Kurzfassungen, Folge 1–4

    • Folge 1
      Wilfried Schmickler macht seit über 30 Jahren politisches Kabarett, und auch in seinem neuen Programm geht es immer aktuell „Weiter“. Und zwar so, wie man ihn kennt: bitterböse und kompromisslos, unbequem und hochpolitisch. Dabei ist er immer höchst unterhaltsam, gnadenlos und spricht ohne falsche Rücksichtnahme unbequeme gesellschaftliche Wahrheiten aus. Seit über zehn Jahren gehört Wilfried Schmickler zum Stammpersonal der WDR-Mitternachtsspitzen. Außerdem stellt er jeden Montag um kurz vor 11:00 Uhr auf WDR 2 die Montagsfrage. Wilfried Schmickler ist mit den vier wichtigsten Kabarett-Preisen ausgezeichnet worden: 2007 erhielt er den Prix Pantheon, den Deutschen Kabarettpreis bekam er 2008, den Deutschen Kleinkunstpreis im Jahr 2009, und 2010 wurde Wilfried Schmickler mit dem Salzburger Stier geehrt. Der WDR wiederholt das aktuelle Soloprogramm „Weiter“ in einer 60-Minutenfassung. (Text: WDR)
      Deutsche ErstausstrahlungSa 09.06.2012WDR
    • Folge 2
      Wilfried Schmickler, „Scharfrichter unter den Kabarettisten“, findet auch nach 30 Jahren als Kabarettist unzählige aktuelle Themen, über die er sich leidenschaftlich aufregt. In seinem neuen Soloprogramm feuert Schmickler, der seit über zehn Jahren zum Team der WDR-Mitternachtsspitzen gehört, erneut sein charakteristisches Feuerwerk treffsicherer Pointen ab. Mal rotzig und bitterböse, oft wütend und grimmig, fast immer schreiend komisch. Auch nach 30 Jahren auf der Bühne hat Wilfried Schmickler nichts von seiner bissig-brillanten Analyse der bundesdeutschen Wirklichkeit eingebüßt. Als kompromissloser Moralist sind die Opfer bei ihm immer die Täter – zumindest, wenn es um die Großen in Wirtschaft und Politik, Kirche und Medien geht. Wenn man ihn fragt, wie es weiter geht mit dem Euro und der Bankenkrise, dem Mindestlohn und Hartz IV, und wie lange wir alle noch so weitermachen dürfen, lautet seine Antwort: „Ich weiß es doch auch nicht“. (Text: Phoenix)
      Deutsche ErstausstrahlungSa 29.03.2014WDR
    • Folge 4 (60 Min.)
      Deutschland im Aufbruch! Wo geht es hin? Wer darf mit? Und vor allem: wann geht es endlich los? Der Kabarettist Wilfried Schmickler präsentiert sein Soloprogramm „Kein zurück“.
      Das WDR Fernsehen hat bereits zum fünften Mal das Solo von Wilfried Schmickler in der Comedia in Köln aufgezeichnet. In seinem neusten Programm „Kein Zurück“ blickt der Kabarettist in die Zukunft: Zwischen Durchhalteparolen und Beruhigungsmitteln versucht man dran zu bleiben am Zahn der Zeit, doch das ist gar nicht so leicht. Wer denkt, es gäbe ein Ticket in die Vergangenheit, liegt daneben, es geht nur geradeaus in die Zukunft. Polarisierend, poetisch und couragiert analysiert er das Zeitgeschehen. Wilfried Schmickler ist mit den vier wichtigsten Kabarett-Preisen ausgezeichnet worden: 2007 erhielt er den Prix Pantheon, den Deutschen Kabarettpreis bekam er 2008, den Deutschen Kleinkunstpreis im Jahr 2009, und 2010 wurde Wilfried Schmickler mit dem Salzburger Stier geehrt. Außerdem gehört er seit mehr als einem Jahrzehnt zum Stammpersonal der „Mitternachtsspitzen“. (Text: WDR)
      Deutsche ErstausstrahlungSa 23.11.2019WDR

    zurück

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Wilfried Schmickler im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…