„What/If“: Jane Levy in neuer Renée-Zellweger-Serie dabei

    „Suburgatory“-Veteranin in Thriller-Anthologie von Netflix

    Ralf Döbele – 23.08.2018, 14:03 Uhr

    Jane Levy in „Suburgatory“

    Eine weitere Darstellerin verstärkt „What/If“, eine neue Thriller-Anthologie, die Netflix in der vergangenen Woche angekündigt hat. Neben Renée Zellweger gehört auch „Suburgatory“-Veteranin Jane Levy zum Hauptcast.

    „What/If“ soll in jeder Staffel sozialkritisch einen anderen Lebensbereich anhand einer schicksalshaften Entscheidung beleuchten, die das Leben der Hauptfiguren aus der Bahn wirft. Das erste Jahr dreht sich um ein frisch vermähltes Ehepaar in San Francisco, das in finanziellen Schwierigkeiten steckt. So kommt das Angebot der einflussreichen Risiko-Kapitalanlegerin Anne (Zellweger) gerade recht. Es ist zwar ethisch fragwürdig, würde für die beiden aber einen Geldregen bedeuten.

    Jane Levy verkörpert Lisa – mehr als der Vorname ist von der Figur allerdings noch nicht bekannt. Levy spielte drei Staffeln lang die Hauptrolle der Vorort-Tochter Tessa Altman in „Suburgatory“. Aktuell ist sie auch in der Stephen-King-Serie „Castle Rock“ auf Hulu zu sehen. Feste Rollen hatte Levy zudem in „Shameless“ und der kurzlebigen Hulu-Comedy „There’s … Johnny!“.

    Produziert wird „What/If“ von Page Fright, Atlas Entertainment und Compari Entertainment in Zusammenarbeit mit Warner Bros. Regie bei den ersten beiden Folgen führt Phillip Noyce, der auch gemeinsam mit Serienschöpfer Mike Kelley („Revenge“) als Executive Producer fungiert.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen