Deutsche Erstausstrahlung: 02.04.1963 ZDF

    25-tlg. brit. Natur-Doku-Reihe (On Safari; 1957–1959).

    Das Tierfilmerehepaar Michaela und Armand Denis lebt in Nairobi in einem Haus am Busch direkt an einem Fluss. Der Garten ihrer Villa ist eine Kinderstube für allerlei Getier, das der Zuschauer auf diese Weise bestens kennen lernt. Die beiden gehen aber auch etwas weiter hinaus und zeigen, was dort so lebt. Michaela und Armand kommen den Tieren dabei sehr nahe, Armand filmt, und Michaela schminkt sich. Außerdem spricht Armand erklärende Texte, erzählt Wissenswertes über die gezeigten Tiere, und Michaela richtet ihr Haar. Die unfreiwillige Komik in Michaela Denis’ zur Schau gestellter Eitelkeit und Dialoge wie Schau mal, Michaela! – Was denn, Denis? verliehen der Reihe eine besondere Note.

    Die Doku-Reihe wurde bereits ab dem zweiten Sendetag des neuen ZDF dort ausgestrahlt. Jede Folge dauerte 25 Minuten. Weitere Reiseberichte des Ehepaars Denis hießen ab 1968 Auf Safari. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)