ZDFneo kürt ab Januar „Die glorreichen 10“

    Neue Geschichtsdoku für den Samstag-Vorabend

    ZDFneo kürt ab Januar "Die glorreichen 10" – Neue Geschichtsdoku für den Samstag-Vorabend – Bild: ZDF/Christina Rose
    Pegah Ferydoni („Türkisch für Anfänger“) als Kleopatra

    Ab dem 10. Januar zeigt der Spartenkanal ZDFneo immer um 19.30 Uhr die neue Doku-Reihe „Die glorreichen 10“. Darin küren die Verantwortlichen in jeder Folge unter verschiedenen Überschriften die bemerkenswertesten Figuren oder Ereignisse der Geschichte.

    Manche der Figuren werden dabei mitunter von bekannten Gesichtern verkörpert. So schlüpft „Türkisch für Anfänger“-Veteranin Pegah Ferydoni in die Haut der legendären Kleopatra, wie auch bereits in der Reihe „Frauen, die Geschichte machten“, während Deborah Kaufmann Hildegard von Bingen spielt. Ob für die „Glorreichen 10“ allerdings neues Material gedreht wurde oder lediglich Clips aus vergangenen ZDF-Produktionen recycelt werden, ist unklar.

    Bislang sind elf Episoden der „Glorreichen 10“ angekündigt, die bis März ausgestrahlt werden. Die vorgestellten Geschichts-Hitparaden sind dabei unter Anderem: „Die größten Loser der Geschichte“ (10. Januar), „Die größten Bauskandale der Geschichte“ (17. Januar), „Die größten Heldinnen der Geschichte“ (31. Januar), „Der größte Herzschmerz der Geschichte“ (14. Februar) oder „Die größten Völker der Geschichte“ (21. März).

    Das ZDF weist im Übrigen im Vorfeld darauf hin, dass der Auswahl keine öffentliche Abstimmung im Internet zu Grunde liegt. Stattdessen handle es sich bei den „Glorreichen 10“ stets um eine subjektive Auswahl der verantwortlichen Redaktion. Ein Hinweis, der sicher auch erst nach den Skandalen um Ranking-Shows im zurückliegenden Jahr notwendig geworden ist.

    01.12.2014, 08:42 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • bugmenot am 02.12.2014 15:23

      Das ZDF und Geschichte, das kann man knicken. Immer dieselben Klischees bedienen, weitab jeder Geschichtswissenschaft. Und so wie die Titel klingen, sieht es so aus, als ob die Knopp-Gülle wieder mal recycelt wird.
        hier antworten

      weitere Meldungen