Ruhe sanft mit Ernie Lapidus

    Ruhe sanft mit Ernie Lapidus

    USA 1990–1991 (Good Grief)
    Deutsche Erstausstrahlung: 25.05.1992 Kabelkanal

    Der schlitzohrige Ernie bringt Leben in das triste Bestattungsunternehmen seiner Frau …

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    13-tlg. US-Sitcom von Stu Silver (Good Grief!; 1990–1991).

    Ernie Lapidus (Howie Mandel) war Trickbetrüger, bevor seine Frau Debbie (Wendy Schaal) mit ihrem Bruder Warren Pepper (Joel Brooks) das Bestattungsunternehmen ihrer Eltern in Dacron, Ohio, erbte. Entsprechend ausgefallen sind seine Ideen, das Geschäft anzukurbeln, und entsprechend unglücklich ist Warren, der den Laden gerne mit seiner bedächtigen Art weiter geführt hätte. Ernie ist nicht nur bereit, eine Frau in ihrem Maserati zu begraben, sondern auch, den Wagen dann wieder für sich selbst auszugraben (leider stellt sich heraus, dass das Auto geklaut ist). Mit ins Geschäft bringt er seinen zweifelhaften Freund Ringo Prowley (Tom Poston), der sich als sein Vater herausstellt, und den stummen Raoul (Sheldon Feldner), der ebenfalls ein Elternteil von Ernie ist: eigentlich seine Mutter, die dann allerdings eine Geschlechtsumwandlung machen ließ.

    Die äußerst irrwitzige Serie mit dem Komiker Howie Mandel löste ebenso extreme Reaktionen bei Zuschauern und Kritikern aus und überlebte nur kurz. Die Grundidee fand sich später in ungleich ernsterer Form in Six Feet Under wieder, wo Joel Brooks mehrere Gastauftritte als homosexueller Blumenverkäufer hatte.