bisher 9 Folgen, Folge 1–9

    • Folge 1
      Als der damals Regierende Bürgermeister, Klaus Wowereit, 2003 den Slogan zu Berlin als „arm, aber sexy“ prägte, wurde das zum Leitmotiv der Stadt. Aber im Jahr 2021 scheint die Party vorbei. Berlin hat sich verändert: Das Leben ist nicht mehr günstig, die Freiräume sind kleiner geworden, die Wohnungen nicht mehr bezahlbar. Und die Verteilungskämpfe in der Stadt – sie werden härter. Die Pandemie machte noch deutlicher, was Berlin von einer funktionierenden Metropole unterscheidet: Hier kann man alles – außer Flughäfen bauen, effektiv verwalten, digitalisieren, den Verkehr planen oder gar demokratisch einwandfreie Wahlen abhalten. Ist Berlin eine „failed city“ oder noch zu retten? Was prägt die Stadt, und wohin kann sie sich zukünftig entwickeln? Kann es ein „Weiter so“ mit Rot-Grün-Rot geben? Oder bekommt die Hauptstadt mit Franziska Giffey bald den neuen Slogan „attraktiv, modern und lebenswert“? (Text: rbb)
      Deutsche TV-PremiereDi 19.10.2021rbb
    • Folge 2
      Deutsche TV-PremiereDi 16.11.2021rbb
    • Folge 3
      „O du fröhliche, O du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit!“ – leider will die friedliche Stimmung zum „Fest der Liebe“ so gar nicht aufkommen. Tatsächlich erlebt die Welt ihr zweites Weihnachten unter Pandemiebedingungen. Im Gegensatz zum letzten Jahr liegen diesmal allerdings jede Menge Impfdosen, Schnelltests und noch mehr wissenschaftliche Erkenntnisse zum Corona-Virus auf dem Gabentisch. Trotzdem erreichen die Inzidenzen und Todeszahlen traurige Rekorde.
      Quasi auf den letzten Drücker setzen die politischen Akteure auf Booster-Impfungen, Kontaktbeschränkungen und eine Impfpflicht. Auf der anderen Seite machen Impfgegner und sogenannte Querdenker mobil – mit zum Teil antidemokratischen Schreckensszenarien und Morddrohungen.

      Aber alleine schon die einfache Frage „Geimpft oder nicht geimpft?“ führt in ganz normalen Familien zu Verstimmungen und Sprachlosigkeit an unversöhnlichen Fronten. Dazu kommen dann noch die verschärften Corona-Regeln. Der eine oder die andere verbringt dann bestimmt wieder Weihnachten allein zu Haus. Ein Riss geht durch Familien und Freundeskreise, durch die gesamte Gesellschaft.
      Sind Weihnachten, unser gesellschaftlicher Zusammenhalt und ein bisschen Frieden noch zu retten? (Text: rbb)
      Deutsche TV-PremiereDi 14.12.2021rbb
    • Folge 4
      Deutsche TV-PremiereDi 18.01.2022rbb
    • Über die Grenzen der Meinungsfreiheit und eine gute Streitkultur diskutiert Volker Wieprecht u.a. mit der streitbaren Bundestagsabgeordneten Renate Künast (B’90/​Grüne) und dem Autor Florian Schroeder („Schluss mit der Meinungsfreiheit“). Der Ton scheint immer rauer zu werden – in sozialen Medien und im Alltag. Die Hemmschwelle für Angriffe, Hetze und Verleumdungen jenseits der Meinungsfreiheit – so wirkt es – nimmt durch die Anonymität des Netzes immer weiter ab. Aber kann es nicht auch sein, dass wir dünnhäutiger und empfindsamer geworden sind, weil wir uns durch eine Flut von Informationen und Meinungen stärker betroffen fühlen? Und dass wir uns schneller aufregen, weil wir heute einfach in einer Art Empörungsgesellschaft leben? Tatsache ist, dass das Netz nichts vergisst, und deshalb jeder von seiner Vergangenheit eingeholt werden kann.
      Und dass sich die Kanäle vervielfacht haben, durch die wirklich jede Person ihre Meinung ungefiltert in eine breite Öffentlichkeit tragen kann. Diese Demokratisierung des Zugangs macht allerdings die Defizite von Mensch und Social Media umso augenfälliger: Hass, Polarisierung und Likes bringen Umsatz und Aufmerksamkeit. Medienkompetenz, Spielregeln im Netz und eine gute Diskussionskultur sind dagegen oft gar nicht oder nur unzureichend ausgebildet. (Text: rbb)
      Deutsche TV-PremiereDi 15.02.2022rbb
    • Folge 6
      Volker Wieprecht fragt in seiner Sendung nach dem „Preis der Freiheit“, den jeder und jede zu tragen bereit ist, um die Ukraine in ihrem Kampf gegen den übermächtigen Gegner Russland zu unterstützen. Mit dem Appell „Frieren für die Freiheit“ hat Alt-Bundespräsident Joachim Gauck die Debatte darüber weiter befeuert. Aber können Energiesparen und der sofortige Verzicht auf russische Öl- und Gaslieferungen der Ukraine wirklich helfen und Russland stoppen? Bereits vor Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine stiegen bei uns die Benzin-, Gas- und Lebensmittelpreise sowie die Inflation. Jetzt steigen die Preise – bereits kriegsbedingt – rasant. Es herrscht zwar Konsens, dass der Ausbau erneuerbarer Energie extrem beschleunigt und die deutsche Abhängigkeit von russischem Gas – möglichst schnell – reduziert werden muss.
      Nur über das „Wie“ und die Folgen für den Alltag des einzelnen wird heftig diskutiert. Was ist uns die Freiheit der Menschen in der Ukraine wert? Und was unsere eigene Unabhängigkeit von russischen Energielieferungen? Ist ein sofortiger Importstopp russischer Energie überhaupt wirkungsvoll; und was wären die ökonomisch-gesellschaftlichen Auswirkungen bei uns? (Text: rbb)
      Deutsche TV-PremiereDi 15.03.2022rbb
    • RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG WIEPRECHT Am 19.10.2021 um 22:15 Uhr startet das neue politische Gesprächsformat „WIEPRECHT“ im rbb Fernsehen. – Volker Wieprecht © rbb/​Cathrin Bach, honorarfrei – Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung und bei Nennung „Bild: rbb/​Cathrin Bach“ (S2+). rbb Presse & Information, Masurenallee 8–14, 14057 Berlin, Tel: 030/​97 99 3–12118, pressefoto@rbb-online.de
      Deutsche TV-PremiereDi 26.04.2022rbb
    • Deutsche TV-PremiereDi 17.05.2022rbb

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Wieprecht online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…