1, 2 oder 3

    1, 2 oder 3

    zurückElton, Folge 848–872weiter

    • Folge 848 (25 Min.)
      Bild: ORF eins
      Ganz schön stürmisch! (Folge 848) – © ORF eins

      Wenn heftige Herbststürme toben, wünscht sich mancher, er wäre auf dem Mond. Denn dort gibt es keinen Wind und damit auch keinen Sturm. Aber warum ist das so? Elton hat in der heutigen Sendung, in der sich alles um Wind dreht, die richtige Antwort parat. Wingsuit-Sportler üben eine faszinierende Sportart aus. Wie die Fallschirmspringer lassen sie sich aus großer Höhe in die Tiefe fallen. Ihr spezieller Anzug bietet ihnen dabei die Möglichkeit, elegant durch die Luft zu gleiten. Ulli Wambach ist einer der erfolgreichsten deutschen Springer und erklärt, warum dieser Anzug noch ein paar Extrataschen besitzt. Die 13-jährige Nele aus Bochum geht in die Luft. In einem vertikalen Windkanal erprobt sie ihre Fähigkeiten als Fallschirmspringerin. Damit bei ihrem Flug alles reibungslos klappt, regelt ein Mann die Windstärke. Worauf muss er dabei besonders achten? Auch Piet und Elton erleben in einem Windkanal allerhand stürmische Abenteuer. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 09.11.2013 ZDF
    • Folge 849 (25 Min.)

      Berlin steckt voller Sehenswürdigkeiten. Jedes Jahr ist die deutsche Hauptstadt das Ziel vieler Millionen Gäste. Auch Elton und seine Kandidaten treten im „1, 2 oder 3“-Studio heute eine Fragereise dorthin an. Touristen bringen von ihren Reisen gern ein Souvenir mit nach Hause. Welches ist das typische Mitbringsel aus Berlin und warum? Der 13-jährige Luca erforscht den Berliner Untergrund. Er fährt mit der U-Bahn und muss dabei einen Helm tragen. Ob das wirklich an den vielen Baustellen auf der Strecke liegt? Zu Gast im Studio ist ein waschechter Berliner, der Fremdenführer Peter „Lucki“ Lucas. Mit seiner Berliner Schnauze erklärt er Elton und den Kandidaten, mit welchem Buchstaben des Alphabets die Berliner so ihre Schwierigkeiten haben. Die prächtige Kuppel des Deutschen Bundestags hat einen imposanten Trichter als weithin sichtbares Merkmal. Der ist aber nicht nur eine verrückte Idee des Architekten, sondern er hat auch eine ganz besondere Funktion. Und die hat etwas mit Umweltschutz zu tun. Elton und Piet proben in Köln ein Lied, in dessen Mittelpunkt Berlin steht. Was die beiden Städte wohl gemeinsam haben? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 16.11.2013 ZDF
    • Folge 850 (25 Min.)
      Bild: ORF eins
      Haie (Folge 850) – © ORF eins

      Hai-Alarm im Studio von „1, 2 oder 3“! Zusammen mit seinen Kandidaten geht Moderator Elton heute auf Tauchgang, um mehr über das gefürchtete Raubtier zu erfahren. Über 400 Haiarten gibt es in den Tiefen der Ozeane, doch sind diese wirklich so gefährlich, wie immer behauptet wird? Als im Studio plötzlich ein Hai auftaucht, befürchten Elton und Piet, dass sie auf seinem Speiseplan landen; aber zum Glück ist dieses Tier überhaupt nicht angriffslustig. Warum Haie so gute Jäger sind, wie viel Nahrung sie zu sich nehmen, und ob Haie auch schlafen, das weiß Studiogast Ralf Kiefner. Vor gut 35 Jahren ist der Autor, Unterwasserfotograf und Unterwasserkameramann zum ersten Mal einem Hai begegnet. Seitdem ist er fasziniert von den Tieren und versucht mit seinen zahlreichen Dokumentationen, das negative Image der Haie zu verbessern. Zudem ist er Verfechter des Artenschutzes für Haie, da sie vom Aussterben bedroht sind. Einen echten Hai bekommt auch Reporterkind Hannah zu sehen. Sie besucht das Sealife in Königswinter, darf dort die frisch geschlüpften Katzenhaie bewundern und erfährt Interessantes über die Fortpflanzung der verschiedenen Haiarten. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 23.11.2013 ZDF
    • Folge 851 (25 Min.)
      Bild: ZDF
      Artistik (Folge 851) – © ZDF

      Heute heißt es Manege frei für die Artisten. Moderator Elton gibt sein Bestes und übt das Balancieren, seine Fans in der Kölner Innenstadt liegen ihm zu Füßen. Aber hat Elton wirklich artistisches Talent, oder trickst er nur? Die Weltrekordhalterin im Hula-Hoop ist Alesya Gulevich. Sie schaffte es, 107 Hula-Hoop-Reifen gleichzeitig um ihren Körper tanzen zu lassen. Alesya Gulevich stammt aus einer traditionsreichen russischen Zirkus-Dynastie. Ihr Vater, ein berühmter Zirkusclown, und ihre Mutter, eine Trapezartistin, haben Alesya schon früh für Akrobatik begeistern können. Sie war gerade acht Jahre alt, als sie sich zum ersten Mal mit ein paar Freundinnen am Hula-Hoop-Reifen versuchte. Heute ist sie mit ihrer Kunst ein Weltstar. Nicht ganz so elegant sieht es aus, wenn Elton seine Hüften schwingt. Es will ihm einfach nicht gelingen, eine gewisse Leichtigkeit mit den Reifen zu produzieren. Zirkusworkshops stehen bei Kindern und Jugendlichen hoch im Kurs. Borka und Frederik trainieren Luftakrobatik beim Zirkus Zarakali in Frankfurt. Vier Meter hoch über dem Boden zeigen sie Übungen mit dem Vertikaltuch. Aber was ist eigentlich die Besonderheit an einem solchen Vertikaltuch? Elton hat wie immer viele spannende Quizfragen für seine Kandidaten und die Zuschauer zu Hause: zum Einrad, zum Jonglieren und zu den großen Menschenpyramiden. Außerdem besucht er mit Piet einen Seifenblasenkünstler, und gemeinsam haben sie viel Spaß mit den bunt schimmernden Riesenblasen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 30.11.2013 ZDF
    • Folge 852 (25 Min.)
      Bild: ZDF
      Advent, Advent (Folge 852) – © ZDF

