Picket Fences

    Picket Fences

    Tatort Gartenzaun

    USA 1992–1996 (Picket Fences)
    Deutsche Erstausstrahlung: 05.01.1995 Sat.1
    Alternativtitel: Rome - Stadt im Zwielicht

    Der kauzige Sheriff Jimmy Brock (Tom Skerritt) und seine beiden Mitarbeiter Kenny (Costas Mandylor) und Maxine (Lauren Holly) lösen in ihrer Heimatstadt Rome, Wisconsin, die skurrilsten Fälle, angefangen vom Mord in der Spülmaschine bis hin zu den nassen Attacken des Badewannenfetischisten. Für Hilfe und Wirbel sorgt immer wieder Brocks Familie, vor allem Ehefrau Jill (Kathy Baker). (Text: Sat.1)

    Crossover mit Akte X, Chicago Hope

    Picket Fences auf DVD

    Picket Fences – Community

    Stefan_G (geb. 1963) am 16.08.2016 19:57: Hab diese Serie noch nie nich' geseh'n!! Hoffentlich wirds nochmal im Pay-TV wiederholt (oder zumindest - wenn nicht dort - dann eben auf "PRO 7 Maxx")...
    NDM01 (geb. 1982) am 18.03.2016 14:59: Hallo ja es sind nur noch wenige Wochen hoffe auch das der Veröffentlichungstermin nicht noch in letzter Sekunde wieder verschoben wird. Freue mich schon sehr auf die 1 Staffel. LG
    Dexter_Morgan am 15.03.2016 14:23: Genau einen Monat vor dem letztgenannten Veröffentlichungstermin und es gab noch keine weitere Verschiebung. Hoffnung und Vorfreude steigen. :o)
    Dexter_Morgan am 21.01.2016 20:28: Inzwischen leider nochmal verschoben, auf den 15.4. :o(
    Chris Cross am 19.12.2015 02:35: Was ist mit Deutschen Untertiteln? Oftmals fehlen selbst bei den Serien, die mit Untertiteln im Fernsehen gesendet wurden, dann später auf den DVDs die Untertitel. Es gibt eine Menge Leute, die auch hier auf eine Untertitelung hoffen, sich ohne ausgeschlossen fühlen werden.

    Picket Fences – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    88 tlg. US-Krimiserie von David E. Kelley („Picket Fences“; 1992–1996).

    Im Städtchen Rome im US-Bundesstaat Wisconsin passieren hinter den unscheinbaren Vorgärten die unglaublichsten Geschichten. Sheriff Jimmy Brock (Tom Skerritt) muss sich immer wieder um höchst abstruse Fälle kümmern. Seine Familie besteht aus seiner Frau Jill (Kathy Baker), der örtlichen Ärztin, Tochter Kimberly (Holly Marie Combs) aus Jimmys erster Ehe und den gemeinsamen Söhnen Matthew (Justin Shenkarow) und Zachary (Adam Wylie). Kenny Lacos (Costas Mandylor) und Maxine Stewart (Lauren Holly) sind Jimmys übereifrige Hilfssheriffs. Richter Henry Bone (Ray Walston) verurteilt die Überführten, sofern Rechtsanwalt Douglas Wambaugh (Fyvush Finkel) das nicht verhindern kann.

    Zu den anderen Originalen der Stadt gehören die Polizistin Ginny Weedon (Zelda Rubinstein), der Gerichtsmediziner Carter Pike (Kelly Connell), Reverend Henry Novotny (Dabbs Greer), Staatsanwalt John Littleton (Don Cheadle), Dr. Joey Diamond (Amy Aquino) und Pater Gary Barrett (Roy Dotrice). Die Stadt verschleißt innerhalb auffallend kurzer Zeit mehrere Bürgermeister: Bill Pugen (Michael Keenan) stirbt durch spontane Implosion, Ed Lawson (Richard Masur) wird ermordert in einem Gefrierschrank gefunden. Rachel Harris (Leigh Taylor Young) wird zunächst neue Bürgermeisterin, später Laurie Bey (Marlee Matlin).

    Wie auch David E. Kelleys spätere Erfolgsserie Ally McBeal konnte man schon Picket Fences nicht eindeutig in ein Genre einordnen. Zwar wurde sie stets in der „Drama“-Kategorie mit Fernsehpreisen ausgezeichnet und behandelte ernsthafte Themen und moralische Dilemmata des modernen Lebens, doch durch viele skurrile Figuren und absurde Handlungsstränge erhielt sie auch oft Comedycharakter. Sie war warmherzig, klug und liebte alle ihre Figuren – und hatte weder in den USA noch in Deutschland den Erfolg, den sie verdiente.

    Sat.1 zeigte die einstündigen Folgen anfangs wöchentlich im Abendprogramm, ab Folge 64 werktags nachmittags.

    Auch interessant …