht, seit man sie gefunden hat, kein einziges Wort mehr. Inga Lürsen ist die einzige, die es schafft, nach und nach ihr Vertrauen zu gewinnen. Das Kind flieht aus dem Krankenhaus, zurück in die Wohnung der Familie, will dort um keinen Preis wieder weg. Hauptkommissarin Inga Lürsen, die weiß, dass es nirgends einen hundertprozentigen Schutz für das Kind gibt, so lange der Täter auf freiem Fuß ist, beschließt schweren Herzens, sich als Tante der Kleinen auszugeben und mit ihr in der Wohnung zu bleiben. Im selben Haus wohnen auch die Arbeitskollegen des Opfers und deren Frauen. Immer deutlicher spürt Inga das mit ihnen etwas nicht stimmt. Oder hat die Mordtat doch etwas mit der Arbeit des Opfers im Hafen zu tun, wie Stedefreund vermutet … (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 13.02.2011 Das Erste
    RB/WDR - Lürsen
  • Rendezvous mit dem Tod
    Folge 791 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Rendezvous mit dem Tod (Folge 791) – © Das Erste

    Die Hauptkommissare Saalfeld und Keppler werden zu einem scheinbaren Selbstmord in einem Seitenkanal der Elster gerufen. Da die Polizeitaucher die Leiche von Carla Schütz nicht finden können, ordnet Eva Saalfeld eine ausgeweitete Suchaktion an. Sie sieht Anzeichen für ein Gewaltverbrechen – im Gegensatz zu Keppler. Als er darüber informiert wird, dass ein Mann tot und gefesselt in seiner Badewanne aufgefunden wurde, hält ihn an diesem „Tatort“ nichts mehr. Die Kommissare ermitteln ab sofort auf getrennten Wegen. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 20.02.2011 Das Erste
    MDR - Saalfeld & Keppler
    NDR
    Di 04.11.
    22:00 Uhr
  • Leben gegen Leben
    Folge 792 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Leben gegen Leben (Folge 792) – © Das Erste

    Das Hamburger LKA verfolgt seit einiger Zeit die Spuren einer Organhändler-Bande. Cenk Batu ist als Fahrer eingeschleust, hat aber bisher nur einfache Botengänge absolviert und keine Hintermänner identifizieren können. Das ändert sich schlagartig, als er den Auftrag bekommt, die 14-jährige Amelie abzuholen. Doch das Mädchen flieht. Der Druck auf Cenk wächst: Einerseits wollen die Organhändler das Mädchen von ihm, andererseits ist er verantwortlich für einen Fehlschlag des LKA, der möglicherweise weitere Opfer der Organmafia zur Folge haben könnte … (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 27.02.2011 Das Erste
    NDR - Batu
    hr-Fernsehen
    Sa 29.11.
    21:40 Uhr
  • Vergeltung
    Folge 793 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Vergeltung (Folge 793) – © Das Erste

    Als Chefinspektor Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) zu einem Mordfall auf einer Wiener U-Bahnstation gerufen wird, ahnt er nicht, dass dieser Tag sein berufliches Leben sehr stark verändern wird. Denn am Tatort erwartet ihn Bibi Fellner (Adele Neuhauser), die er als Kollegin von der Sittenpolizei kennt und von der er weiß, dass sie unter anderem ein Problem mit dem Alkohol hat. Als sie ihm eröffnet, dass sie seine neue Assistentin ist, fällt der ahnungslose Eisner aus allen Wolken. Es ist so ziemlich genau das Gegenteil von einer Liebe auf den ersten Blick und Eisner beschwert sich bitter bei seinem Vorgesetzten Ernst Rauter (Hubert Kramar). Allerdings vergeblich. Doch jetzt überschattet ein brandaktuelles Problem alles Andere. Dieses Verbrechen im Umfeld schwerster Jugendkriminalität weist auf einen äußerst kaltblütigen Serientäter hin. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 06.03.2011 Das Erste
    ORF - Eisner/Fellner
  • Mord in der ersten Liga
    Folge 794 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Mord in der ersten Liga (Folge 794) – © Das Erste

    Nach einer wichtigen Partie wird der Profi-Fußballer Kevin Faber tot am Ufer eines Sees aufgefunden – erschlagen. Eine Tat im Affekt oder ein geplanter Mord? Charlotte Lindholm ist erschüttert: Nur wenige Stunden vor seinem Tod hat Faber ihrem Sohn David im Stadion ein Autogramm gegeben. Schon bald verfolgt die Kommissarin mehrere Spuren: Hatte Faber mit einem kritischen Interview seine Fans vor den Kopf gestoßen, war der Mord eine Abrechnung von Hooligans? Welche Rolle spielt Fabers Kollege und engster Freund Ben Nenbroock – war Nenbrook eifersüchtig auf seinen erfolgreichen Freund, der eine glänzende Karriere vor sich hatte? Und wie sah das Privatleben Fabers aus, lebte er wirklich glücklich mit einer Frau zusammen? (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 20.03.2011 Das Erste
    NDR - Lindholm
  • Im Netz der Lügen
    Folge 795 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Im Netz der Lügen (Folge 795) – © Das Erste

    Klara Blum und Kai Perlmann werden zu einem Leichenfund im Wald gerufen. Bei dem Toten handelt es sich um einen unbekannten Mann, der von einer Joggerin in Notwehr erschlagen wurde. Die Täterin, die als Richterin arbeitet, ist noch vor Ort und steht unter Schock. Sie gibt an, dass der Mann ihr aufgelauert habe und sie vergewaltigen wollte – alles spricht für den angegebenen Tathergang und einen Totschlag des Mannes in Notwehr. Erst als Klara Blum und Perlmann nähere Untersuchungen im Umfeld des Toten anstellen, finden sie heraus, dass dessen Privatleben und soziales Auftreten nicht gerade zu einem mutmaßlichen Vergewaltiger zu passen scheinen. Kannten sich Täterin und Opfer in Wahrheit schon vor dieser verhängnisvollen Begegnung im Wald? (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 27.03.2011 Das Erste
    SWR - Blum
  • Edel sei der Mensch und gesund
    Folge 796 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Edel sei der Mensch und gesund (Folge 796) – © Das Erste

    Einen Tag nach seinem letzten Besuch beim Hausarzt verstirbt Olaf Mühlhaus überraschend. Der Pensionär war unheilbar krank, doch unzählige Hämatome auf dem abgemagerten Körper des Leichnams lassen die Kommissare Till Ritter und Felix Stark daran zweifeln, dass die Erkrankung Ursache für den plötzlichen Tod des Mannes war. Als die Obduktion ergibt, dass nicht etwa häusliche Gewalt, sondern ein Medikationsfehler zum Tod von Olaf Mühlhaus führte, geraten der behandelnde Arzt Dr. Gerhard Schmuckler und seine Praxisgemeinschaft ins Visier der Berliner Ermittler. Mühlhaus war seit Jahren bei Schmuckler in Behandlung – doch ausgerechnet am Tag vor seinem Tod kümmerte sich Antje Berger, die neue Ärztin im Team, um den chronisch kranken Patienten. Während Ritter und Stark nach dem Verantwortlichen für den tödlichen Fehler fahnden, werden sie mit den Auswüchsen des krankenden Gesundheitssystems konfrontiert: teure Medikamente bei knappen Kassen, menschliche Schicksale wie das der kleinen Sophia Richthofen, deren Mutter Susanne nicht nur erbittert gegen die schwere Mukoviszidose ihrer Tochter, sondern auch mit den hohen Behandlungskosten zu kämpfen hat. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 03.04.2011 Das Erste
    RBB - Ritter & Stark
  • Jagdzeit
    Folge 797 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Jagdzeit (Folge 797) – © Das Erste

    München. Die 32-jährige Tini Bürger kennt nur einen Chef: Teufel Alkohol. Seit ihr Lebensgefährte Lassnik vor zwei Jahren bei einem Autounfall ums Leben kam, steht sie mit ihrer Tochter Nessi allein da. Depressionen bestimmen die Tage und Nächte vor dem ständig laufenden Fernseher. Ihre 13-jährige Tochter organisiert den Haushalt, das Essen und pflegt für ein paar Euro ihre „angebliche Großmutter“. An einem frühen Morgen wird Nessi Zeugin, wie ein Mann an einer Tankstelle erschossen wird. Was genau hat Nessi gesehen? (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 10.04.2011 Das Erste
    BR - Batic & Leitmayr
    NDR
    Di 02.12.
    22:00 Uhr
  • Grabenkämpfe
    Folge 798 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Grabenkämpfe (Folge 798) – © Das Erste

    Stefan Aldinger, einer der beiden Betreiber des bunten, vielfältigen Stuttgarter Kunstareals Wagenhallen wird erschlagen aufgefunden. Seine Frau Elena scheint von der Nachricht völlig gebrochen. Doch sie gehört zu den Verdächtigen, denn das Ehepaar Aldinger hatte am Vorabend des Mordes, nicht zum ersten Mal, heftig gestritten. Die eifersüchtige Kickboxerin Elena schreckt vor körperlichen Auseinandersetzungen bekanntermaßen nicht zurück. Andererseits geschah der Mord mitten in leidenschaftlich geführten politischen Kämpfen um den Erhalt der Wagenhallen, denn der ehrgeizige Investor Walter Rühle will auf dem Gelände ein hochwertiges Wohnprojekt bauen. Dabei hat er viele Kommunalpolitiker auf seiner Seite und auch das Kunstmuseum, namentlich den Kurator Julian Siebert, denen er seine hochkarätige Gemälde-Sammlung versprochen hat. Als Rühle verhaftet wird, gesteht er, dass er Stefan Aldinger kurz vor dessen Tod mit Hilfe lukrativer Versprechungen „überzeugen“ konnte. Der Investor scheint entlastet, aber er belastet mit dieser Aussage Aldingers Partner Timo Holzmann, der das Kunst-Areal um keinen Preis aufgeben möchte. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Mo 25.04.2011 Das Erste
    SWR - Lannert & Bootz
    NDR
    Di 09.12.
    22:00 Uhr
  • Herrenabend
    Folge 799 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Herrenabend (Folge 799) – © Das Erste

    Der Mord an dem Geschäftsmann Arno Berger gibt Kommissar Thiel Rätsel auf. Denn die am Tatort sichergestellten Fingerabdrücke stammen von dem Spitzenpolitiker Rüdiger Klarbach, obwohl das eigentlich gar nicht sein kann: Der ehemalige Staatssekretär im Wirtschaftsministerium war vor eineinhalb Jahren bei einem Hausbrand in Südafrika ums Leben gekommen. Prof. Boerne persönlich hatte damals den Totenschein ausgestellt. Ist ihm etwa ein kapitaler Kunstfehler unterlaufen? Und als wäre das nicht schon Stress genug, muss der Rechtsmediziner nun auch noch der Steuerprüferin Leonie Krassnik Rede und Antwort stehen. Thiel ermittelt derweil im direkten Umfeld des Mordopfers. Zuletzt gesehen wurde Berger bei der Feier seines überaus umtriebigen Geschäftsfreundes Hans Lüdinghaus. Auch die Familie des verstorbenen Staatssekretärs wird observiert. Insbesondere Klarbachs Tochter Nele reagiert auf den Besuch der Polizei äußerst ungehalten … (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 01.05.2011 Das Erste
    WDR - Thiel & Boerne
  • Eine bessere Welt
    Folge 800 (90 Min.)
    Bild: SF1
    Eine bessere Welt (Folge 800) – © SF1