      Es weihnachtet sehr bei „1, 2 oder 3“. Aber statt Geschenke gibt es einen ganzen Sack voller spannender Quizfragen. – Wie zum Beispiel, ist die „Pfeffernuss“ zu ihrem Namen gekommen? Und was wird an der „Lüttenweihnacht“ gefeiert? Für besinnliche Stimmung sorgt in der Vorweihnachtszeit der Adventskranz. Wer hat den Adventskranz erfunden? Woher kommt der Brauch mit den Kerzen auf einem Kranz? Reporterkind Natalie besucht das Weihnachtmuseum in Rothenburg ob der Tauber und entdeckt dort einen hübschen Weihnachtsbaumständer. Dieser verbirgt in seinem Inneren eine Metallscheibe, mit der Natalie so gar nichts anfangen kann. Ob die Kandidaten wissen, was es damit auf sich hat? Der heutige Studiogast ist Dr. Sascha Gruner von der Technischen Universität Chemnitz. Er weiß, warum sich Weihnachtspyramiden auch ohne Strom drehen, und erklärt, welche physikalischen Gesetze dahinter stehen. Weihnachten ohne Plätzchen backen geht natürlich gar nicht. Elton und Piet Flosse machen sich frisch ans Werk und kämpfen mit Mehl und Eiern. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 07.12.2013 ZDF
    • Folge 853 (25 Min.)
      Bild: KiKA
      Echt spacig, das Weltall (Folge 853) – © KiKA

      „1, 2 oder 3“: die Show, die sogar Außerirdische schauen würden. Moderator Elton und Piet Flosse erkunden heute das Weltall. Erste Station ist eine Sternenwarte, und beim Blick durch das Teleskop gibt es viele Überraschungen: So viele kuriose Planeten hätten die beiden wirklich nicht erwartet: Im schicken Raumanzug macht sich Elton dann auf den Weg und befragt die Passanten zum Thema Raketenstart. Wie funktioniert so ein Raketenstart eigentlich genau? Wie leben die Astronauten im Weltall? Und warum tragen sie bei ihren Weltraumspaziergängen immer so große Rucksäcke auf dem Rücken? Reporterkind Lilly interessiert sich besonders für Kometen und besucht deshalb das School-Lab des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Köln. Hier kann sie mit dem Leiter des School-Labs, Dr. Richard Bräucker, selbst einen Kometen herstellen. Ein spannendes Experiment in der Druckkammer, wo die Bedingungen des Weltraums simuliert werden. Später steht der Weltraum-Experte Dr. Bräucker den Kandidaten im Studio auch live mit Rat und Tat zur Seite. Er weiß genau, was es mit der Erdanziehungskraft und der Fliehkraft auf sich hat. Wie die Schwerelosigkeit in der internationalen Raumstation ISS zu Stande kommt, erklärt er den Zuschauern ganz konkret anhand eines Telluriums. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 14.12.2013 ZDF
    • Folge 854 (25 Min.)
      Bild: ZDF
      Tierisch gute Architekten (Folge 854) – © ZDF

      Die Quizshow für die ganze Familie. Bei „1, 2 oder 3“ wird Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise vermittelt. Helle Köpfe sind gefragt und flinke Beine: Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder bekannt. Die Zuschauer zu Hause können auch mitspielen: beim Online-Spiel „Live dabei“. Was haben Wespen, Bambusratten und Biber gemeinsam? Alle drei sind tierisch gute Architekten, und sie bauen spektakuläre Bauwerke. Ob Biberburg, unterirdischer Tunnel oder raffiniertes Nest: Jede dieser Behausungen ist ein Wunder der Natur und zeigt, was für großartige Bauherren diese Tiere sein können. Doch wie kommt man unter der Erde an Nahrung? Und woraus besteht ein Wespennest? Elton macht sich auf den Weg in die Kölner Innenstadt um das herauszufinden. Auch Reporterkind Lara ist für „1, 2 oder 3“ unterwegs. Sie besucht eine Kängurufarm im bayerischen Amerang. Die Kängurubabys sind in einem besonders kuscheligen Ort zuhause, dem Beutel der Mutter. Auch wenn dieser eine fast perfekte Wohnung ist, es gibt keine Toilette. Welche Lösung die Kängurus dafür gefunden haben, möchte Lara von den Kandidaten im Studio wissen. Mit Hausbewohnern und Architekten der besonderen Art befasst sich Studiogast Dr. Dennis Stahl von der Universität Hannover. Er ist Muschelexperte und bringt einige spannende Exemplare dieser Meeresbewohner mit. Die Islandmuschel hat eine besonders gut verschlossene Haustür. Mit ihren Schlosszähnen kann sie ihre Schalen perfekt verschließen und somit ihr Inneres schützen. Es ist also gar nicht so einfach, an die begehrten Perlmutt-Perlen heranzukommen. Aber wie kommen die Perlen in die Muscheln? Elton und Piet machen sich auf die Suche nach einem Haus für Piet. In einem Tierfachmarkt werden sie fündig. Aber ob Piet aus diesem Haus auch wieder herausfindet? Die Kandidaten kommen aus Berlin/Deutschland, Flaurling/Österreich und aus Edinburgh/Schottland. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 21.12.2013 ZDF
    • Folge 855 (25 Min.)
      Bild: ZDF
      Hier knallt’s (Folge 855) – © ZDF

