Dark Angel

    Dark Angel

    CDN/USA 2000–2002
    Deutsche Erstausstrahlung: 19.01.2002 RTL
    Alternativtitel: James Cameron's Dark Angel

    Max Guevara ist cool und bildhübsch. Sie ist 18 Jahre alt und schlägt sich als Fahrradkurierin bei „Jam Pony“ und Gelegenheitsdiebin durchs Leben. Keiner merkt etwas, aber sie versteckt ein großes Geheimnis. In Wirklichkeit ist sie ein genmanipuliertes, hochfrisiertes Mädchen aus dem Projekt „Manticore“. Manticore hat damals Colonel Lydecker geschaffen, sein Ziel: das Erstellen von Kriegern, die besser, schneller und jeden umhauen können. Doch Max konnte damals mit einigen ihrer Projektserie fliehen. Sie wurden dabei getrennt, so dass sie niemand finden konnten. Nun lebt sie auf den Straßen von Seattle, gejagt von ihren Herstellern und auf der Suche nach ihren „Geschwistern“.

    Als sie in eine Wohnung einbricht und dort eine Porzellanfigur stehlen will, wird sie von einem Bodygard überrascht, für Max natürlich kein Problem. Aber der Besitzer der Figur „Logan Cale“, ein Enthüllungsjournalist, der auch als „Eyes Only“ bekannt ist, wundert sich, auf welche Weise Max ihn außer Gefecht setzt. Max ist schon wieder geflohen, wo sich Logan auf die Suche nach dem „geheimnisvollen“ Mädchen macht. Als Logan fündig wird, fährt er zum Jam Pony Fahrradkurier. Dort treffen Logan und Max aufeinander. Er findet raus, dass sie eine von den Manticoreprojekten ist, und er bietet ihr einen Vorschlag an: Logan hilft Max bei der Suche nach ihrer Mutter und Geschwistern. Als Gegenleistung unterstützt sie ihn bei der Aufdeckung von politischer Korruption und Kriminalität. Max ist zuerst nicht einverstanden, geht aber schließlich doch auf den Vorschlag ein. (Text: DarkAngelX5452)

    Dark Angel auf DVD

    Dark Angel – Community

    df am 15.06.2014: Ich liebe dark angel...manno warum wurde die serie nur eingestellt :(
    Gökhan (geb. 1988) am 28.02.2014: dark angel soll bei tele 5 läufen und noch martial law der karate cop auch
    Cassie am 25.01.2014: Ich liebe die zweite Staffel! Vor allem wegen Jensen Ackles :-) Supernatural lässt grüßen :D Der typ is einfach hot!!! >_<
    Jacline (geb. 1997) am 09.01.2013: ich finde es auch mega scheiße das die serie abgesetztt wurde abr jetzt ist wohl nciht mehr auf eine fortsetzung zu hoffen... sehe sie mir immer mit meinen freunden an . Die Bücher würde ich auch liebend gern lesen gient es aber nur noch gebraucht und da sind die auch meeega teuer...! :(
    CassieNewton am 18.11.2010: ok danke, vielleicht les ichs ja doch noch:) wenn ichs günstig bei ebay krieg.

    Dark Angel – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    41-tlg. US Science-Fiction-Serie von James Cameron und Charles Eglee („Dark Angel“; 2000–2002).

    Die junge Max Guevara (Jessica Alba) ist ein genetisch hergestellter Prototyp eines Superhelden, der bedauerlicherweise auch menschliche Züge abbekommen hat. Im Jahr 2019 entkommt sie dem Labor, in dem sie erzeugt wurde, und ist fortan auf der Flucht. Eine Schockwelle durch einen Atombombenanschlag verursacht einen Absturz des landesweiten Rechnernetzes und macht die gesamten USA zum Katastrophengebiet. Zusammen mit dem Journalisten Logan Gale (Michael Weatherly) kämpft Max in der Tarnung einer Fahrradkurierin und Gelegenheitsdiebin gegen Korruption sowie gegen ihre Schöpfer und sucht nach den anderen, die mit ihr flüchten konnten. Ihr Gegenspieler ist Colonel Lydecker (John Savage), der die Entkommenen auch sucht, aber um sie zu eliminieren. Kendra (Jennifer Blanc) ist Max’ unwissende Mitbewohnerin, Original Cindy (Valarie Rae Miller) eine Freundin, und Sketchy (Richard Gunn) und Herbal Thought (Alimi Ballard) sind Kurierkollegen beim Jam-Pony-Dienst. Normal (J. C. MacKenzie) ist dort der Boss.

    Die RTL-Senderfamilie hielt zusammen und versuchte, Zuschauer im großen Sender anzulocken und dann in den kleinen umzuleiten. So lief der Pilotfilm dieser Serie am 19. Januar 2002 bei RTL, die eigentliche Serie begann kurz danach auf Vox (mit einer Wiederholung des Pilotfilms am 22. Januar 2002). Die einstündigen Folgen liefen dienstags um 20.15 Uhr. Das Konzept ging auf: Die Quoten erreichten deutlich über zwei Millionen Zuschauer, für den kleinen Sender Vox ein Riesenerfolg, und übertrafen sogar die der zeitgleich auf dem wesentlich größeren Sender Pro Sieben laufenden Erfolgsserie Emergency Room. In den USA war die Serie nicht ganz so erfolgreich, weshalb sie nach zwei Staffeln abgesetzt wurde, ohne die Geschichte abzuschließen.

    Auch interessant …