    „Ich möchte einen Mord melden“. Es ist schon spät, als ein Mann namens Sven Döring in der Frankfurter Mordkommission Einlass begehrt, um diese Meldung zu machen. Hauptkommissarin Conny Mey führt ihn in das Büro ihres Kollegen Hauptkommissar Frank Steier, den einzigen Raum, in dem noch Licht brennt. „Mein Sohn liegt seit einem Jahr im Koma, und ich weiß, dass seine Freundin Mariam versucht hat, ihn zu ermorden, und dass ihr Kollege Seidel diese Tat vertuscht hat“, klagt Döring. Auf die beiden Kommissare wirkt er extrem gefährlich. Er scheint etwas zu planen, womöglich will er sich an der vermeintlichen Täterin rächen. Kommissarin Mey besteht darauf, zu der jungen Frau zu fahren und sie zu beschützen, doch „wir sind die Mord- und nicht die Mordverhinderungskommission“, sagt Steier. Ein klassisches Polizeidilemma. Solange dem Mädchen nichts passiert ist, gibt es keine polizeiliche Handhabe gegen den potenziellen Täter. Mey und Steier wollen sich damit nicht abfinden, ermitteln trotzdem und stoßen auf einige Merkwürdigkeiten. Währenddessen treibt Sven Döring sein mörderisches Katz-und-Maus-Spiel mit dem jungen Mädchen und der Polizei. Die Schlinge um den Hals von Mariam zieht sich immer mehr zusammen, und ein tödlicher Wettlauf beginnt. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 08.05.2011 Das Erste
    HR - Steier & Mey
  • Der illegale Tod
    Folge 801 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Der illegale Tod (Folge 801) – © Das Erste

    Ein Schock für Kommissar Stedefreund (Oliver Mommsen): Nach einer durchzechten Nacht ist sein Freund Peer (Michael Pink) spurlos verschwunden! Blutflecken in dessen Wohnung deuten auf ein Verbrechen hin. Stedefreund und seine Kollegin Inga Lürsen (Sabine Postel) fahnden nach einer afrikanischen Asylbewerberin (Florence Kasumba), die die Männer in der Nacht mit nach Hause genommen hatten. Denn auch von ihr fehlt plötzlich jede Spur. Die Kommissare finden heraus, dass sie Peer und drei seiner Kollegen der Wasserschutzpolizei gezielt ins Visier genommen hat. Inga wittert nichts Gutes, denn die vier Beamten waren einst für die europäische Agentur Frontex auf dem Mittelmeer im Einsatz. Ist hier Rache im Spiel? Doch wofür? (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 15.05.2011 Das Erste
    RB - Lürsen
  • Ausgelöscht
    Folge 802 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Ausgelöscht (Folge 802) – © Das Erste

    Dieser Sonntag fängt für Chefinspektor Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) mit einer niederschmetternden, medizinischen Diagnose an und führt ihn danach direkt zu einem Mord. Ärztin Veronika (Eva Billisich) eröffnet ihm nach der Untersuchung knallhart ihre Schock-Therapie: „Du bist jetzt 50. Wenn du 60 werden willst: keine Zigaretten mehr, kein Alkohol, zehn Kilo abnehmen und regelmäßig Sport treiben …“ Doch schon beim Verlassen der Praxis hat ihn der Alltag wieder eingeholt – auf einem Parkplatz ist in einem Einkaufswagen zusammengepfercht eine nackte, männliche Leiche gefunden worden. Erschossen. Da ahnt Eisner noch nicht, dass er vor seinem wohl ungewöhnlichsten Fall steht. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 29.05.2011 Das Erste
    ORF - Eisner/Fellner
    ORF2
    So 02.11.
    20:15 Uhr
  • Gestern war kein Tag
    Folge 803 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Gestern war kein Tag (Folge 803) – © Das Erste

    Ein ganz normaler Wochentag. Die Hauptkommissare Ivo Batic und Franz Leitmayr werden an den Münchner Stadtrand gerufen. In einer Glaserei hinter dem Vorderhaus wartet aufgeregt Max Lasinger. Er gesteht. Er hatte Licht gesehen und wollte einen „Einbrecher“ stellen. Als der ihn angriff, hat er um sich geschlagen – Notwehr? (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 05.06.2011 Das Erste
    BR - Batic & Leitmayr
    SWR Fernsehen
    Di 11.11.
    20:15 Uhr