      Bei „1, 2 oder 3“ knallt es heute. Was verursacht den Knall bei einem geplatzten Luftballon? Woher kommt der Lärm bei einem Feuerwerk? Warum explodiert eine Cola Dose, wenn man sie geschüttelt hat? Elton geht mit Hilfe von Piet Flosse diesen und vielen weiteren spannenden Fragen nach. Zu Gast im Studio ist der Explosionsforscher Prof. Dr. Alfred Kappl. Der anerkannte Pyro- und Sprengtechniker hat es schon in Wissenschaftssendungen wie „Abendteuer Wissen“ und „Terra X“ krachen lassen; mit seinen atemberaubenden Experimenten gibt er nun Elton und den Kandidaten „was auf die Ohren“. Unter anderem macht er Druckwellen sichtbar und erklärt, wie sie die eigentliche Zerstörung anrichten. Reporterkind Nahani aus Frankfurt besucht einen Berufsfeuerwerker bei der Arbeit, und auf einem der größten Feuerwerksspektakel Deutschlands fragt sie sich, warum bei einem Feuerwerk keine Silvesterraketen benutzt werden, sondern ganz spezielle „Bomben“. Mit viel Witz und knalligen Infos führen Elton und Piet durch die Sendung und lassen die Zuschauer staunen. Die Kandidaten kommen aus Manching/Deutschland, Biberbach/Österreich und Leicester/England. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 04.01.2014 ZDF
    • Folge 856 (25 Min.)
      Bild: ZDF
      Eiskunstlauf (Folge 856) – © ZDF

      Passend zu den Eiskunstlauf-Europameisterschaften, die vom 13. bis 19. Januar 2014 in Budapest stattfinden, dreht sich bei „1, 2 oder 3“ alles um das Thema „Eiskunstlauf“. Bei Elton und Piet Flosse werden Axel gesprungen, Pirouetten gedreht, und sogar die gefürchtete „Todesspirale“ wird geübt. Die geht beinahe schief. Wäre nicht die vierfache Deutsche Meisterin Sarah Hecken zu Gast im Studio, die Elton auffängt. Die junge Eiskunstläuferin wurde ins Olympia-Top-Team Sotschi 2014 aufgenommen und konzentriert sich nun auf die bevorstehenden Olympischen Winterspiele. Wie geht das mit der perfekten Pirouette? Wie kann man die Geschwindigkeit beeinflussen? Piet Flosse und Elton geben eine Eis-Party und laden ein Dutzend Kinder dazu ein. Es wird auf dem Eis getanzt und „Blinde Kuh“ gespielt. Ob die Kandidaten wissen, dass man mit Schlittschuhen auf dem Eis gleiten kann? Wie funktioniert das überhaupt? Reporterkind Sophie kennt sich bestens aus auf dem Eis. Sie ist Mitglied im Synchroneiskunstlaufteam „New Horizons“ aus Mannheim. Extra für „1, 2 oder 3“ zeigt sie mit ihrem Team eine besonders schwierige Figur und hat eine passende Quizfrage parat. Da die Kindernachrichten „logo!“ ihren 25. Geburtstag feiern, hat sich Elton einen ganz persönlichen Gruß für seine Kollegen einfallen lassen. Die Kandidaten kommen aus Lehmen/Deutschland, Purgstall a.d.Erlauf/Österreich und aus Turbenthal/Schweiz. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 11.01.2014 ZDF
    • Folge 857 (25 Min.)
      Bild: ZDF
      Beim Doktor (Folge 857) – © ZDF

      Spitze Spritzen, scharfe Sägen und blinkendes Blaulicht: Elton und Piet machen bei „1, 2 oder 3“ mit den Kandidaten eine Reise in die Welt der Medizin. Bei genauerem Hinsehen stellen sie fest, dass die Angst vor dem Arzt und seinen Instrumenten oft unbegründet ist. So hat es einen besonderen Grund, warum die Spitze einer Spritze schräg geschliffen ist. Das hilft nämlich dem Patienten. Warum das so ist, demonstriert Studiogast Dr. med. Alexander Hauber, Kardiologe am Klinikum Offenbach, mit einer aufgespannten Gummihaut. Elton ist das Versuchskaninchen, wenn es um die Funktionsweise einer Vakuummatratze geht. Zwei Rettungssanitäter und der Arzt bereiten ihn für einen Transport vor und wenden dabei einen besonderen Trick an. Ob die Kandidaten im Studio erraten, wie der funktioniert? Der 13-jährige Yannik aus Frankfurt am Main nimmt die Zuschauer mit zum Arzt. Bei einem Skateunfall hat er sich den Arm gebrochen und trägt seit ein paar Wochen einen Gips. Der kann nun endlich runter. Vor der scharfen Gipssäge hat Yannik aber ganz gehörigen Respekt. Wie soll das Aufschneiden funktionieren, ohne dass sein Arm verletzt wird? Die Kandidaten kommen aus Wadgassen/Deutschland, Salzburg/Österreich und Teneriffa/Spanien. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 18.01.2014 ZDF
    • Folge 858 (25 Min.)
      Bild: ZDF
      Die Mäuse sind los (Folge 858) – © ZDF

      Die Quizshow für die ganze Familie. Bei „1, 2 oder 3“ wird Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise vermittelt. Helle Köpfe sind gefragt und flinke Beine: Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Die Zuschauer zu Hause können auch mitspielen: beim Online-Spiel „Live dabei“. Für die einen sind sie die süßesten Tierchen der Welt, die andern bekommen Panikattacken, wenn sie nur an ihre nackten Schwänze denken: Mäuse. Um sie drehen sich heute die Fragen der Sendung. Wäre Elton als Etruskerspitzmaus auf die Welt gekommen, müsste er jeden Tag rund 160 Kilogramm an Nahrung zu sich nehmen. Das kleinste Säugetier der Welt frisst täglich das Doppelte des eigenen Körpergewichts. Einige dieser extrem kleinen und scheuen Tiere laufen heute durchs „1, 2 oder 3“-Studio. Der Biologe Harald Brünner hat sie gezüchtet und mitgebracht. Und er erklärt, warum diese kleinen Tiere unbedingt so viel fressen müssen. Sehr viel größer als die Etruskerspitzmaus ist die Gambia-Riesenhamsterratte. Sie wiegt bis zu 2,5 Kilogramm und kann einen halben Meter lang werden. Mit einem ganz bestimmten Talent kann sie den Menschen helfen. Welcher Körperteil da wohl zum Einsatz kommt? Wer Mäuse genau beobachtet, stellt fest, dass sie andauern nagen. Warum das so wichtig für sie ist, müssen die Kandidaten im Studio erraten. Und wie halten sich Klettermäusen an schwankenden Getreidehalmen fest, wenn sie auf der Suche nach Nahrung sind? Elton und Piet liefern sich als Tom und Jerry eine rasante Verfolgungsjagd, bei der es drunter und drüber geht. Die Kandidaten kommen aus Waiblingen/Deutschland, Mürztal/Österreich und Turku/Finnland. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 25.01.2014 ZDF
    • Folge 859 (25 Min.)
      Bild: ZDF
      Gut vernetzt (Folge 859) – © ZDF

      Die Quizshow für die ganze Familie. Bei „1, 2 oder 3“ wird Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise vermittelt. Helle Köpfe sind gefragt und flinke Beine: Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Die Zuschauer zu Hause können auch mitspielen: beim Online-Spiel „Live dabei“. Computer Clouds sind spätestens seit den weltweiten Spionageskandalen in aller Munde. Diese „Computerwolken“ schweben über der gesamten Internetwelt. Aber wozu braucht man eigentlich so eine Wolke? Dieser und anderen Fragen rund um die Versorgungsnetze, die uns im Alltag umgeben, gehen Elton und Piet in der dieser Ausgabe von „1, 2 oder 3“ nach. Einer der größten und vor allem schnellsten Computer der Welt steht in Garching bei München. Er unterstützt Forscher in der ganzen Welt bei der Erforschung komplexer Vorgänge, wie zum Beispiel bei der Vorhersage von Erdbeben. Die 13-jährige Veronika aus Mittenwald hat sich in dem riesigen Rechenzentrum umgeschaut und festgestellt, dass nicht nur Strom, sondern auch Wasser hier eine ganz wichtige Rolle spielt. Wie das Wasser hier zum Energiesparen eingesetzt wird, müssen die Kandidaten im Studio erraten. Sie sind die schnellsten Leitungen für Daten aller Art: die Glasfaserkabel. Sogar quer durch den Atlantischen Ozean führt so eine Leitung und verbindet die Kontinente miteinander. Aber wie werden die Daten durch diese Kabel eigentlich transportiert? Mit Rohren kann man Wasser und Gas transportieren, aber auch Musik machen. Und deshalb besucht Elton die Blue Men Group in Berlin und lässt sich erklären, mit welchem Trick sich aus den Rohren ganz unterschiedliche Töne erzeugen lassen. Die Kandidaten kommen diesmal aus Essen/Deutschland, Dornbirn/Österreich und Meran/Italien. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 01.02.2014 ZDF
    • Folge 860 (25 Min.)
      Bild: ZDF
      Das Wattenmeer (Folge 860) – © ZDF

      Die Quizshow für die ganze Familie. Bei „1, 2 oder 3“ wird Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise vermittelt. Helle Köpfe sind gefragt und flinke Beine: Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Bei „1, 2 oder 3“ geht es um das Wattenmeer. Weil es eine einzigartige Pflanzen- und Tierwelt hat, wurde es zum Nationalpark erklärt. Inzwischen ist es einer der wichtigsten Nationalparks in Europa. Moderator Elton stellt Wattwurm, Plattfisch und Co. vor. Studio-Robbe Piet Flosse ist mächtig stolz, denn seine Verwandtschaft ist inzwischen auch wieder zahlreich im Wattenmeer vertreten. Zu Gast im Studio ist die Diplom-Biologin und Leiterin der Seehundstation in Friedrichskoog, Tanja Rosenberger. In ihrer Seehundstation werden kranke Seehunde und Kegelrobben aufgenommen und versorgt. Manche Robben wurden sogar hier geboren. Urlauber und Besucher können die Tiere hautnah erleben. In der Seehundstation gibt es aber auch einen Bereich, den die Besucher nicht betreten dürfen: der Bereich, in dem die Heuler untergebracht sind. Heuler sind Seehundbabys, die im Wattenmeer verlassen vorgefunden wurden. In der Station werden die Heuler „dick gefüttert“ und fit gemacht für ihr Leben im Wattenmeer. Aber wieso sollen diese Heuler so wenig Kontakt wie möglich zu Menschen haben? Und warum heißen sie eigentlich „Heuler“? Elton und Piet machen ihren eigenen Beachclub in Köln auf. Neben Salzwasser wird hier auch Spezial-Eis angeboten. Ob das den Gästen schmeckt? Die Kandidaten kommen aus London, Eferding/Oberösterreich und aus Salzwedel/Deutschland. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 08.02.2014 ZDF
    • Folge 861 (25 Min.)
      Bild: ZDF
      Natürlich Holz! (Folge 861) – © ZDF

      Die Quizshow für die ganze Familie. Bei „1, 2 oder 3“ wird Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise vermittelt. Helle Köpfe sind gefragt und flinke Beine, denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Die Zuschauer können auch mitspielen: beim Online-Spiel „Live dabei“. Sie gilt als eine der weltweit besten Marimba-Spielerinnen: Katarzyna Mycka. Bei „1, 2 oder 3“ zeigt sie, mit welcher Technik man das Holz der Marimba so schön zum Klingen bringt. Und sie hat den Kandidaten eine Frage mitgebracht. Ob die erraten, warum unter dem Holz der Marimba so lange Röhren hängen? Wer schon einmal gegrillt hat, weiß, mit welcher angenehmen Hitze Holzkohle brennt. Aber: Wie wird Holzkohle eigentlich hergestellt? Um das herauszufinden, besucht der zwölfjährige Lukas aus Marktheidenfeld einen Köhler. Hier erfährt er, dass man vor allem Geduld braucht, denn Holzkohle benötigt viel Zeit im Meiler, bevor sie geerntet werden kann. Auch die weiteren Fragen der Sendung drehen sich um das Thema Holz. Warum darf man Bambus noch nicht gleich ernten, wenn er ausgewachsen ist? Und mit welcher Methode wird die kostbare Rinde einer Korkeiche geerntet, ohne den Baum zu verletzen? Elton und Piet wollen es sich bei einem Lagerfeuer gemütlich machen. Ist es wirklich eine gute Idee, am Lagerfeuer mit einer Gitarre aus Holz Musik zu machen? Die Kandidaten kommen aus Rosengarten/Deutschland, Koblach/Österreich und Bratislava/Slowakei. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 22.02.2014 ZDF
    • Folge 862 (25 Min.)
      Bild: ZDF und Ralf Wilschewski
      Elton und Kamerakind David-Finley aus Asten/Österreich. Wo leben denn die Eisbären? – © ZDF und Ralf Wilschewski

      Die Quizshow für die ganze Familie. Bei „1, 2 oder 3“ vermittelt Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise. Helle Köpfe sind gefragt und flinke Beine: Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Die Zuschauer zu Hause können auch mitspielen: Beim Online-Spiel „Live dabei“. Bären, die einen Handstand machen? Wer denkt, so etwas gibt es nur im Zirkus, erfährt heute bei „1, 2 oder 3“, dass sich auch der Pandabär in freier Wildbahn ab und zu auf die Vorderbeine stellt. Aber warum macht er das? Auch die anderen Fragen der Sendung drehen sich um die pelzigen Tiere, die zu den Raubtieren gehören, obwohl sie so kuschelig aussehen. So hat der Eisbär ein weißes Fell, damit ihn die Robben nicht sehen, wenn er sich im Schnee an seine Beute anschleicht. Aber warum hat er darunter eine schwarze Haut? Der Ameisenbär heißt zwar Bär, gehört aber nicht zur biologischen Familie der Bären. Er hat eine ganz besondere Technik, um an seine Lieblingsspeise, die Ameisen, zu kommen. Welche Rolle dabei die lange Zunge spielt, müssen die Kandidaten im Studio erraten. Einer der größten und für den Menschen gefährlichsten Bären ist der nordamerikanische Grizzlybär. Zu einer bestimmten Jahreszeit treffen sich viele seiner Artgenossen an einem ganz bestimmten Fluss. Ob die Kandidaten erraten, was hinter diesem Verhalten steht? Elton und Piet sind in der Kölner Innenstadt unterwegs und binden den Menschen einen Bären auf. Erstaunlich, wie gerne die Passanten bei diesem Spaß mitmachen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 01.03.2014 ZDF
    • Folge 863 (25 Min.)
      Bild: ZDF und Ralf Wilschewski
      Elton und die Kandidaten aus Paris/Frankreich, Graz-Waltendorf/Österreich und Blaustein/Deutschland. – © ZDF und Ralf Wilschewski

      Die Quizshow für die ganze Familie. Bei „1, 2 oder 3“ wird Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise vermittelt. Helle Köpfe sind gefragt und flinke Beine: Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Die Zuschauer zu Hause können auch mitspielen: Beim Online-Spiel „Live dabei“. Ein eiskalter Laternenpfahl und eine warme Zunge: Wer kennt sie nicht, diese Lust, die Zunge an das kalte Metall zu halten? Bei „1, 2 oder 3“ erfährt man, warum man das besser nicht tun sollte. In der Sendung dreht sich alles um Kälte, wie sie entsteht, welche Folgen sie hat und wie man sich vor ihr schützen kann. Ein Eiswürfel fällt in ein warmes Getränk, und es knackt. Aber warum knackt es? Ob das etwas mit der Struktur des Eises zu tun hat? Oimjakon, der kälteste, ständig bewohnte Ort auf der Erde, liegt in Sibirien. Hier wurden angeblich minus 71,2 Grad Celsius gemessen. Die Bewohner haben sich perfekt an die kalten Temperaturen angepasst. Und sie haben eine ganz eigene Version eines Feuerwerks entwickelt, bei dem warmes Wasser die entscheidende Rolle spielt. Im Studio experimentiert der Physiker Prof. Dr. Rauschnabel von der Universität Heilbronn mit flüssigem Stickstoff und zeigt dabei, dass auch eine Blume ganz schön zerbrechlich sein kann. Elton und Piet haben ein warmes Süppchen gekocht, mit dem sich die Passanten in der Kölner Innenstadt wärmen können. Aber nicht jedem schmeckt die Suppe. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 15.03.2014 ZDF
    • Folge 864 (25 Min.)
      Bild: ZDF und Ralf Wilschewski
      Elton, der Schafscherer Reinhard Blümelhuber, Piet Flosse und die Kanditaten aus Southhampton/England, Wien/Österreich und Lüdinghausen/Deutschland, rechts außen Kamerakind Timur aus Deutschland – © ZDF und Ralf Wilschewski

      Die Quizshow für die ganze Familie. Bei „1, 2 oder 3“ wird Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise vermittelt. Helle Köpfe sind gefragt und flinke Beine: Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Die Zuschauer zu Hause können auch mitspielen: beim Online-Spiel „Live dabei“. Betrachtet man die Erde auf einer Karte, befindet sich Australien „ganz weit unten“. Bei „1, 2 oder 3“ geht es heute also zum „Abenteuer Australien“ nach „Down Under“. Der Kontinent und das Land haben viel Interessantes zu bieten. Zum Beispiel gibt es manche Tiere nur hier: Willkommen bei Wombat, Dingo, Schnabeltier, Kookaburra und Känguru! Im Botanischen Garten in Bonn gibt es eine Pflanze zu bestaunen, die ihre Heimat eigentlich in Australien hat. Reporterkind Natalie will vom Biologen Dr. Wolfram Lobin erfahren, warum die Feuerpflanze Banksia Buschbrände zum Leben braucht. Ist es nicht üblicherweise so, dass ein Feuer die Pflanzen vernichtet? Im Studio demonstriert der Schafschurmeister Rainer Blümelhuber, wie man dem Merinoschaf fach- und tiergerecht an die Wolle geht. Einer der größten Naturschätze Australiens ist das Great Barrier Reef. Mit 2300 Kilometer Länge ist es das größte Korallenriff der Erde. Dieses Paradies lockt jährlich zahlreiche Tauch-Touristen an. Von November bis Mai sollte man einen Schutzanzug tragen, wenn man ins Wasser geht. Aber warum? Die ersten Europäer kamen vor ungefähr 250 Jahren nach Australien. Doch die Ureinwohner, die Aborigines, gibt es dort schon seit der Steinzeit. Sie haben ihre eigene Religion, ihre eigene Kunst und ihre eigene Musik. Das bekannteste Musikinstrument der Ureinwohner ist das Didgeridoo, das aus einem ein bis zwei Meter langen Baumstamm gemacht wird. Doch wie schaffen es die Aborigines, einen solch langen Stamm gleichmäßig auszuhöhlen? Piet und Elton wollen unbedingt einen Bumerang werfen. Sollte man den beiden ein solches Wurfgeschoss anvertrauen? Die Kandidaten kommen aus Lüdingshausen/Deutschland, Wallenmahd/Dornbirn/Österreich und Southampton/Großbritannien, Kamerakind Vanessa aus Karbach/Deutschland. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 22.03.2014 ZDF
    • Folge 865 (25 Min.)
      Bild: ZDF und Ralf Wilschewski
      Elton und die Kandidaten aus Göteborg/Schweden. Ein Gewinner-Team! – © ZDF und Ralf Wilschewski

      Die Quizshow für die ganze Familie. Bei „, 2 oder 3“wird Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise vermittelt. Helle Köpfe und flinke Beine sind gefragt: Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Die Zuschauer zu Hause können auch mitspielen: beim Online-Spiel „Live dabei“. Elton und Piet machen eine Erkundungstour durch den Hafen. Dort staunen die beiden nicht schlecht über die großen Maschinen, die vielen verschiedenen Berufe und das Tempo, mit dem überall im Hafen gearbeitet wird. Sobald ein Containerschiff im Hafen angekommen ist, wird mit dem Entladen der Container begonnen. Alles muss schnell gehen, denn in den meisten Fällen läuft das Schiff am nächsten Tag schon wieder aus. Aber wer sorgt eigentlich dafür, dass ein so großes Containerschiff sicher in den Hafen gelangt und später auch wieder hinaus? Und wer kümmert sich darum, dass die vielen Container an ihre Zieladresse gelangen – dass sie am richtigen Hafen entladen werden, ohne dass viel Umpackerei nötig ist? Wofür braucht man Schlepper, und was müssen die alles leisten können? In den Hafenstädten Hamburg, Kiel und Ratzeburg gibt es Straßen, die „Reeperbahn“ heißen. In Hamburg ist die Reeperbahn bekannt als großes Vergnügungsviertel. Der Name hat aber damit eigentlich gar nichts zu tun. Was wohl dahinter steckt? Elton macht eine seiner berühmt-lustigen Straßenumfragen und geht der Sache auf den Grund. Bei Abenteuern in wilden Gewässern dürfen Seemannslieder natürlich nicht fehlen. Also besuchen Elton und Piet einen Shanty Chor. Ob die Sänger auch die „1, 2 oder 3“-Melodie beherrschen, bleibt abzuwarten. Piet Flosse ist im Reimfieber und gibt alte Seemannssprüche zum Besten. Es gibt also viel zu Lachen und zu Raten für die Kandidaten. Die Quiz-Kandidaten kommen aus Ludwighafen/Deutschland, Eisenerz/Steiermark/Österreich und aus Göteborg/Schweden. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 29.03.2014 ZDF
    • Folge 866 (25 Min.)
      Bild: ZDF und Ralf Wilschewski
      Elton, der Moosgraffiti-Künstler Stefano Chiolo, Piet Flosse und die Kandidaten aus Paris/Frankreich, Wiener Neustadt/Österreich und Magdeburg/Deutschland. Rechts außen Kamerakind    Franz-Xaver aus Östrerreich. – © ZDF und Ralf Wilschewski

      Die Quizshow für die ganze Familie. Bei „1, 2 oder 3“ wird Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise vermittelt. Helle Köpfe sind gefragt und flinke Beine: Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Die Zuschauer zu Hause können auch mitspielen: beim Online-Spiel „Live dabei“. Bei „1, 2 oder 3“ heißt es heute: alles im grünen Bereich. Die Farbe grün taucht im Alltag an den verschiedensten Stellen auf. Wieso wird der Dotter von einem sehr lange gekochten Ei nach einer Weile grün? Woher haben die Gummibärchen ihre grüne Farbe? Und warum wird der blaue Fleck, den Piet Flosse seinem Freund Elton durch Knuffen verpasst hat, später grün? Ein Kupferdach auf einer Kirche hat fast jeder schon gesehen. Bei den wenigsten davon ist das Kupfer noch glänzend und rötlich. Die meisten Kupferdächer sind grün. Wie entsteht diese grüne Patina auf dem Kupfer, und warum wird sie nicht entfernt? Grüne Algen leben normalerweise im Meer oder in anderen Gewässern. Reporterkind Amelie hat Algen an einem recht ungewöhnlichen Ort mitten in Frankfurt aufgespürt und dazu eine Quizfrage mitgebracht. Zu Gast im Studio ist der Kölner Moosgraffiti-Künstler Stefano. Er zeigt den Zuschauern, wie man tolle Moosgraffitis selbst basteln kann. Solche pflanzlichen Graffitis machen aus einer Wand einen echten Hingucker, und sie sind ökologisch vollkommen unbedenklich. Grünes Licht für die Kandidaten aus Paris/Frankreich, Wiener Neustadt/Österreich und aus Magdeburg/Deutschland. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 05.04.2014 ZDF
    • Folge 867 (25 Min.)
      Bild: ZDF und ZDF/Ralf Wilschewski
      Elton und Piet Flosse. Da hat Piet wohl etwas missverstanden: statt Waffen hat er Waffeln verstanden. – © ZDF und ZDF/Ralf Wilschewski

      Heute geht’s bei „1, 2 oder 3“ um die Waffen der Tiere. Und das sind mehr als nur Zähne und Klauen, wie Elton gleich zu Beginn der Sendung verrät. Eine beliebte Waffe im Tierreich ist der Stachel. Aimee hat im Frankfurter Zoo einen kleinen Spießgesellen namens Greifstachler entdeckt, der sie zu einer interessanten Frage angestachelt hat. Waffen, die nicht zum Angreifen gedacht sind, sondern der Verteidigung dienen, nennt man Defensiv-, also Verteidigungswaffen. Wie schützt sich zum Beispiel die heimische Zitterspinne vor Gefahren? Und wie die Seegurke vor Fressfeinden? Studiogast Markus Bathen vom NABU „Projektbüro Wolf in der Lausitz“ weiß Interessantes über den Wolf zu berichten. Wölfe besitzen keine spektakulären Waffen: Sie sind nicht die schnellsten Läufer, haben nicht die besten Augen und auch keine riesigen Raubtierzähne. Aber unterschätzen sollte man Wölfe nicht, es sind Raubtiere. Aber schafft es der Wolf, Tiere zu erlegen, die viel größer und gefährlicher sind als er selbst? Wolfsexperte Markus Bathen kann Entwarnung geben: Normalerweise greifen Wölfe keine Menschen an. Piet Flosse und Elton sind davon überzeugt, dass die Menschen in der Stadt zu viele gefährliche Waffen mit sich herumtragen. Diese gilt es unschädlich zu machen. Also gehen die beiden los und sammeln ein: vom Friseur die Schere, von einer Passantin einen spitzen Ohrring, von einer alten Dame den Krückstock. Dass Intelligenz eine besonders gute Waffe ist, beweisen die Kandidaten im Studio. Sie wissen viel und kassieren eine Menge Geld für ihre Klassenkassen. Die Quiz-Kandidaten kommen aus Hofwies/Appenzell/Schweiz, aus Altach/Österreich und aus Hergensweiler /Deutschland. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 12.04.2014 ZDF
    • Folge 868 (25 Min.)
      Bild: ZDF und Ralf Wilschewski
      Kamerakind Clara aus Sandhausen – © ZDF und Ralf Wilschewski

      Die Quizshow für die ganze Familie. Bei „1, 2 oder 3“ wird Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise vermittelt. Helle Köpfe sind gefragt und flinke Beine: Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Die Zuschauer zu Hause können auch mitspielen: beim Online-Spiel „Live dabei“. „Elton der Neugierige“ begibt sich auf die Spuren der Wikinger. Und er findet spannende Quiz-Fragen zu den mutigen Nordmänner und genialen Seefahrern. Hatten die Wikinger bereits Schriftzeichen? Und wenn ja, worauf schrieben sie? Mit welchen Geräten gingen sie jagen? Reporterkind Einar besucht das Wikingermuseum in Haithabu bei Schleswig und lernt dort, wie man einen Wikingerbogen baut und damit Jagd auf Beute macht. Der Wikinger-Fan und Experimental-Archäologe Burghard Pieske hat ein tollkühnes Experiment gewagt: Mit seinem Drachenboot, dem typischen Wikingerschiff, hat er den Atlantik überquert. Wie es ihm auf der Reise seinerzeit ergangen ist, davon berichtet er eindrücklich. Gestartet ist Burghard Pieske in Dänemark – die Reise ging über Neufundland, wo Leif Ericson vermutlich um das Jahr 1000 gelandet ist – bis nach New York. Und später ist er mit seiner Crew auf dem Drachenboot auch noch nach Island und Grönland gesegelt. Seine aufregende Reise wurde von einem Kamera-Team begleitet, und so kann Elton den Zuschauern ein paar Ausschnitte aus dem Film präsentieren. Piet Flosse und Elton wollen natürlich wissen, welche Spiele oder Wettkämpfe die alten Wikinger hatten. Also testen sie beim „Spark bläistre“ und „Täm stäut“ wer von ihnen der bessere, stärkere Wikinger ist. Der aktuell berühmteste Wikinger ist natürlich Wickie, der clevere Trickfilmheld. Seine Abenteuer wurden neu verfilmt, diesmal in 3D, und sind von Karfreitag, 18. April 2014, an im ZDF zu sehen. Eine großartige Sache haben Elton und Wickie gemeinsam. Beide haben nämlich einen Seehund als treuen Freund zur Seite. Die Quiz-Kandidaten kommen aus Rom/Italien, aus Vandans/Österreich und aus Dresden/Deutschland. Unter dem Titel „Hey, hey, Wikinger!“ widmen ZDF und KiKA ein ganzes Wochenende dem Start der neu aufgelegten Serie „Wickie und die starken Männer“. Von Karfreitag bis Ostermontag gibt es auf beiden Kanälen Wissenswertes und Unterhaltsames rund um die Wikinger und viele Geschichten der neuen „Wickie“-3D-Animation. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 19.04.2014 ZDF
    • Folge 869 (25 Min.)
      Bild: ZDF und Ralf Wilschewski
      Die Haarartistin ¿Señorita Adelita¿ – © ZDF und Ralf Wilschewski

      Die Quizshow für die ganze Familie. Bei „1, 2 oder 3“ wird Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise vermittelt. Helle Köpfe sind gefragt und flinke Beine: Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Die Zuschauer zu Hause können auch mitspielen: beim Online-Spiel „Live dabei“. Ein einzelnes menschliches Haar reißt schnell. Und doch schwebt die Haar-Artistin Adelle Chentouf nur an ihren Haaren aufgehängt durch die Lüfte und verzaubert das Publikum mit ihrer atemberaubenden Vorführung. Sie ist heute zu Gast bei „1, 2 oder 3“ und erklärt Elton und den Kandidaten, was sie mit ihren Haaren anstellt, um die spektakuläre Show absolvieren zu können. Auch die anderen Fragen der Sendung drehen sich um das menschliche Haar. Warum tut Haareschneiden nicht weh, wenn Haare doch zu unserem Körper gehören? Und welche Funktion haben die kleinen Haare in den menschlichen Ohren? Kurzhaarschnitt war gestern: Reporterkind Hannah aus Düsseldorf besucht Marianne Ernst, deren Haare die stolze Länge von 1,60 Meter haben. Sie erzählt Hannah, worauf sie im Alltag mit ihren langen Haaren achten muss und wie sie ihre Haare pflegt. Wenn der Haarwuchs dünner wird, sind Perücken praktisch. Sie schmücken, und sie wärmen die Kopfhaut. Es gibt sogar Berufe, in denen das Tragen von Perücken Pflicht ist. Ob die Kandidaten erraten, wo das vorgeschrieben ist? Elton und Piet sind in Köln unterwegs und setzen Passanten verrückte Perücken auf. Damit machen sie sich aber nicht nur Freunde. Die Kandidaten kommen aus Thüngen/Deutschland, Vandans/Österreich und aus Pallini Attikis/Griechenland. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 26.04.2014 ZDF
    • Folge 870 (25 Min.)
      Bild: ZDF und ZDF/Ralf Wilschewski
      Für eine gute Figur tun sie fast alles - Obsttag bei Elton und Piet Flosse – © ZDF und ZDF/Ralf Wilschewski

