Tatort

Tatort

◀ zurück
2009, Folge 717–733 
weiter ▶
  • Baum der Erlösung
    Folge 717 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Baum der Erlösung (Folge 717) – © Das Erste

    Hinter der scheinbar friedvollen Bezeichnung „Baum der Erlösung“ verbergen sich tragische Schicksale. An den Ästen dieses Baumes in einem Waldstück in der Nähe der Tiroler Marktgemeinde Telfs haben sich innerhalb nur eines Jahres drei türkische Mädchen und ein junger Mann erhängt, weil sie einer Zwangsehe entgehen wollten. Seitdem trägt der Baum diesen Namen. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 04.01.2009 Das Erste
    ORF - Eisner
  • Schwarzer Peter
    Folge 718 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Schwarzer Peter (Folge 718) – © Das Erste

    In der Weißen Elster wird eine Leiche gefunden. Die Hauptkommissare Saalfeld und Keppler finden heraus, dass es sich bei dem Toten um Peter Schneider handelt, einen erfolgreichen Leipziger Unternehmer. Er beherrschte und manipulierte die Menschen in seiner Umgebung und erkaufte sich, wenn nötig, die fehlende Anerkennung. Deshalb geraten Mitarbeiter wie Familienangehörige gleichermaßen ins Visier der Kommissare, die sich durch ein Dickicht aus Widersprüchen, Ängsten und Verletzungen bewegen. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 18.01.2009 Das Erste
    MDR - Saalfeld & Keppler
  • Rabenherz
    Folge 719 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Rabenherz (Folge 719) – © Das Erste

    Ein Mord ohne Motiv? Für die Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk unvorstellbar. Und doch erscheint der Mord an dem 48-jährigen Oberarzt Hermann Johns gänzlich unbegründet. Der renommierte Mediziner, der auf der Geburtsstation einer Kölner Klinik tätig war, scheint bei Patienten und Krankenhauspersonal gleichermaßen beliebt gewesen zu sein. Hat der Mord etwas mit den mysteriösen Todesfällen zu tun, die vor einigen Wochen in der Geburtstation des Krankenhauses für Schlagzeilen gesorgt haben? Könnte einer der Hinterbliebenen sich rächen wollen? Offensichtlich wurde John mit einem Betäubungsmittel aus dem Klinikbestand vergiftet. Das macht nahezu alle Mitarbeiter, die Zugang zu dem Medikamentenschrank hatten, verdächtig. Ballauf, der eine natürliche Abneigung gegen Krankenhäuser besitzt, zieht sich für die umfangreichen Verhöre des Klinikpersonals ins Präsidium zurück. Als sich Schenk hingegen als Pfleger in die Klinik einquartiert, erkennt er schnell, dass in dieser abgeschotteten kleinen Welt wundersame Dinge vorgehen. Ein Mikrokosmos, der seinen eigenen Gesetzen zu folgen scheint. Zwischen Putzdienst und Essensausgabe kommt er in engen Kontakt mit Patienten und Klinikpersonal und ihren ganz unterschiedlichen Schicksalen. Aber für Mitgefühl und Trauer gibt es scheinbar keinen Platz. Gut und Böse, das wird in diesem Fall des Kölner Ermittlerduos nur allzu deutlich, liegen mitunter nah beieinander. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 25.01.2009 Das Erste
    WDR - Ballauf & Schenk
    SWR Fernsehen
    Di 22.04.
    20:15 Uhr
  • Kassensturz
    Folge 720 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Kassensturz (Folge 720) – © Das Erste

