James’ Tierleben

    James’ Tierleben

    D 1965–1967
    Deutsche Erstausstrahlung: 09.01.1966 ARD

    Liedersendung von und mit James Krüss.

    Weitere Mitwirkende bei diesem Gedicht- und Liederzyklus mit Texten von James Krüss zu verschiedenen Oberthemen waren Hans Clarin als Erzähler, Suzanne Doucet als Sängerin und Christian Bruhn als Komponist. Die Reihe lief am Samstagnachmittag im Kinderprogramm. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    James’ Tierleben – Kauftipps

    James’ Tierleben – Community

    Wiebke Müller (geb. 1943) am 19.02.2010: James Tierleben wurde 1966 teilweise im Filmstudio KPM in Bensberg b. Köln gedreht. Ich habe da Frau Schnor kennengelernt, von der einige der Puppen waren. U.A. der "alte Barsch" und der Eisbär und das Hermelin. Für den Hintergrund mit dem Fischen habe ich das Aquarium gebaut. Der Schnee waren Styroporflocken. Ich erinnere mich sehr gerne an diese Zeit.
    Diek Wulfkühler (geb. 1961) am 11.01.2007: Ich war noch klein und konnte im Vorschulalter bereits lesen, demnach dürfte es sich, wenn keine Verwechslung vorliegt, um eine Serie gehandelt haben, deren Folgen in "Lektionen" unterteilt waren, da dieses Wort immer wieder auftauchte. Außerdem wurde am Schluss einer jeden Sendung immer ein und dasselbe Lied mit einer sehr eingängigen Melodie gesungen, an die ich mich noch gut erinnern kann. Die erste Zeile der letzten Strophe endete m.E. mit dem Wort "Gemeinde", die letzten Worte des Liedes selbst lauteten etwa "... mit viel Glück, auf Wiederseh'n!" In einer Sendung war plötzlich der Leierkasten kaputt: die Kurbel drehte durch, und es kam kein Ton, daraufhin der Vorschlag von Suzanne Doucet: "Wir holen den Komponisten!" Der war auch sofort zur Stelle, und mit ihm gemeinsam wurde ein Lied im 3/4-Takt vorgetragen. Das benutzte Musikinstrument hatte sowohl eine Klaviatur, die der "Komponist" (mit dem Rücken zur Kamera) bediente, als auch eine rechts seitlich angebrachte Kurbel, die einer der beiden Moderatoren dabei drehen musste. Wenn's stimmt. Frau Doucet, Sie waren schließlich dabei
    herrmann-maas (geb. 1954) am 16.03.2006: z.z. arbeite ich an einem projekt mit ausstellungen und lesungen zum 80. geburtstag von james krüss. habe mich über interesse auch von eure seite an krüss gefreut. werde sehr dankbar für kontakte zu persönlichkeiten, die krüss gut in errinerung haben. außerdem ist ein dokumentar film in arbeit. MSH unterstützt den film finanziell, aber es reicht leider noch nicht suchen nach anderen sponsoren, falls sie ideen haben, bitte schreiben.
    Suzanne Doucet am 11.12.2005: Ich habe die Sendung mit Hans Clarin und James Kruess gemacht. Es war ueberigens nicht das ZDF sondern das Hessische Fernsehen ARD - die Sendung wurde 1965/66 in Frankfurt produziert (17-18? Folgen oder so) produziert und hat mir grossen Spass gemacht. Es war eine sehr geschmackvolle Kindersendung und die Musik von Christian Bruhn war einfach genial. Dass jetzt die CD erscheint ist wirklich sehr schoen! liebe Gruesse an alle Fans Suzanne Doucet
    hind_sight (geb. 1970) am 20.10.2005: Habe gerade auf Anfrage bei hi-hat Records erfahren, daß am 18.11.2005 der Soundtrack zu "James Tierleben" auf CD erscheinen soll. Ich war zwar 1965 noch nicht auf der Welt, habe aber glaube ich mal Wiederholungen gesehen und kann mich noch an einige der tollen Lieder erinnern und habe auch das Buch aus dem Carlsen Verlag.

    Cast & Crew