„Wir waren Könige“-Regisseur Philipp Leinemann soll künftig Sky Originals entwickeln

    Sky Studios vereinbart exklusive Zusammenarbeit

    Vera Tidona – 30.04.2020, 16:43 Uhr

    Sky setzt auf weitere exklusive Sky Originals-Inhalte

    Nach dem Erfolg der Serien „Das Boot“, „Der Pass“ und weiteren Sky Originals möchte der Pay-TV-Sender sein Angebot an Eigenproduktionen in Zukunft stärker ausbauen. Hierzu hat die Produktionsschmiede Sky Studios des Sendern eine exklusive und langjährige Zusammenarbeit mit dem Filmemacher Philipp Leinemann vereinbart.

    Der Regisseur und Autor ist vor allem für seinen preisgekrönten Kinofilm „Wir waren Könige“ mit Ronald Zehrfeld bekannt. Für Sky Studios soll er künftig exklusiv Sky Originals entwickeln und selbst drehen. Konkrete Projekte oder Titel werden aber noch nicht genannt.

    Philipp Leinemann freut sich bereits auf seine neuen Aufgaben:

    „Der Film ist für mich das perfekte Medium, um eine Geschichte zu erzählen. Es fließt alles zusammen; das Theater, die Literatur und die Musik. Es gibt mir die Möglichkeit zu Wort zu kommen. Gehört zu werden. Sich ausdrücken zu können, ohne unterbrochen zu werden. Wie in einem Brief. Doch es ist für mich kein Monolog, vielmehr ein Dialog. Denn ich vergesse dabei nie das Publikum, die Menschen, die sich die Zeit für meinen Film nehmen. Sky bietet mir nun die bestmöglichen Rahmenbedingen, genau das zu tun. Es ist eine große Chance, mutige und ambitionierte Geschichten zu erzählen, ohne die Schere im Kopf zu haben, sondern sich frei entfalten zu können. Es erinnert mich wieder daran, warum ich diesen Beruf einst machen wollte. Ich darf wieder der kleine Junge sein, der schon damals mit der Kamera seines Vaters im heimischen Garten Filme machen wollte und spüre die gleiche Aufregung und Freude. Ich bin Sky sehr dankbar für diese Möglichkeit, die sie mir bieten und freue mich auf die anstehenden Aufgaben.“

    Gary Davey, CEO von Sky Studios, fügt ergänzend hinzu:

    „Das sind großartige Neuigkeiten für die ehrgeizigen Ziele von Sky Studios in Deutschland. Mit seinem künstlerischen Gespür und seiner Arbeitsethik ist Philipp nicht nur einer der Topkreativen, sondern er passt auch perfekt zu uns. Wir beobachten Philipps kreatives Schaffen bereits seit langer Zeit und es ist großartig, dass er jetzt Teil der Vision von Sky Studios ist.“

    Der 1979 in Braunschweig geborene Philipp Leinemann studierte Regie im Bereich Spielfilm an der Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF). Nach seinem Durchbruch mit „Wir waren Könige“ folgten weitere Filme wie „Die Informantin“ mit Aylin Tezel und Ken Duken. Zuletzt dreht er den Thriller „Das Ende der Wahrheit“ mit Alexander Fehling, der mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet wurde. Darüber hinaus inszenierte er zwei „Polizeiruf 110“-Folgen und die sechsteilige Miniserie „Tempel“ – ebenso mit Ken Duken – für ZDFneo, die derzeit für den US-Markt neu verfilmt wird.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen