zurückStaffel 2, Folge 1–4weiter

    • Staffel 2, Folge 1 (45 Min.)

      Sigriswil: Ein Dorf im Berner Oberland und Hauptschauplatz der 4-teiligen Reihe. «SRF bi de Lüt» begleitet die Dorfbewohner durch den Alltag, erzählt von ihren Freuden und Sorgen und zeigt, was eine dörfliche Gemeinschaft im Innersten zusammenhält.

      In der ersten Folge feiern die rund 900 Einwohnerinnen und Einwohner von Sigriswil die traditionsreiche Chästeilet im Justistal. Das Volksfest hat sich über die Jahrhunderte zu einem Grossanlass gemausert. Trotzdem werden die alten Regeln und Bräuche hochgehalten. In Sigriswil hält aber auch die Zukunft Einzug. Hier wird eine der längsten und höchsten Hängebrücken Europas gebaut. Das spektakuläre Bauwerk stösst bei fast allen Sigriswilern auf Zustimmung. Wenn da nur nicht der Brückenzoll wäre … (Text: SRF)

      Original-Erstausstrahlung: Fr 08.02.2013 SRF 1
    • Staffel 2, Folge 2 (46 Min.)

      In der zweiten Folge feiern die Sigriswiler die Eröffnung der imposanten Hängebrücke.

      Die Brücke bringt Touristen ins Dorf. Für die einen Sigriswiler ein lohnendes Geschäft, andere hingegen stören sich am Brückenzoll.

      Bei der Bäckerfamilie hat das Verletzungspech zugeschlagen. Der Besitzer Christian Hostettler musste wegen einem mehrfachen Leistenbruch ins Spital. Die ganze Familie hält in dieser schweren Zeit zusammen, um das Geschäft am Laufen zu halten.

      Das Dorforiginal Hans von Gunten alias Gumihans muss zum Dorfarzt. Mit seinen 85 Jahren hatte er schon manch schweres Gebrechen zu überstehen.

      Und im Altersheim Regenbogen steht plötzlich die Feuerwehr vor der Türe … (Text: SRF)

      Original-Erstausstrahlung: Fr 15.02.2013 SRF 1
    • Staffel 2, Folge 3 (48 Min.)

      Für Pfarrerin Minder geht’s zur Feuerprobe und der Sigriswiler Gemeinderat bekommt eine Präsidentin.

      Die neue Pfarrerin Yvonne Minder ist unterwegs zu ihrer ersten Andacht im Alters- und Pflegeheim Regenbogen. Wie werden die Dorfältesten wohl auf die junge, zugezogene Geistliche reagieren?

      Während der Gemeindeversammlung in der Kirche wird der Gemeindepräsident durch eine Präsidentin abgelöst. Am Männerstammtisch im Adler sind die beiden neuen, Pfarrerin und Präsidentin, das Gesprächsthema.

      Dorforiginal Hans von Gunten kann nach seinem Checkup beim Dorfarzt wieder eine kleine Ausfahrt mit dem Auto machen. Ziel ist sein Lieblingsort, etwas ausserhalb von Sigriswil. (Text: SRF)

      Original-Erstausstrahlung: Fr 22.02.2013 SRF 1
    • Staffel 2, Folge 4 (46 Min.)

      In der vierten und letzten Folge ist das „Schwarznen“ im vollen Gang. Sigriswiler Junggesellen besuchen im Dorf die unverheirateten Frauen. Was früher die einzige Möglichkeit war, potenzielle Heiratswillige kennenzulernen, wird heutzutage etwas lockerer ausgelegt.

      Die jungen Welpen der Bergbäuerin Sabina von Gunten müssen alle weg: Es wird Zeit für die Kinder, Abschied von ihnen zu nehmen.

      Sigriswil feiert zum Schluss nochmals ein grosses Fest. Der „Zweitjänner“ ist ein jahrhundertealter Brauch, den es nur hier gibt. Die Jungen ziehen dabei verkleidet von Haus zu Haus, begleitet von Lärm und Böllerschüssen. Zum Schluss feiert das Dorf sich selber mit einem grossen Umzug. Kein echter Sigriswiler und keine echte Sigriswilerin dürfen da fehlen. (Text: SRF)

      Original-Erstausstrahlung: Fr 01.03.2013 SRF 1

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Unser Dorf im Fernsehen läuft.