    Auf einer Mülldeponie wird die Leiche von Boris Blaschke gefunden, der bis zu seinem Ableben Gebietsleiter bei der Discount-Kette Billy für Ludwigshafen war. Als Lena Odenthal und Mario Kopper in den dortigen Filialen die Ermittlungen aufnehmen, bekommen sie Einblick in eine Branche, in der extremer Druck auf die Angestellten ausgeübt wird. Immer höheres Arbeitstempo und unbezahlte Überstunden sind an der Tagesordnung, und selbst vor der Beobachtung der Angestellten durch eine Detektei schreckt ein Gebietsleiter wie Blaschke nicht zurück. Am Abend vor seinem Tod hatte er Gisela Dullenkopf, Beate Schütz und andere Frauen aus einer seiner Filialen bei einem Treffen am Feierabend aufgespürt, bei dem sie die Gründung eines Betriebsrats planen wollten. In dieser Atmosphäre des Misstrauens, der Kontrolle und der unterdrückten Wut finden Lena und Kopper etliche Mitarbeiter mit potenziellen Mordmotiven. Blaschkes Nachfolger Günter Novak, der offensichtlich wenig von seinem ehemaligen Kollegen hielt, versucht zu verhindern, dass Angestellte mit den Kommissaren kooperieren. Trotzdem finden die beiden Kommissare heraus, dass sich wenige Monate zuvor Gisela Dullenkopfs Sohn Jan, der ebenfalls bei Billy arbeitete, umgebracht hat. Nun rückt seine Mutter in den Fokus der Ermittlungen … (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 01.02.2009 Das Erste
    SWR - Odenthal & Kopper
  • Familienaufstellung
    Folge 721 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Familienaufstellung (Folge 721) – © Das Erste

    Der Selbstmord der Medizinstudentin Rojin Lewald stellt Hauptkommissarin Inga Lürsen und ihren Kollegen Stedefreund vor einige Rätsel. Die junge Frau, die aus einer türkischen Familie stammt, wollte sich von ihrem deutschen Mann scheiden lassen. Sie hinterlässt eine zweijährige Tochter. Ihre wohlhabenden Eltern sind erfolgreiche und angesehene Bürger Bremens, aufgeschlossen, jedoch streng gläubig. Merkwürdigerweise sehen sie den Tod ihrer ältesten Tochter nicht als Anlass, die Hochzeit ihrer jüngeren Tochter zu verschieben, die am darauf folgenden Wochenende stattfinden soll. Auch Rojins Geschwister sind nicht sehr begeistert, dass die Kripo bei einem Selbstmord ermittelt. Zum Erstaunen der Kommissare scheinen sich alle Familienmitglieder gegenseitig Alibis zu geben. Doch warum? Die Obduktion bestätigt Inga Lürsens Zweifel: Es ist so gut wie ausgeschlossen, dass Rojin sich selbst getötet hat. Haben es Inga Lürsen und Stedefreund mit einem Ehrenmord zu tun? Rojins Anwältin, die ihr damals geholfen hatte, ihren eigenen Weg zu gehen, ist fest davon überzeugt. Die beiden Frauen waren eng miteinander befreundet. Doch einiges deutet darauf hin, dass die Anwältin mehr als Freundschaft für Rojin empfand, die ihre Gefühle jedoch nicht erwiderte. Stedefreund schließt nicht aus, dass sie Rojin deshalb getötet haben könnte. Inga hingegen würde ein klassisches Eifersuchtsdrama favorisieren: Der Ehemann tötet seine Frau, weil sie ihn verlassen will. Unsicher und vorsichtig bewegen sich die Kommissare in einer ihnen fremden Lebenswelt und bringen zu guter Letzt eine Wahrheit ans Licht, die ihre schlimmsten Vermutungen übersteigt. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 08.02.2009 Das Erste
    RB - Lürsen
  • Neuland
    Folge 722 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Neuland (Folge 722) – © Das Erste

    Im 15. Fall muss Kommissar Fritz Dellwo allein ermitteln, weil sich seine Kollegin Charlotte Sänger auf einer Weiterbildung befindet. Aber Dellwo ist reif für die Insel und beschließt, eine Auszeit zu nehmen – ein 40-jähriger Kommissar in der Midlife-Crisis. Er besucht seine alte Liebe Katrin und unterzieht sein bisheriges Leben einer gründlichen Prüfung. Doch auch in der vermeintlichen Idylle holt ihn das Verbrechen ein. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 15.02.2009 Das Erste
    HR - Dellwo
  • Herz aus Eis
    Folge 723 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Herz aus Eis (Folge 723) – © Das Erste

    Der Sohn eines Topmanagers liegt tot im Schwimmbad des Eliteinternats Schloss Hamberg. Auf den ersten Blick sieht es nach Selbstmord aus. Das glaubt auch Klara Blum – bis ihr die ersten Zweifel kommen. Als Kai Perlmann einen abgerissenen Wäscheknopf im Filtersystem des Schwimmbades findet und Klara den dazu passenden Bettbezug entdeckt, wird klar, dass der Junge wie eine Katze im Sack ertränkt wurde. Die aalglatte Überheblichkeit der Mitschüler veranlasst die Kommissarin und ihren Assistenten jedoch, niemanden in der Schule merken zu lassen, dass sie in einem außergewöhnlich kaltblütigen Gewaltverbrechen ermitteln. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 22.02.2009 Das Erste
    SWR - Blum
  • Tödliche Tarnung
    Folge 724 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Tödliche Tarnung (Folge 724) – © Das Erste

