Six Feet Under

    Six Feet Under

    Gestorben wird immer

    USA 2001–2005 (Six Feet Under)
    Deutsche Erstausstrahlung: 13.04.2003 Premiere Film

    In dieser Serie dreht sich alles um den Tod. Dementsprechend beginnt sie auch mit dem Tod des Bestattungsunternehmers Nathaniel Fisher (Richard Jenkins), der seine Firma den Söhnen Nate (Peter Krause) und David (Michael C. Hall) hinterlässt. Zur Familie gehören außerdem die frisch gebackene Witwe Ruth (Frances Conroy) und Tochter Claire (Lauren Ambrose).

    Jede Folge dieser mit viel schwarzem Humor und surrealen Momenten gewürzten Serie beginnt mit einem Todesfall – sei er nun tragisch, skurril oder auf den ersten Blick völlig unspektakulär. Dieser Todesfall bestimmt die Richtung und Grundstimmung jeder Folge und wirkt sich entsprechend auf jede Figur und deren aktuelles Glück und Leid innerhalb der Familie aus. Während auf der einen Seite die klassischen Elemente einer Familienserie mit zwischenmenschlichen Beziehungen, Seitensprüngen, Religion und anderem abgehandelt werden, geht es auf der anderen Seite um die intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Tod, sei es auf persönlicher, religiöser oder philosophischer Ebene.

    Wichtiges und immer wieder auftauchendes Stilmittel der Serie sind auch die „Gespräche“ zwischen Nate, David, Bestatter Federico (Freddy Rodriguez) auf der einen Seite und den jeweils unter die Erde zu bringenden Verstorbenen andererseits. Dadurch wird der ansonsten stille innere Monolog der Figuren zum äußeren Dialog und gestattet einen tiefen Einblick in die Gefühlswelten der Protagonisten.

    Six Feet Under auf DVD

    Six Feet Under im Fernsehen

    Do
    08.12.13:05–14:20Sky Atlantic635.12Alle warten
    13:05–14:20
    Do
    08.12.14:05–15:20Sky Atlantic +1635.12Alle warten
    14:05–15:20

    Six Feet Under – Community

    Jerry (geb. 1987) am 05.07.2011: Ich habe eine Menge Serien gesehen und diese ist neben Boston Legal die Beste welche je gelaufen ist. Jeder Dialog,jede Szene bleibt unvergessen. Vergesst Dexter, die Rolle des David Fishers ist Michael C. Hall auf den Leib geschneidert.
    charliecooper (geb. 1976) am 19.10.2010: Falls du es noch wissen möchtest: das Lied ist von Sia und heißt Breathe Me! Ich find's auch total klasse ;-)
    Anbdi (geb. 1979) am 14.06.2010: Wann gehts denn weiter, mit den restl. Folgen ab 3.Staffel Folge 11???
    stef@nie (geb. 1980) am 12.06.2010: huhu.. weiß denn jemand wie das lied, dass claire zum schluss im auto hört, heißt ??
    Stephan am 02.05.2010: Ich danke dir ganz herzlich Daniela..

    Six Feet Under – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    US-Familienserie von Alan Ball („Six Feet Under“; seit 2001).

    Familie Fisher lebt vom Tod anderer Leute. Nachdem ihr Vater Nathaniel im Auto von einem Bus zerquetscht worden ist, übernehmen die Brüder Nate (Peter Krause) und David Fisher (Michael C. Hall) notgedrungen das Familienunternehmen, ein Bestattungsinstitut, und kümmern sich um ihre rebellische Teenagerschwester Claire (Lauren Ambrose) und ihre zerbrechliche Mutter Ruth (Frances Conroy). Für den freiheitsliebenden Frauenhelden Nate ist das neue Leben eine enorme Umstellung, verbunden mit einem Umzug von Seattle nach Los Angeles. Seine Freundin, die hochintelligente Brenda (Rachel Griffiths), hat er beim Spontansex auf dem Flughafen kennen gelernt. Der pflichtbewusste David hat schon vorher im Bestattungsinstitut gearbeitet. Er hat eine Beziehung mit dem Polizisten Keith (Mathew St. Patrick). Erst allmählich gesteht er seine Homosexualität der Familie gegenüber ein. Fishers talentierter Mitarbeiter Federico Diaz (Freddy Rodriguez) konserviert die Leichen und macht die oft entstellten Körper wieder hübsch für die Bestattungszeremonie mit offenem Sarg.

    Tiefgründiges und komplexes, oft makabres und schockierendes Drama aus der Feder von Alan Ball, dessen Drehbuch für den Film „American Beauty“ (1999) mit dem Oscar ausgezeichnet wurde. Jede Folge beginnt mit einem Todesfall. Die Grundidee probierte bereits Ruhe sanft mit Ernie Lapidus aus, allerdings als drastische absurde Sitcom. Joel Brooks, der darin den ernsten der beiden Söhne spielte, tritt in Six Feet Under mehrmals als schwuler Blumenhändler Robbie auf.

    Die einstündigen Folgen liefen zunächst dienstags um 23.15 Uhr und wurden nach einigen Wochen wegen guter Quoten um eine Stunde vorgezogen.

    Auch interessant …