„Wer wird Millionär?“: RTL füllt Sommerpause mit Millionen-Gewinnern

    Ab Juni darf montagabends in Erinnerungen geschwelgt werden

    Dennis Braun – 16.05.2020, 08:56 Uhr

    Kandidat Ronald Tenholte (l.) war am 24. März 2020 der bislang letzte Millionen-Gewinner bei „Wer wird Millionär?“

    Im vergangenen Jahr hat RTL am Montagabend während der Sommerpause von „Wer wird Millionär?“ die erste Staffel von „Bauer sucht Frau International“ gezeigt. Da die zweite Staffel des „Bauer sucht Frau“-Ablegers momentan aber am Sonntagabend zu sehen ist und dort ungleich schwächere Quoten verzeichnet, muss der Kölner Sender die ratefreie Zeit anderweitig füllen – und hat nun eine kostengünstige Alternative gefunden: Ab 8. Juni behilft man sich montags um 20:15 Uhr zumindest vier Wochen lang unter dem Motto „Die Millionen-Gewinner“ mit Wiederholungen der langlebigen Quizshow.

    Gezeigt werden vier Sendungen der letzten vier Millionen-Gewinner. Zunächst ist noch einmal der unfassbare Lauf des 35-jährigen Smoothie- und Saftbarbetreibers Ronald Tenholte zu sehen, der sich am 24. März dieses Jahres bis zur Millionenfrage zockte. Dass eine klassische, genormte Europalette EPAL 1 aus elf Brettern besteht, konnte er nach längerem Rechnen und mithilfe seines geistigen Auges herausfinden. Obwohl er sich nicht zu 100 Prozent sicher war, ging er wie schon zuvor volles Risiko und wurde belohnt.

    Im September 2019 hatte der Sender im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums von „Wer wird Millionär?“ in einer „Nacht der Millionäre“ bereits die Folgen mit Leon Windscheid (2015) und dem allerersten Hauptgewinner Prof. Eckhard Freise (2000) wiederholt. Seit dem Start der Sendung am 3. September 1999 konnten 13 Kandidaten die Millionenfrage korrekt beantworten, dazu gesellten sich mit Oliver Pocher (2008), Thomas Gottschalk (2008) und Barbara Schöneberger (2011) drei Prominente.

    Noch immer ist die Quizshow mit Moderator Günther Jauch für RTL ein absoluter Publikumsmagnet. Zwar gehören Reichweiten von über zehn Millionen Zuschauern wie zu Spitzenzeiten längst der Vergangenheit an, durchschnittlich versammeln sich aber immer noch konstant zwischen vier und fünf Millionen Menschen regelmäßig vor dem Bildschirm. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen ist „Wer wird Millionär?“ nach wie vor ein Erfolg, wenngleich es in jüngerer Vergangenheit auch schon Folgen gab, die Marktanteile unterhalb des Senderschnitts erzielten. Am vergangenen Montagabend (11. Mai) sah es mit 14,4 Prozent aber wieder richtig gut aus.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1996) am melden

      @OStD Dr. Gottlieb Taft

      Geanu. Als im September die Sommerpaus zu Ende war, wurden zwei oder drei Folgen gesendet und dann eine Pause bis Mitte November eingeschoben um Das Jenke Experiment (oder war es Bauer sucht Frau?) zu senden. Warum wird das nicht Mittwochs gesendet, dort wo diese strunzdämlichen Kuppelshows ala Bachelor oder Bachelorette in Paradise laufen? Wenn RTL WWM nichts mehr wert ist, dan setzt es bitte ab. WWM ist eine von wenigen Sendungen bei RTL, die noch irgend ein Niveau (das heißt TV mit Hirn, für alle RTL Zuschauer) haben.
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        "Sommerpause"? Bei den fünf Folgen, die da pro Saison überhaupt noch laufen, kann man ja wohl kaum von "Staffel" und "Sommerpause" reden.
        • am via tvforen.demelden

          Da scheinst du aber ziemlich viele Folgen verpasst zu haben.

          Kleine Korrektur vom Statistiker: Es liefen/laufen seit dem 2.9.2019 und dem 1.6.2020 (39 Wochen) insgesamt neue 32 Folgen. "Wetten dass" machte seinerseits mit 6 Folgen/Jahr eine Sommerpause.
        • am via tvforen.demelden

          Ich hatte mich auch schon gefragt ob ich mich derart verschätzt hätte... Was er wohl gesehen haben mag?
        • am via tvforen.demelden

          Echt? Im zweiten Halbjahr 2019 hatte ich mal drauf geachtet, da waren ca. 3 Folgen.
        • am via tvforen.demelden

          Kann es sein, dass Du "Promi-WWM" mit "normalen" WWM-Folgen verwechselst?
        • am via tvforen.demelden

          Also im 2. Halbjahr 2019 - Juli bis Dezember also - liefen doch deutlich mehr als 3 Sendungen...

          2.9.2019 - Jubiläums-Special (3 Std.)
          16.9.2019 - 1408/1409 (2 Std.)
          30.9.2019 - 1410/1411 (2 Std.)
          21.11.2019 - Prominentenspecial (3 Std.)
          5.12.2019 - 1412/1413/1414 (3 Std.)
          16.12.2019 - Zocker-Special (2 Std.)
          19.12.2019 - Zocker-Special (3 Std.)
          23.12.2019 - Zocker-Special (2 Std.)
          26.12.2019 - Familien-Special (3 Std.)
          30.12.2019 - Familien-Special (2 Std.)
      • am melden

        Wiederholungen? Nein Danke!
          hier antworten

        weitere Meldungen