      Ob Steinobst, Kernobst oder Trockenobst: Bei „1, 2 oder 3“ wird es heute fruchtig. Elton und Piet haben den Kandidaten allerlei Fragen zu den verschiedensten Obstsorten mitgebracht. Unterstützung erhalten sie dabei von Alex Kumptner, dem Koch des SCHMATZO Kochclubs für Kids. Seine Lieblingsspeise ist eigentlich Pasta, heute aber stellt er den Kandidaten einige Obstsorten vor und erklärt, warum man sich nicht direkt nach dem Obstessen die Zähen putzen soll. Nicht jeder Frucht sieht man sofort an, wie süß und schmackhaft sie ist. Um an das leckere Fruchtfleisch einer Kokosnuss zu gelangen, muss man zuerst die harte, braune Schale knacken. Der Aufwand lohnt sich jedoch meistens. Aber ist auch eine Frucht, die nach dem Öffnen nach einer Mischung aus Käse, Zwiebeln und faulen Eiern riecht, wirklich genießbar? Elton probiert die in manchen Ländern Asiens als Delikatesse gehandelte Stinkfrucht gleich mal aus. Mit der Saftpresse ihrer Mutter hat sich die zwölfjährige Maya aus Hatzenbühl frischen Apfelsaft gepresst und den Kandidaten dazu eine Frage mitgebracht. Natürlich sind auch Elton und Piet auf fruchtiger Mission unterwegs. Sie arbeiten einen Tag lang im Obstladen und stoßen dabei auf eine etwas merkwürdige Banane. Die Kandidaten kommen diesmal aus Langenfeld/Deutschland, Lechaschau/ Österreich und Den Haag /Niederlande. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 03.05.2014 ZDF
    • Folge 871 (25 Min.)
      Bild: ZDF/Ralf Wilschewski
      Elton begrüßt die Kandidaten aus Miklavz/Slowenien, Steiermark/Österreich und Frankfurt/Deutschland. – © ZDF/Ralf Wilschewski

      Die Quizshow für die ganze Familie. „1, 2 oder 3“ vermittelt Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise. Helle Köpfe sind gefragt und flinke Beine: Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Die Zuschauer zuhause können auch mitspielen: beim Online-Spiel „Live dabei“. Einmal die „erste Geige“ spielen – ein Traum! Aber was bedeutet der Begriff eigentlich, und welche Rolle spielt die erste Geige innerhalb eines Orchesters? Vor begeistertem Publikum versucht Elton sich in der Kölner Innenstadt schon mal auf dem Siegertreppchen als „erster Geiger“ zu präsentieren. Aber ist da hat er wohl etwas gründlich missverstanden. Reporterkind Janina besucht die Musiker des Sinfonieorchesters des Landkreises Kaiserslautern und findet dort Antworten auf ihre viele Fragen. Was ist der Unterschied zwischen einer Sinfonie und einem Konzert? Ein Instrument interessiert sie besonders: die Posaune. Aber warum „ziehen“ die Posaunisten an ihrem Instrument? Zu Gast im Studio ist Christian Weidt, der musikalische Leiter des Orchesters aus Kaiserslautern. Er erläutert, was seine Aufgaben als Dirigent sind und auf was er alles achten muss. Christian Weidt hat eine Dirigenten-Partitur mitgebracht und lässt die Kandidaten raten, warum diese um ein Vielfaches schwerer wiegt als zum Beispiel die Partitur einer Geigenstimme. Ein besonders schrilles Orchester haben Elton, Piet und die Bewohner einer Kölner Straße zusammengestellt. Sie bringen Haushaltsgegenstände und Sachen vom Sperrmüll zum Klingen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 10.05.2014 ZDF
    • Folge 872 (25 Min.)
      Bild: ZDF und Ralf Wilschewski
      Elton und Tobias Koplin von der Hochschule Hannover zeigen, woraus Kunststoff hergestellt wird. – © ZDF und Ralf Wilschewski

      Die Quizshow für die ganze Familie. Bei „1, 2 oder 3§ wird Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise vermittelt. Helle Köpfe sind gefragt und flinke Beine: Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Die Zuschauer zu Hause können auch mitspielen: beim Online-Spiel „Live dabei“. Kunststoff ist beliebt, praktisch und vielseitig, aber auch gefährlich für die Umwelt. In der heutigen Sendung zeigen Elton und Piet die verschiedensten Facetten des beinahe unverwüstlichen Alleskönners. Dazu haben sie sich einen Kunststoff-Experten als Unterstützung ins Studio geholt: Diplom-Ingenieur Tobias Koplin von der Hochschule Hannover stellt anschaulich die neuesten Produktionsmethoden für Kunststoff vor. Erraten die Kandidaten, warum gerade Gemüse und Getreide dafür besonders gut geeignet sind? Der 3D-Drucker ist eine äußert faszinierende Erfindung, die sich Reporterkind Nico näher angeschaut hat. Zum Herstellen der 3D-Objekte verwendet der Drucker ein spezielles Gips-Pulver, in dem auch Kunststoff enthalten ist. Warum das wohl so ist? Kunststoffmüll bedroht die Umwelt. In den Weltmeeren landen die Überbleibsel des Plastiks, oft in winzigen Teilchen. Über 400 Jahre dauert es, bis sie abgebaut sind. Textil-Hersteller haben eine Möglichkeit gefunden, alte Kunststoff-Flaschen wiederzuverwerten. Wofür genau, das dürfen die Kandidaten in der Sendung selbst herausfinden. Richtig „Gummi gegeben“ haben Elton und Piet bereits vorab mit einem Motorrad in einer Tiefgarage, natürlich mit professioneller Unterstützung. Wie essbar ein Motorrad-Donut wirklich ist, das berichten sie in der Sendung. Die Kandidaten kommen Leipzig/Deutschland, Wien/Österreich und Niederuzwil / Schweiz. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 17.05.2014 ZDF