    Der Tod eines Zöllners am Stuttgarter Flughafen führt die Kommissare Lannert und Bootz auf die Spur des internationalen Waffenschmugglers Viktor de Man. Lannert kennt den Mann: Es ist der, an dem er vier Jahre lang als verdeckter Ermittler dran war. Kurz vor der Festnahme wurde Lannert damals auf tragische Weise enttarnt. Nun will er den Mann unbedingt überführen. Was er allein nicht geschafft hat, gelingt ihm nun mit seinem Team, allen voran, mit seinem Partner Bootz. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 01.03.2009 Das Erste
    SWR - Lannert & Bootz
  • Mauerblümchen
    Folge 725 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Mauerblümchen (Folge 725) – © Das Erste

    Der junge Amtsleiter Armin Lohmann wird tot in seiner Wohnung aufgefunden. Der erste Verdacht fällt auf seine Ehefrau Katrin. Die Hauptkommissare Saalfeld und Keppler finden blutige Fußspuren am Tatort, die auf die Anwesenheit einer fremden Frau in der Tatnacht hinweisen. Hat Katrin ihren Mann aus Eifersucht getötet? War die Unbekannte Zeugin dieses Mordes? Oder war sie selbst die Täterin? Auch der Leipziger Bauunternehmer Stefan Rose, mit dem sich Lohmann noch am Abend zuvor traf, hätte ein Motiv gehabt – denn der Amtsleiter brachte mit einem Baustopp dessen Firma in Bedrängnis. Wollte Rose Lohmanns politisches Ende beschleunigen? Oder versuchte er, ihn mit einer Prostituierten zu bestechen? Dieser Verdacht drängt sich auf, als wenig später die Leiche der jungen Tschechin Alena Buranek gefunden wird, die an den Folgen einer Misshandlung starb. Offiziell war sie als Leiharbeiterin bei dem Zeitarbeitsunternehmen „Rapid“ angestellt und arbeitete im „Hotel Elster“ als Zimmermädchen. Ulrike Horn, Inhaberin der Firma, behauptet, von Alenas „Nebentätigkeit“ als Prostituierte nichts gewusst zu haben. Die Kommissare Eva Saalfeld und Andreas Keppler werden mit den Auswüchsen des modernen Arbeitsmarktes konfrontiert: Zeitarbeit und illegale Beschäftigung scheinen zum Missbrauch von Menschen aufzufordern. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 08.03.2009 Das Erste
    MDR - Saalfeld & Keppler
  • Das Gespenst
    Folge 726 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Das Gespenst (Folge 726) – © Das Erste

    Auf dem Flughafen Hannover-Langenhagen wird ein Polizist bei einer Personenkontrolle erschossen. Was aussieht wie die panische Reaktion eines Kriminellen, wird zunehmend mysteriöser. Alle Überwachungskameras waren zur Tatzeit ausgefallen. Für Charlotte Lindholm scheint der Fall allerdings bereits nach wenigen Stunden klar. Zu ihrer eigenen Überraschung ist die mutmaßliche Mörderin ihre Jugendfreundin Manu. Sie wird von Charlotte gefasst – kurze Zeit später zieht jedoch der Verfassungsschutz den Fall an sich, um Manu wieder freizulassen. Man habe keine stichhaltigen Beweise für ihre Schuld gefunden. Charlotte ist empört und recherchiert das Leben Manus. Sie findet heraus, dass Manu lange für verschiedene Hilfsorganisationen u. a. im Kongo gearbeitet hat. In der geheimen Akte der Freundin findet sie Hinweise, dass sie sich einer radikalen Gruppe angeschlossen haben könnte. Diese hat sich zum Ziel gesetzt, den brutalen, von westlichen Nationen geduldeten Bürgerkrieg in dem zentralafrikanischen Land zu beenden … (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 15.03.2009 Das Erste
    NDR - Lindholm
  • Höllenfahrt
    Folge 727 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Höllenfahrt (Folge 727) – © Das Erste

