„Walker“: Odette Annable schließt sich „Walker, Texas Ranger“-Remake an

    Darsteller der Kinder von Cordell Walker gefunden

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 03.11.2020, 12:02 Uhr

    Odette Annable in „Supergirl“ – Bild: The CW
    Odette Annable in „Supergirl“

    Darstellerin Odette Annable hat sich für eine wiederkehrende Rolle der The-CW-Serie „Walker“ angeschlossen, dem Remake von „Walker, Texas Ranger“ mit Jared Padalecki in der Titelrolle. Sie spielt dabei eine alte Freundin des Rangers und seiner verstorbenen Ehefrau.

    In „Walker“ steht Cordell Walker im Zentrum, Mitglied der Texas Ranger (die für Texas in etwa das sind, was das FBI für die USA ist). Er war zuletzt für zwei Jahre undercover eingesetzt, so dass er seiner Familie entfremdet ist. Dazu kommt, dass während seiner Zeit in der Ferne seine Ehefrau bei einem Unfall starb – obwohl Walker wohl bald Zweifel kommen, dass es sich dabei wirklich um einen Unfall gehandelt hat.

    Nun wurde Odette Annable als Barkeeperin Geri engagiert, die im Side Step arbeitet. Sie war mit dem Ehepaar Walker befreundet. Mit Cordell verbindet sie wohl eine lebenslange „Freundschaft“ und eine geteilte Tragödie – in der Ankündigung des Castings durch EW bleibt offen, ob die „Tragödie“ sich auf den Tod von Cordells Ehefrau Emily (in Rückblicken: Genevieve Padalecki) bezieht oder die Zeit noch vor der Ehe. Es scheint aber durch, dass, wenn die Dinge anders gelaufen wären, Geri als „Mrs. Walker“ hätte enden können.

    Verpflichtet wurden ebenfalls Violet Brinson („Sharp Objects“) und Kale Culley („Me, Myself & I“) als die beiden Kinder von Walker. Stella (Brinson) ist 16, gleichsam klug wie dickköpfig und von großer Wut auf den Vater erfüllt, eben weil er die Familie für zwei Jahre zugunsten der Arbeit verlassen hatte und wohl auch nach dem Tod seiner Frau zunächst wieder undercover gehen musste. Arlo (Culley) ist ebenso klug, aber deutlich zurückhaltender. So verbirgt er seine Emotionen und tut alles, um im positiven Sinn die Aufmerksamkeit des Vaters und dessen Lob zu erhalten.

    Odette Annable war in diesem Frühjahr die designierte Hauptdarstellerin von „Thirtysomething(else)“, der Fortsetzung von „Thirtysomething“ aka „Die besten Jahre“. Da das Projekt aber keine Serienbestellung erhielt (fernsehserien.de berichtete), war sie nun für die Rolle bei The CW frei, wo sie zwischenzeitlich auch schon mal eine Hauptrolle in „Supergirl“ hatte.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen