Law & Order: Special Victims Unit

    Law & Order: Special Victims Unit

    USA 1999– (Law & Order: Special Victims Unit)
    Deutsche Erstausstrahlung: 28.04.2005 RTL II
    Alternativtitel: Law & Order: New York

    „Bei Polizei und Staatsanwaltschaft gelten Sexualverbrechen als besonders abscheulich. In New York City gehören die engagierten Detectives, die in diesen brutalen Fällen ermitteln, zur Sondereinheit für Sexualdelikte. Dies sind ihre Geschichten.“ (Intro jeder Folge)

    Innerhalb der New Yorker Polizei gibt es eine Sondereinheit, die Special Victims Unit. Die Fälle, die das SVU untersucht, beschränken sich ausschließlich auf Sexualdelikte und Verbrechen an Kindern. Das Team im fiktiven 16. Revier besteht bis Staffel 12 im Kern aus Detective Elliot Stabler (Christopher Meloni) und Detective Olivia Benson (Mariska Hargitay), weitere Mitglieder unterstützen die beiden Beamten.

    Mit Beginn der 13. Staffel werden die neuen Detectives Nick Amaro (Danny Pino) und Amanda Rollins (Kelli Giddish) eingeführt.

    Als weitere Hauptcharaktere stoßen Rafael Barba (Raúl Esparza) in Staffel 14 und Dominick Carisi, Jr. (Peter Scanavino) in Staffel 16 dazu. (Text: RTL II)

    Spin-Off von Law & Order
    Spin-Off: Conviction (US)
    siehe auch 30 Rock

    Law & Order: Special Victims Unit auf DVD

    Law & Order: Special Victims Unit im Fernsehen

    Law & Order: Special Victims Unit – Community

    Nils-Janis am 23.07.2016: Weiß einer von euch, warum es nur die ersten beiden Staffeln auf Deutsch zu kaufen gibt? Ich würde die Serie gern mal nacheinander anschauen und nicht wie sie im TV gezeigt wird, bunt gemischt.
    Danke euch
    serieone am 20.07.2016: VOX strahlt ab dem 2. September die neuen Folgen von "Law & Order: Special Victims Unit" aus, jeweils freitags ab 20.15 Uhr im Doppelpack. Staffel 17 umfasst 23 Episoden.
    Mareike (geb. 1995) am 23.06.2016: Staffel 17 soll endlich gezeigt werden. Ich warte schon sehnsüchtig.
    User 1169394 am 06.05.2016: Hallo, ich suche ein Lied bzw einen Interpreten.. In der Folge genannt Allein in New York sind ein Paar in einem Club.. Und ich suche genau das Lied bzw den Interpreten

    Kann mir jemand helfen !!! :Đ
    Taylor (geb. 1984) am 07.03.2016: Wer war das nochmal von den Spurensicherung der immer wieder sagte: Bing, Bang, Boom und der später auch zum Mörder wurde? Und welche Folgen waren das nochmal?

    Ich selber und auch viele andere haben sich ja mal gefragt ob Oliva vergewaltigt wurde da sie ja das öfters mal gesagt hatte, aber ich kann mir jetzt vorstellen das die falsche Aussage einer fehlerhaften Übersetzung geschuldet ist. Es muss nur einmal was falsches Übersetzt worden sein und da haben wir den Salat. Da ihr das ja nicht zugestoßen ist.

    Law & Order: Special Victims Unit – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Das Spin-Off von „Law & Order“ beschäftigt sich im Unterschied zur Mutterserie ausschließlich mit der Untersuchung von Sexualverbrechen und Verbrechen an Kindern.

    Christopher Meloni hat die Serie nach dem Abbruch von Vertragsverhandlungen mit dem Ende der 12. Staffel verlassen. Ab Staffel 13 spielen Danny Pino und Kelli Giddish als neue Teammitglieder mit.

    In der Serie „Luther“ wird die Figur des John Munch als amerikanischer Kontakt der ’’Serious Crime Unit (SCU)’’ erwähnt.

    In der „30 Rock“-Episode „Der Schwangerschaftsgefallen“ bekommt die Figur der Jenna Maroney eine Gastrolle als Leiche in „Law & Order: Special Victims Unit“. Zu sehen ist auch eine fiktive Szene aus der Serie, in der Richard Belzer den John Munch spielt.

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Seit 2005. US-Krimiserie von Dick Wolf („Law & Order: Special Victims Unit“; seit 1999).

    Eine Einheit der New Yorker Polizei klärt Sexualverbrechen auf: Der ruhige, erfahrene Elliot Stabler (Christopher Meloni), die emotionale Olivia Benson (Mariska Hargitay), die selbst einmal vergewaltigt wurde, und der verbitterte John Munch (Richard Belzer). Ihr Boss ist Captain Donald Cragen (Dann Florek).

    Die Serie war ein Ableger von Law & Order, der deutsche Titel deshalb extrem albern, weil auch die Originalserie in New York spielte. Er erinnerte auffallend an die Benennung der CSI-Spin-offs mit CSI: Miami und CSI: New York. Im Unterschied zum Original standen weniger die Strafverfolgung und der Prozess im Vordergrund, sondern die Motive der Täter und die Situation der Opfer. Der zweite Spin-off von Law & Order, Criminal Intent, lief bereits seit einiger Zeit auf Vox.

    RTL 2 zeigte donnerstags zur Primetime je zwei Folgen hintereinander.

    Auch interessant …