    Es ist ein Sommertag wie aus dem Bilderbuch, als Prof. Boernes Golfturnier in Grothenburg von einem Toten im Smoking jäh unterbrochen wird. Den Turniersieg fest im Auge ist Boerne kurzzeitig versucht, seinen Beruf zu verleugnen und zu unterstellen, dass Dr. Raimund Strothoff, der Münsteraner Bankier, sich selbst umgebracht hat. Aber Fesselungsmale an einem der Fußgelenke veranlassen Boerne dann doch, Kommissar Thiel zu rufen. In der nahe gelegenen Kurklinik wird unterdessen ein Trauma-Patient vermisst und – kaum angekommen – erfährt Thiel, dass der tote Bankier am Abend zuvor eine lautstarke Auseinandersetzung mit einer schönen Frau hatte, die soeben das Gelände verlässt. Fährt da am Ende die Täterin davon? Kurzentschlossen nehmen Thiel und Boerne die Verfolgung der Unbekannten auf, verlieren sie und stehen bald vor einem weiteren Toten. Der Täter oder die Täterin, das ist eindeutig, war in beiden Fällen identisch. Ein Rachefeldzug? Mit welchem Motiv? Wo liegt die Verbindung? Und wer steht noch auf der Liste? Eine Leiche, einen Tag und eine Nacht später liegen hinter Thiel und Boerne die abenteuerlichsten 24 Stunden, die sie je miteinander verbracht haben. Und die längste kurze Reise ihres Lebens. Einmal quer durchs Münsterland und zurück. Aus der Sommeridylle des Golfturniers in eine finstere Welt, die so weit, aber letztlich nur ein paar Weggabelungen entfernt ist. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 22.03.2009 Das Erste
    WDR - Thiel & Boerne
    rbb
    Mo 19.05.
    20:15 Uhr
  • Gesang der toten Dinge
    Folge 728 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Gesang der toten Dinge (Folge 728) – © Das Erste

    Dieser Fall führt die Münchner Hauptkommissare Franz Leitmayr und Ivo Batic bis an ihre Grenzen: In ihrer Nymphenburger Villa wird die Fernseh-Astrologin Doro Pirol erschossen aufgefunden. Nicht nur Doros Ehemann Remy und ihr Stiefvater Prof. K.D. Mosberg zeigen sich erschüttert. Auch die langjährige Haushälterin Annemarie Weigand kann den plötzlichen Tod der ätherischen Schönheit kaum fassen. Der Gerichtsmediziner spricht von Selbstmord und hat dafür nach erstem Augenschein stichhaltige Argumente. Aufgefunden wurde die Tote von ihrer Freundin Selina Fritsch. Doro und Remy agierten als populäre Esoterik-Stars in ihrer TV-Show „Astraltime“ vor der Kamera. Selina arbeitet als Wahrsagerin hinter den Kulissen. Dort landet die Mehrzahl aller Anrufe vonseiten der Zuschauer. Für die Münchner Kriminalhauptkommissare Ivo Batic und Franz Leitmayr schält sich schnell heraus, dass es in der Ehe von Doro und Remy kriselte. Gatte Remy hatte eine Affäre mit Selina, der besten Freundin seiner Frau. Der Brief der „Selbstmörderin“ erweist sich als Fälschung. Also handelt es sich doch um Mord? Ein letzter Kalendereintrag Doros führt die Kommissare in die Parkanlage von Schloss Nymphenburg. Hier wirkt Fefi Zänglein seit Jahren als kundige Gärtnerin. Schnell merken Batic und Leitmayr: Fefi ist besonders. Sie kann „Aura-Sehen“, ihre Begabung brachte ihr mehr als einmal Ärger mit den Behörden. Batic ist verblüfft, weil Fefi ihm von seinem einstigen Hund berichten kann, der lange tot ist und an dem sein Herz hing. Er bemüht sich, im Lauf der weiteren Ermittlungen bei klarem Verstand zu bleiben. Denn die Entwicklungen in der Villa und vor allem die Begegnung mit Fefi führen die Kommissare in eine rätselhafte Welt. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 29.03.2009 Das Erste
    BR - Batic & Leitmayr
    rbb
    Mo 26.05.
    20:15 Uhr
  • Häuserkampf
    Folge 729 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Häuserkampf (Folge 729) – © Das Erste

    Cenk Batu ermittelt im Auftrag seines VE-Führers Kohnau verdeckt im Hamburger SEK. Angehörige des Spezialkommandos sollen im Ausland illegal ihr Wissen verkaufen. Die Aufdeckung der Hintermänner scheint rasch in greifbare Nähe zu rücken, denn Batu gewinnt das Vertrauen von Lars Jansen, der im SEK Kollegen für die krummen Geschäfte anwirbt. Doch als die Männer zum Einsatz gegen einen Kidnapper gerufen werden, nimmt der Fall eine irritierende Wendung. Die Geiselnahme entpuppt sich als Finte, und das Verhalten des angeblichen Gangsters Zoltan Didic gibt allen Rätsel auf. Er stellt keinerlei Forderung und inszeniert vor den Augen des Spezialkommandos seinen Freitod. Kurz nach dem tödlichen Schuss wird klar, dass die ganze Aktion Teil eines teuflischen Racheplans ist. Und die Rache Didics gilt – zur Verwirrung aller – Lars Jansen, der behauptet, den Mann nicht zu kennen. Der Tote gibt Jansen weniger als drei Stunden Zeit, seine eigene Frau und seine Tochter zu retten, die irgendwo in Hamburg gefangen gehalten und von einer Zeitbombe bedroht werden. Doch warum? Besteht da ein Zusammenhang mit Cenk Batus verdeckter Ermittlung? Batu und Kohnau bleiben keine Zeit, die neue Lage zu analysieren, denn als Lars Jansen nur wenige Minuten später bei einem Unfall schwer verletzt wird, beschließt der verdeckte Ermittler, an seiner Stelle für die Rettung der Frau und des Kindes zu kämpfen. Ein gnadenloses Wettrennen gegen die Zeit beginnt, bei dem Cenk Batu nicht nur seine Tarnung, sondern auch sein Leben aufs Spiel setzt. Denn wie sich zeigt, weist die Rache des toten Zoltan Didic in die Zeit des Kosovokriegs zurück, in der einige Rechnungen offen geblieben sind … (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Mo 13.04.2009 Das Erste
    NDR - Batu
  • Oben und Unten
    Folge 730 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Oben und Unten (Folge 730) – © Das Erste

    Ein Toter in der U-Bahn ruft die Kommissare Ritter (Dominic Raacke) und Stark (Boris Aljinovic) auf den Plan. Es handelt sich um den Bauunternehmer Horst Baumann, der bereits in der Vergangenheit durch eine spektakuläre Firmenpleite ins Licht der Öffentlichkeit gerückt war. Nach einem längeren Auslandsaufenthalt ist dieser wieder nach Berlin zurückgekehrt, um mit Hilfe seiner attraktiven Frau Alissa (Muriel Baumeister) und dem undurchsichtigen Kompagnon Alsfeld (Hansjürgen Hürrig) Immobilien zu sanieren. Die Ermittlungen bringen die Kommissare schnell auf die Spur des seinerzeit durch die Pleite ruinierten Handwerkers Rothe (Bruno F. Apitz). Wollte er sich an Baumann rächen? Während Stark erfährt, dass es in der Ehe zwischen Alissa Baumann und dem Mordopfer kriselte und beide zuletzt eine heftige Auseinandersetzung hatten, führt Ritter die Suche nach dem Mörder zurück an den Tatort: in die U-Bahn Katakomben von Berlin. Bei seinen Nachforschungen trifft er auf Daniel (Marlon Kittel), der als Betreuer mit schwer erziehbaren Jugendlichen illegale Touren in das unterirdische Labyrinth unternimmt. Doch nicht nur dieser kennt sich hier aus. In dem Geflecht aus Gängen und Schächten begegnet Ritter dem schrägen Künstler und Einsiedler Gregor (Harald Schrott). Sowohl Daniel als auch der Künstler scheinen hier ein dunkles Geheimnis zu hüten. Licht in die Ermittlungen könnte die obdachlose Frau (Anke Sevenich) bringen. Diese hatte sich der Ermordete anhand einer Video-Aufnahme immer und immer wieder angesehen. Doch wer ist sie? Und wo ist sie? Ritter und Stark stehen vor einem Rätsel – über- und untertage … (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 19.04.2009 Das Erste
    RBB - Ritter & Stark
  • Bittere Trauben
    Folge 731 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Bittere Trauben (Folge 731) – © Das Erste

    In Vino Veritas – der vierte Fall führt Maximilian Brückner und Gregor Weber in die Weinberge an der deutsch-luxemburgischen Grenze. Der Weinkontrolleur des saarländischen Instituts für Lebensmittelchemie Gerhard Nieser wird am Stadtrand von Saarbrücken ermordet aufgefunden: Winzer zitterten vor ihm, Weinhandlungen fürchteten seinen Besuch. Die letzte Weinprüfung fand an Niesers Todestag bei Winzern im saarländischen Bernheim, einer kleinen Gemeinde nahe der französisch-luxemburgischen Grenze, statt. Für die Kommissare Kappl und Deininger liegt der Verdacht nahe, dass der Mord damit in Verbindung steht. Schnell rücken die Weinbauern Richard Altpeter (Thomas Sarbacher) und Alwin Eckes (Timo Dierkes) ins Visier der Ermittler. Doch auch das Ehepaar Jean-Paul und Isabel Weickert (Marco Lorenzini und Katharina Müller-Elmau), das in der Landeshauptstadt eine Weinhandlung betreibt, weckt das Interesse der Kommissare. Auf dem Bernheimer Weinfest, bei dem die Weinkönigin (Lisa Marie Potthoff) den Hauptkommissaren den Kopf verdreht, machen sie interessante Entdeckungen. Währenddessen kommen sich in Saarbrücken Ludwig Kappl (Konstantin Wecker) und Gerda Braun (Alice Hoffmann) näher … (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 26.04.2009 Das Erste
    SR - Kappl & Deininger
  • Borowski und die heile Welt
    Folge 732 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Borowski und die heile Welt (Folge 732) – © Das Erste

    Nadine und Thies Nowak sind im ärgsten Ehekrach: Das nicht florierende Restaurant, Nadines Schwangerschaft und Thies’ Unaufmerksamkeit sind die Gründe. Da hält es ihre Tochter Michelle nicht mehr aus und läuft davon. Am nächsten Morgen wird das kleine Mädchen tot auf einer Fördefähre aufgefunden. Keine Zeugen – das Oberdeck der Fähre war an dem regnerischen Abend wie leer gefegt. Erste Resultate der Obduktion: Michelles Leiche weist Hämatome und einen verheilten Rippenbruch auf. Beides ältere Verletzungen, die nichts mit ihrem Tod zu tun haben. Michelle wurde zweifelsfrei mit ihrer eigenen Jacke erstickt – einige Stunden, nachdem ihre Mutter die Polizei über Michelles Verschwinden alarmiert hatte. Bei der Überprüfung des Umfelds der Familie Nowak stoßen Kommissar Borowski und Frieda Jung auf Tim Hansen, einen Kellner in Thies’ Restaurant. Er bestätigt Borowski, Kontakt zu Michelle gehabt zu haben. Doch ist er wirklich tatverdächtig, nur weil er mit dem Mädchen mal beim Schwimmen war? Die Situation bei den Nowaks eskaliert, nicht zuletzt, weil Thies’ Ex-Freundin Saskia wieder in seinem Leben aufgetaucht ist. Ein Grund mehr für Frieda Jung und Borowski, sich die familiäre Situation genauer anzusehen … (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 03.05.2009 Das Erste
    NDR - Borowski
  • Tödlicher Einsatz
    Folge 733 (90 Min.)
    Bild: Das Erste
    Tödlicher Einsatz (Folge 733) – © Das Erste

    Bei einem Einsatz gegen einen bewaffneten Drogendealer kommt es zum Schusswechsel und der SEK-Beamte Andreas Ziegler wird tödlich verletzt. Lena Odenthal und Mario Kopper übernehmen die Ermittlungen und fahnden sofort nach dem flüchtigen Florian Weigold. Die Kollegen des SEK unterstützen die beiden Kommissare dabei bestmöglich. Aber Lena Odenthal erkennt, dass auch die SEK-Kollegen Menschen mit ganz alltäglichen Sorgen und Nöten sind – und manch einer von ihnen einen guten Grund gehabt hätte, Andreas Ziegler zu töten. (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 10.05.2009 Das Erste
    SWR - Odenthal & Kopper